Aufrufe
vor 2 Monaten

antriebstechnik 8/2020

  • Text
  • Anwendungen
  • Motoren
  • Komponenten
  • Maschinen
  • Hohen
  • Einsatz
  • Antriebe
  • Unternehmen
  • Werkzeugmaschinen
  • Antriebstechnik
antriebstechnik 8/2020

antriebstechnik WISSEN SCHAFFT IDEEN Newsletter Der E-Mail-Service für Anwender aus dem gesamten Umfeld mechanischer und elektrischer Antriebstechnik. Aktuelle Nachrichten rund um mechanische, thermische und elektrische Antriebstechnik, sowie deren Steuerungen und Regelungen. HANS-ERICH MAUL VERSTORBEN Hans-Erich Maul starb unerwartet am 15. Juli diesen Jahres. Die Mitarbeiter der Maul Konstruktionen GmbH trauern um Ihren Geschäftsführer. Hans-Erich Maul hat durch sein enormes Fachwissen und seine Kreativität ständig innovative Lösungen für Anwendungen der Getriebetechnik gefunden und gekonnt die Firma weiterentwickelt und geführt. Das Unternehmen bedankt sich bei allen Geschäftspartnern und Kunden für Ihre Unterstützung in dieser schwierigen Zeit. Hans-Erich Maul wurde 71 Jahre alt. INDUSTRIAL AUTOMATION ÜBERHOLT MEDIZINTECHNIK Die Maxon-Gruppe hat 2019 trotz konjunktureller Abkühlung seinen Umsatz um 7,9 % auf 567,8 Mio. CHF (532,3 Mio. EUR) gesteigert. Erstmals war die Medizintechnik nicht die stärkste Sparte. Die Sparte Industrial Automation and Robotics entwickelte sich in dem Unternehmen stärker als die Medizintechnik. In der Business Unit Mobility Solutions kam ein Großauftrag zur Harnstoffeinspritzung bei Lastwagen zum Tragen. Auch Logistiklösungen nahmen zu. In das Jahresergebnis mit ein floss auch der Umsatz des englischen Unternehmens Parvalux, das die Gruppe Ende 2018 übernommen hatte. An Investitionen in neue Anlagen und Gebäude wies die Gruppe 42 Mio. CHF aus. In die Forschung und Entwicklung wurden 38,1 Mio. CHF investiert. Zu den Neuentwicklungen des Jahres gehörte die Industriemotorenreihe IDX. Für das laufende Jahr erwartet die Gruppe coronabedingt einen Umsatzrückgang von rund 10 %, vor allem, weil Aufträge aus der Automobil- und Flugzeugindustrie wegbrechen. www.maxonmotor.com Jetzt kostenlos anmelden! IMMER AKTUELL INFORMIERT http://bit.ly/VFV_Newsletter WECHSEL BEI B&R – PETER GUCHER ÜBERGIBT AN LUCA GALLUZZI Luca Galluzzi ist am 1. August 2020 in die Geschäftsleitung von B&R aufgerückt. Als Chief Sales Officer (CSO) folgt der 52-Jährige auf Peter Gucher, der nach 34 Jahren bei B&R in den Ruhestand geht. In der neuen Position wird Luca Galluzzi die Vertriebstätigkeiten weltweit steuern und parallel weiterhin Südeuropa verantwortlich betreuen. „Luca Galluzzi hat in der Region Südeuropa hervorragende Arbeit geleistet und unser Geschäft dort konsequent ausgebaut. Ich freue mich sehr, dass er sein Wissen und seine Erfahrung nun als Mitglied der Geschäftsleitung des Gesamtunternehmens einbringen wird“, sagt B&R-Geschäftsführer Hans Wimmer. Der scheidende Geschäftsführer Peter Gucher hat während seiner Karriere bei B&R ein internationales Vertriebsnetz mit 27 Tochtergesellschaften aufgebaut. „Diese globale Präsenz und die damit verbundene Nähe zu den Kunden ist das Ergebnis von Peter Guchers hohem Einsatz“, so Wimmer weiter. „Wir sind ihm für die geleistete Arbeit zu großem Dank verpflichtet.“ www.br-automation.com

SOFTSTARTER FLENDER INVESTIERT AN DER WESTKÜSTE AUSTRALIENS Flender kündigt eine Produktionsstätte in Westaustralien an, die im September 2020 fertiggestellt werden soll. Mit dem neuen Werk adressiert das Unter - neh men speziell den Windenergie- und Bergbausektor. Die 3 500 m 2 Fläche umfassende Manufaktur entsteht im Tonkin Highway Industrial Estate in Bayswater. Dort wird auch ein 1,5-Megawatt-Prüfstand eingerichtet, auf dem Antriebssysteme bis zu einer Spannung von 6,6 Kilovolt getestet werden können. „Westaustralien war in den letzten Jahren ein sehr guter Markt für uns. Daher ist es für uns nur logisch in diesem Schlüsselmarkt zu investieren und dort zu sein, wo sich unsere Kunden befinden“, unterstreicht Kareem Emara, CEO und Geschäftsführer von Flender Australien. Über den neuen Standort will Flender das für die nächsten Jahrzehnte prognostizierte Wachstum im Bereich Windturbinen mit eingebautem Getriebe bedienen. Er vereint Vertrieb, Projektabwicklung, Engineering und Schulungsaktivitäten unter einem Dach. www.flender.com KTR SYSTEMS WEITER AUF EXPANSIONSKURS Japanese quality – trusted worldwide since 1921 Mit Gründung einer Dependance in Dänemark ist das globale Netzwerk von KTR Systems auf 24 Tochtergesellschaften angewachsen. Das 2-köpfige Team der KTR Systems Dänemark ApS mit Sitz in Silkeborg hat am 1. Juni 2020 die Arbeit aufgenommen. General Manager Lars Haarup ist seit über 25 Jahren auf dem nationalen Antriebsmarkt tätig. Unterstützt wird der Kupplungs- und Bremsenexperte durch Mette Illeborg Riis, die für die Bereiche Administration und Vertriebsassistenz zuständig ist und 18 Jahre Erfahrung in der Antriebstechnik beisteuert. „Mit der neuen Landesgesellschaft wollen wir unsere maßgeschneiderten Lösungen weiter im dänischen Markt etablieren und eine noch intensivere Kundenbetreuung vor Ort gewährleisten“, sagt KTR-Geschäftsführerin Nicola Warning. „Mit Lars Haarup und Mette Illeborg Riis haben wir zwei Experten gewonnen, die KTR in unserem Nachbarland erfolgreich repräsentieren werden“. www.ktr.com Bearings for durability Get to know our bearings at www.koyo.eu Automotive components Bearings Machine Tools / Mechatronics

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe