Aufrufe
vor 1 Monat

antriebstechnik 7/2022

  • Text
  • Sensoren
  • Anwendungen
  • Industrie
  • Motoren
  • Leiter
  • Hersteller
  • Zukunft
  • Getriebe
  • Unternehmen
  • Antriebstechnik
antriebstechnik 7/2022

SOFTSTARTER INNOVACE

SOFTSTARTER INNOVACE 2021 FÜR STUDIERENDE DER HOCHSCHULE RHEINMAIN Die Gewinner des Innovace 2021 kommen von der Hochschule Rhein- Main Wiesbaden. Pandemiebedingt verzögert zeichnete der Ausrichter ACE Stoßdämpfer das Siegerteam am 10. Mai 2022 in Langenfeld aus. Die Juroren des zur Stabilus-Gruppe gehörenden Unternehmens überzeugten das Konzept und der Versuchsaufbau zum Thema „Energy Harvesting in der Dämpfungstechnik“. Bei der modellhaften Konstruktion wird Öl, das beim Dämpfungsvorgang verdrängt wird, durch eine Mini-Turbine geleitet, die so angetrieben elektrische Energie erzeugt. Neben Urkunden und einer Trophäe freute sich das Siegerteam über eine Prämie in Höhe von 5.000 Euro. Weitere 2.000 Euro gingen an die betreuende Lehrkraft. Aktuell läuft die Ausschreibung zur fünften Ausgabe des Innovace: ACE stellt den Teilnehmenden die Aufgabe, bis zum 30. September 2022 einen Zuschlagschutz für Fenster und Türen zu entwickeln. www.ace-ace.de PILZ MIT REKORDJAHR DIE Das KUPPLUNG. gesamte Team von R+W gratuliert dem Magazin antriebstechnik zum 60-jährigen Jubiläum. FÜR DIE WELT DER DANKE für die vertrauensvolle INDUSTRIE ST Zusammenarbeit. Frank Kronmüller Managing Director SICHERHEITS- KUPPLUNGEN 200 - 450.000 Nm Exakte Drehmomentbegrenzung bei Überlast Robust & kompakt Für Pilz war 2021 ein Rekordjahr. Der Experte für sichere Automation verzeichnet einen Umsatz von 348,4 Mio. Euro. Das ist ein Plus von 21,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit übertrifft das Familienunternehmen nach weltweiter Wirtschaftskrise, Cyber-Angriff, Coronapandemie und trotz anhaltender Lieferengpässe das Umsatzniveau des Vorkrisenjahres 2018 und befindet sich wieder auf Wachstumskurs. Für 2022 rechnet das Unternehmen mit einem herausfordernden Jahr, blickt aber voll Vertrauen in die Zukunft. „Das Ergebnis für 2021 ist eine Bestätigung, dass sich unsere Mühen lohnen. Wir haben gemeinsam Kurs gehalten. Dafür sind mein Bruder und ich sehr dankbar“, erklärt Susanne Kunschert, geschäftsführende Gesellschafterin von Pilz. „Pilz ist nicht nur krisenerprobt, sondern geht auch gestärkt aus dieser Zeit hervor. Das haben wir der Unermüdlichkeit, Flexibilität und vor allem Innovationskraft unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu verdanken.“ www.pilz.com RW-KUPPLUNGEN.DE

SOFTSTARTER SCHAEFFLER STARTET MIT „LIFETIME SOLUTIONS“ NEU DURCH Aus Industrie 4.0 wird Schaeffler Lifetime Solutions: Der neue Name symbolisiert den Anspruch von Schaeffler, die Bedürfnisse von Betreibern über die gesamte Lebensdauer einer Maschine hinweg zu bedienen. In Verbindung mit dem Sub-Claim „Keep your machines rolling“ wird damit eine Neujustierung des Leistungsangebots betont, das sukzessive von reinen Produktlösungen zu ganzheitlichen Dienstleistungen für die vorausschauende Instandhaltung erweitert wurde. „Der neue Name zeigt ganz klar den Weg, den wir beschreiten“, sagt Rauli Hantikainen, Leiter der Schaeffler Lifetime Solutions. „Er ist ein Werteversprechen: Für weniger ungeplante Stillstände, verlängerte Lebensdauer der Lager und Maschinen, für mehr Nachhaltigkeit und höhere Zuverlässigkeit im Betrieb und vor allem für einen stressfreien und planbareren Arbeitsalltag. Für unsere Kunden sind wir ein Partner auf Augenhöhe, der sie in jeder Phase ihrer Produktion begleitet und mit individuellen Lösungen parat steht.“ www.schaeffler.com DEUTLICHES PLUS BEI WERKZEUGMASCHINEN- BESTELLUNGEN DIE KUPPLUNG. FÜR DIE WELT DER INDUSTRIE Wie der VDW mitteilt, legte der Auftragseingang der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie im ersten Quartal 2022 um 44 % gegenüber dem Vorjahr zu. Doch Lieferengpässe bremsen die Abarbeitung aus. Laut Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) lag der Auftragseingang „nur noch 8 % unter dem Rekordjahr 2018.“ Es sei jedoch zu erwarten, dass sich die Auswirkungen des Russland-Ukraine-Krieges in den kommenden Monaten stärker zeigen werden. Zum anderen seien die Lieferengpässe nach wie vor das größte Problem. Infolge ist das Produktionsvolumen laut VDW im Erhebungszeitraum mit 6 % nur unterproportional gestiegen. Daher hat der Verein seine Prognose für das laufende Jahr von 14 auf 8 % Zuwachs gesenkt. Gleichwohl stütze der hohe Auftragsbestand und bietet die Chance, dass ein Teil des diesjährigen Wachstumsverlusts 2023 als Umsatz verbucht werden kann. www.vdw.de ST SICHERHEITS- KUPPLUNGEN RW-KUPPLUNGEN.DE 200 - 450.000 Nm Exakte Drehmomentbegrenzung bei Überlast Robust & kompakt

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe