Aufrufe
vor 2 Monaten

antriebstechnik 7/2020

  • Text
  • Bild
  • Einsatz
  • Drehmoment
  • Antrieb
  • Simulation
  • Kupplungen
  • Kupplung
  • Drehfehler
  • Varianten
  • Antriebstechnik
antriebstechnik 7/2020

SPECIAL: ANTRIEBSTECHNIK

SPECIAL: ANTRIEBSTECHNIK FÜR MEDIZIN UND LABOR moment und ihre kurze Ansprechzeit bieten eine hohe Dynamik. Das laufruhige, vibrationsarme Betriebsverhalten hält Ermüdung und Stress der Benutzer gering. Das ist besonders im direkten Einsatz am Patienten ein entscheidender Vorteil. Faulhaber hat mit den Motorfamilien SR und S/G eine große Auswahl an DC-Kleinstmotoren mit 22 mm Durchmesser zu bieten. Diese eignen sich optimal für tragbare Atemschutzgeräte, da die Edelmetallkommutierung und der eisenfreie Rotor für eine hohe Batterielaufzeit und Effizienz sorgen. Gleichzeitig erlaubt das minimale Rotorträgheitsmoment eine hochdynamische Regelung. Die neue flache, bürstenlose DC-Motorenbaureihe BXT ist ebenfalls für die Anwendung in Atemschutzgeräten geeignet. Dank innovativer Wicklungstechnik und optimierter Auslegung zeichnet sich die Baureihe durch ein hohes Drehmoment aus und soll die Maßstäbe dieser Klasse deutlich übertreffen, insbesondere mit Blick auf das Verhältnis von Drehmoment zu Länge, Volumen und Gewicht. LABORAUTOMATISIERUNG In der Publikation „Fokus Covid-19“ stellt Faulhaber übersichtlich dar, welche Antriebe und Optionen sich für Anwendungen aus den Bereichen Beatmungssysteme, Personenschutz (PAPR), Point of Care Analyse (PoC) und Infrarotthermometrie eignen. Die Publikation kann kostenlos heruntergeladen werden: https://bit.ly/faucovi Eine Ausweitung der Testkapazitäten gilt als wichtiger Baustein im Kampf gegen Covid-19. Je mehr Tests durchgeführt werden, desto mehr weiß man über das Virus. Auch für Menschen mit Symptomen ist es wichtig, zeitnah zu wissen, ob sie erkrankt sind. Der sicherste Test zur Erkennung einer Corona-Infektion ist der Polymerase Chain Reaction (PCR)-Test. Da dieser sehr aufwendig ist, führt an automatisierten Laboren mit einem hohen Durchsatz kein Weg vorbei. Besonders häufig sind in den Analysegeräten kleine Servoantriebe für Längs- und Drehpositionierungen gefordert. Bei diesen kommt es vor allem auf eine hohe Dynamik und Präzision an. Faulhaber DC-Kleinstmotoren und Glockenankermotoren mit integrierten Encodern erfüllen die hohen Ansprüche beim Dauereinsatz in medizinischen Testlaboren. Analysevorgänge bei denen sehr viele Proben untersucht werden, folgen i.d.R. hochgradig standardisierten Protokollen. Für die Vielzahl mechanischer Handgriffe und Bewegungen kommt es bei den Antriebssystemen der Automaten auf hohe Dynamik und Präzision an. Sie regeln den Verkehr der Blutproben, von ihrer Identi fikation bis zum Testverfahren. Im gesamten Prozessablauf müssen viele verschiedene Bewegungen, wie Pipettieren, Liquid Handling, Mischen und Rühren, durchgeführt werden. Dementsprechend unterschiedlich fallen die Ansprüche an die Antriebstechnik aus. Die Förderbänder brauchen große, leistungsstarke Motoren, während die mobilen Komponenten möglichst kompakt und leicht sein sollen. Dazu zählen etwa hochdynamische Systeme für wiederholte Start-Stopp-Bewegungen, z. B. Pick-and-Place- und Pipettiervorgänge. Sie messen sich an schnelle und hochpräzise Positionierungen. Für solche Anwendungen sind die DC-Kleinstmotoren der Serien 1524SR und 2224SR geeignet. Sie haben keine Eisenanker und sind daher viel leichter und kleiner als andere leistungsähnliche Modelle. Trotzdem verfügen sie über eine hohe Dynamik. Sie werden meist in Kombination mit einem Encoder der Serie IE2 eingesetzt, der die Gesamtlänge der Einheit um lediglich zwei Millimeter vergrößert. So kann auch bei sehr kompakter Bauweise die erforderliche Leistung abgerufen werden. TECHNIK MUSS WIRTSCHAFTLICH SEIN „Unsere Kunden legen besonders großen Wert auf qualitativ hochwertige Komponenten, damit ihre Geräte lange zuverlässig funktionieren. Etwa neunzig Prozent ihres Gewinns generieren sie mit den Reagenzien, die sie für die Probenanalyse mit ihrem Gerät vertreiben“, beschreibt Dr. Aihua Hong, Sales Engineer International bei Faulhaber. Die Lebensdauer der Labormaschinen und der konstante Absatz der Reagenzien hängen unmittelbar zusammen. Daher spielt auch die Verfügbarkeit von Ersatzteilen eine große Rolle. Um eine lange Betriebsdauer zu gewährleisten, können Komponenten auch nach vielen Jahren verlässlich von Faulhaber bezogen werden. Fotos: Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG www.faulhaber.com DIE IDEE „Bei lebenswichtigen Anwendungen aus der Medizin darf es nicht zu Ausfällen kommen. Unsere Kunden legen daher besonders großen Wert auf zuverlässige Komponenten, damit ihre Geräte lange und störungsfrei funktionieren. Faulhaber bietet ein umfangreiches Portfolio an Motoren, Encodern, Steuerungen, Getrieben und Zubehör aus einer Hand. In unserer Publikation „Fokus Covid-19“ erfahren Sie, welche Antriebe sich für diese und weitere Anwendungen rund um die Bekämpfung der Corona-Pandemie eignen.“ Dr. Aihua Hong, Sales Engineer International, Dr. Fritz Faulhaber GmbH & CO. KG 34 antriebstechnik 2020/07 www.antriebstechnik.de

MARKTPLATZ ABTRIEBSLAGER MIT GROSSER HOHLWELLE Die Getriebe mit Abtriebslager SHD-2SH von der Harmonic Drive SE zeichnen sich durch kompakte Abmessungen und geringes Gewicht aus. Sie bestehen aus dem Einbausatz mit verkürztem Flexspline und dem hochbelastbaren Abtriebslager, welches schnell entsprechende Lasten aufnehmen kann. Dadurch eignen sich die Getriebe für den Einsatz in Computertomografen. Die Einsparung des An- und Abtriebsflansches ermöglicht maximale Flexibilität bei der konstruktiven Einbindung. Durch die integrierte Hohlwelle mit einem Durchmesser von je nach Baugröße 11 - 40 mm können Versorgungsleitungen, Wellen oder Kabel für weiterführende Antriebssysteme durchgeführt werden. Die Getriebe mit Abtriebslager der Baureihe SHD sind erhältlich in sechs Baugrößen mit den Untersetzungen 50, 80, 100, 120 und 160 bei einem wiederholbaren Spitzendrehmoment zwischen 12 und 453 Nm. Die maximale Antriebsdrehzahl beträgt dabei 4 000 - 8 500 min -1 . www.harmonicdrive.de VOLLE KONTROLLE ÜBER DIE POSITION VON OP-TISCHEN KUGELGEWINDETRIEBE HELFEN HERZEN Für ein innovatives Herzunterstützungssystem hat die August Steinmeyer in Miniatur-Kugelgewindetrieb entwickelt, welches unter anderem die Druckregelung einer Blutpumpe sichert. Das System setzt auf implantierte Ballons und externe Pumpen. Dies kann im Vergleich zu vollimplantierten Pumpen bei mehr Patienten und Krankheitsbildern eingesetzt werden. Die Pumpe steuert nicht nur die Druckbeaufschlagung des Ballons im Herzen, sondern genügt auch den speziellen Ansprüchen an Gewicht, Größe und Lautstärke. Kern des Systems ist ein Miniatur-Kugelgewindetrieb als Antriebsmechanismus in Kombination mit einem speziell entwickelten Metallbalg als Druckkammer. Der Miniatur-Kugelgewindetrieb bietet eine hohe Schubdichte und ermöglicht sowohl vorwärts als auch rückwärts eine hohe lineare Beschleunigung. Der Wirkungsgrad von über 90 % erlaubt den Einsatz von Kleinmotoren und hält den Stromverbrauch niedrig. Der Miniatur-Kugelgewindetrieb wurde mit dem von August Steinmeyer entwickelten Optislite-Verfahren behandelt. Hierbei werden Unregelmäßigkeiten, die beim Gewindeschleifen der Welle übrigbleiben, entfernt. www.steinmeyer.com Der elektromechanische Aktuator CAMT von Ewellix bietet eine bessere Kontrolle über die Position von OP-Tischen und Patientenstühlen. Der spiel- und wartungsfreie Aktuator verfügt über ein selbsthemmendes und sehr leises Spindelhubgetriebe und lässt sich flexibel mit verschiedenen Befestigungsadaptern für einen oder zwei Freiheitsgrade ausrüsten. Sein Design sorgt beim Verstellen der Tisch- und Stuhlposition, vor allem beim Wechsel der Lastrichtung, für mehr Patientenkomfort. Der Aktuator kann Patientensitze oder OP-Tische bis zu 45° sowohl um die Längs- als auch um die Lateralachse kippen. Dabei erreicht er eine Geschwindigkeit bis 9,5 mm/s. Zur Sicherheit von Patienten und Personal verfügt er über einen statischen Sicherheitsfaktor von vier, Selbsthemmung bis zu 13 200 N, eine Sicherheitsmutter und integrierte Endschalter. Der Aktuator CAMT erfüllt die strengen medizinischen EMV- und Sicherheitsstandards und ist auch entsprechend zertifiziert. www.ewellix.com Rostfrei. Sicherheits- und Wellenkupplungen im Hygienic Design sind komplett aus Edelstahl gefertigt und entsprechen den strengen Hygienevorschriften der Lebensmittel-, Medizin- und Pharmaindustrie. Wir beraten Sie gern! Spanntechnik Kupplungen Made in Germany Tel. +49 6022 71070 info@enemac.de www.enemac.de

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe