Aufrufe
vor 2 Monaten

antriebstechnik 8/2021

  • Text
  • Deutschland
  • Analytischen
  • Software
  • Maschinen
  • Getriebe
  • Bild
  • Entwicklung
  • Platte
  • Unternehmen
  • Antriebstechnik
antriebstechnik 8/2021

ANTRIEBSLÖSUNGEN FÜR

ANTRIEBSLÖSUNGEN FÜR DAS LAGER DER ZUKUNFT KIMO.indd 1 18.04.2017 14:40:18 Die Getriebespezialisten Nabtesco und Balance Drive sind Partner im Schweizer Innovationsprojekt „Intelligent Dark Warehouse“. Dieses bringt Hersteller zusammen mit dem Ziel, Lagerhäuser zu entwickeln, die intelligent agieren. „Dark Warehouse“ steht für ein Lager, in dem einmal alle Prozesse autonom ablaufen sollen, von der Warenanlieferung bis hin zu Verpackung und Versand. Für das Projekt werden Systeme benötigt, die Prozesse miteinander kombinieren und sich selbstständig an sich ändernde Situationen anpassen können. Getriebe nehmen dabei eine Schlüsselrolle ein. Konkret Zykloidgetriebe, wie sie Nabtesco herstellt, zeichnen sich durch eine hohe Präzision und Leistungsdichte aus. Speziell für fahrerlose Transportsysteme bietet Nabtesco zudem eine vollintegrierte und dezentrale Antriebseinheit mit Mecanum-Rad, die eine omnidirektionale Manövrierfähigkeit gewährleistet. Ergänzt wird diese Getriebekompetenz durch die Konstruktionserfahrung von Balance Drive. www.nabtesco.de DROHNEN WERDEN FLOTT GEMACHT FÜR FLOTTEN Der Antriebshersteller Maxon und der Drohnen-Spezialist Auterion arbeiten bei der Entwicklung von Drohnen zusammen. Ziel der Kooperation ist der Aufbau ganzer Flotten autonom fliegender Fahrzeuge. Auterion bietet ein Programm von softwarebasierten Drohnen, Nutzlasten und Drittapplikationen in einer Plattform an, die auf Open-Source-Standards basiert. Maxon produziert Präzisionsmotoren, die z. B. auch dem autonomen Helikopter Ingenuity und dem Rover Perseverance die Erkundung des Mars ermöglicht haben. Nun werden das Skynode- Modul von Auterion und die BLDC-Motoren von Maxon kombiniert. Dies geschieht mithilfe einer Open-Source-Standardisierung, die für die nächste Phase der Drohnenbranche hinsichtlich Skalierung und Workflow-Management von Bedeutung ist. Ein offenes System vereinfacht Komponenten-Upgrades und den Betrieb einer gemischten Flotte mit kleinen, mittleren und Schwerlast-Drohnen. Die Kooperation berücksichtigt zudem bevorstehende Gesetze in Bezug auf Drohnen in den USA. www.maxongroup.com ANTRIEBSTECHNIK AUF KURS – PROGNOSE 2021 UM 10 % ERHÖHT Anlässlich der Vorstandssitzung des VDMA Fachverbands Antriebstechnik am 15. Juli 2021 wurde die Umsatzprognose aus dem Frühjahr von + 5 auf + 10 % erhöht – trotz Einschränkungen in den globalen Lieferketten. Entscheidend sind die stark angestiegenen Auftragseingänge, die von Januar bis Mai 2021 bei + 33 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum liegen. Allen voran Unternehmen aus den Bereichen Windkraft, Landtechnik, Baumaschinen und Fördertechnik, sowie die Exportmärkte USA und China stützen diese Entwicklung. Sorgen machen jedoch nach wie vor weltweite Engpässe, die Lieferschwierigkeiten bereiten und den Kostendruck verschärfen. Die Branche ist dennoch zuversichtlich, das laufende Jahr mit einem Umsatzplus von mindestens 10 % abzuschließen. Aufgrund von Kundenstruktur und Produktvielfalt der Antriebstechnik kann laut VDMA das Wachstum von Unternehmen zu Unternehmen stark variieren. Zudem hätten einige Akteure in der Automobilzulieferindustrie große Transformationsprozesse vor sich. Bild: nikkytok – stock.adobe.com www.vdma.org ABB: VERKAUF VON „DODGE“ AN RBC BEARINGS BESIEGELT ABB hat eine Vereinbarung zum Verkauf der Division Mechanical Power Transmission (Dodge) an RBC Bearings Incorporated für 2,9 Mrd. USD bekannt gegeben. Der Abschluss der Transaktion soll bis Ende 2021 erfolgen. Damit entsteht ein führender Hersteller von hochentwickelten Lagern und Motion-Control-Komponenten. „Wir freuen uns, dass Dodge seine erfolgreiche Wachstumsgeschichte unter dem Dach von RBC Bearings fortsetzen kann“, sagtBjörn Rosengren, CEO von ABB. „Diese Transaktion wird die Bilanz von ABB weiter stärken.“ Dr. Michael J. Hartnett, Chairman, President und Chief Executive Officer von RBC Bearings ergänzt: „Mit dem Zusammenschluss stärkt RBC Bearings ihre Kompetenzen, Präsenz und den Zugang zu ihren Kunden. Gleichzeitig steigern wir das Wachstum in den attraktiven Endmärkten von Dodge. Beide Geschäftsfelder ergänzen sich hervorragend, wobei Dodge neue Angebote, neue Absatzmärkte und eine größere Reichweite in das neue Unternehmen einbringt.“ www.abb.com 6 antriebstechnik 2021/08 www.antriebstechnik.de

SOFTSTARTER „DER DEUTSCHE INNOVATIONSPREIS“: BOSCH REXROTH ÜBERZEUGT JURY Bosch Rexroth ist für seine Automatisierungsplattform ctrlX Automation mit dem „Deutschen Innovationspreis 2021“ ausgezeichnet worden. „ctrlX Automation ist das Gehirn der modernen Fabrik“, erklärt Dr. Marc Wucherer, Mitglied des Vorstands der Bosch Rexroth AG, und fährt fort: „Mit der Plattform automatisieren Anwender ihre Prozesse, sie spricht verschiedene Programmiersprachen und integriert unterschiedliche Systeme zur Datenübertragung.“ Dies sind einige der wesentlichen Vorteile, mit denen sich die Lösung von den konventionellen starren Automatisierungslösungen abhebt und ctrlX Automation zu einem wichtigen Baustein für die Fabrik der Zukunft macht. Die Plattform bringt damit bisher getrennte Welten in einem durchgängig offenen und modularen System einfach zusammen: Maschinensteuerung, Informationstechnologie (IT) und das Internet der Dinge (IoT). Die Plattform bietet alle erforderlichen Soft- und Hardware-Komponenten für Automatisierungslösungen. Die Initiative „Deutschen Innovationspreis“ wurde 2010 von der WirtschaftsWoche, Accenture und EnBW gegründet und kürte Bosch Rexroth am 25. Juni unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Peter Altmaier zum Sieger in der Kategorie „Großunternehmen“. www.boschrexroth.de SCHAEFFLER HEBT PROGNOSE AN Japanese quality – trusted worldwide since 1921 Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler hat seine Zwischenmitteilung für die ersten drei Monate des Jahres 2021 vorgelegt. Im Berichtszeitraum lag der Umsatz der Schaeffler Gruppe bei 3,56 Mrd. EUR (Vorjahr: 3,281 Mrd. EUR). Der währungsbereinigte Anstieg um 11,2 % ist vor allem auf die deutliche Erholung der Sparte Automotive Technologies zurückzuführen, nachdem die Umsatzentwicklung in der Vorjahresperiode aufgrund der Coronavirus- Pandemie durch eine stark rückläufige Automobilproduktion belastet war. Klaus Rosenfeld, Vorsitzender des Vorstands der Schaeffler AG: „Das starke erste Quartal 2021 versetzt uns in die Lage, unsere Prognose für das laufende Jahr 2021 trotz der bestehenden Unwägbarkeiten nach oben anzupassen.” www.schaeffler.com Bearings for Rigidity Get to know our bearings at www.koyo.eu

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe