Aufrufe
vor 4 Monaten

antriebstechnik 7/2020

  • Text
  • Bild
  • Einsatz
  • Drehmoment
  • Antrieb
  • Simulation
  • Kupplungen
  • Kupplung
  • Drehfehler
  • Varianten
  • Antriebstechnik
antriebstechnik 7/2020

KUPPLUNGEN UND BREMSEN

KUPPLUNGEN UND BREMSEN 01 02 sammen, dass die Kugeln der synchronschaltenden 1 × pro Umdrehung und die der durchrastenden Kupplungen mehrmals pro Umdrehung versuchen, wieder am Rastpunkt einzurasten. Ist die Störung noch nicht beseitigt, springen die Kugeln bei diesem Versuch immer wieder über den Rastpunkt und es kommt zu einer Reibung. „Die ist zwar gering, aber wenn diese Kupplungen in Anwendungen mit bis zu 5 000 min -1 im Einsatz sind, kann es im Extremfall relativ schnell zu einem Ausfall kommen“, sagt Karpstein. „Wir empfehlen deshalb, diese Kupplungen mit einem Endschalter oder Sensor zu kombinieren, der den Antrieb automatisch abschaltet, sobald die Kupplung auslöst. GERINGE BELASTUNG DES ANTRIEBSSTRANGES Wesentlich langsamer verschleißen dagegen die freischaltenden Sicherheitskupplungen, denn hier werden An- und Abtriebsseite bei Überlast dauerhaft momentenfrei voneinander getrennt. Da das Einrücken der Kupplung erst bei einem Stillstand der Maschine möglich ist und zudem manuell erfolgt, wird sie nur minimal belastet. „Diese Kupplung ist ideal für Anwendungen wie z. B. Prüfstände, bei denen Dauertests laufen und nicht durchgängig Personal in der Nähe ist. Wenn es hier zu einem Crash kommt, kann die Kupplung auch längere Zeit freilaufen, ohne dass sie komplett zerstört wird.“ Bei den gesperrten Kupplungen kommt es gar nicht erst zu einem Ausrasten – hier verdreht sich die Kupplung im Falle einer Überlast lediglich um wenige Winkelgrade und löst damit einen Endschalter aus, der den Antrieb abschaltet. VORTEILE GEGENÜBER VERGLEICHBAREN LÖSUNGEN KBK ist überzeugt, dass Sicherheitskupplungen zahlreiche Vorteile gegenüber vergleichbaren Lösungen wie Rutschnaben oder Kupplungen mit elektronischer Abschalteinrichtung bieten. Bei Rutschkupplungen lässt sich das Überlastmoment nicht annähernd so präzise einstellen wie bei Sicherheitskupplungen mit Kugel-Rast-Prinzip. Der Grund ist der konstruktive Aufbau von Rutschkupplungen: Ihre Funktionsweise basiert auf Reibbelägen, bei denen der Reibfaktor aber nicht klar definierbar ist. Aus diesem Grund kann auch das Auslösemoment dieser Kupplungen nicht exakt auf einen bestimmten Wert eingestellt werden. Bei den Sicherheitskupplungen von KBK gibt es dieses Problem nicht, da sie kein Reibelement enthalten, sondern ausschließlich Tellerfedern sowie Kugeln als Sperrelemente. Auch Sicherheitssysteme mit elektronischer Abschalteinrichtung haben einen Nachteil gegenüber den Kupplungen, die ausschließlich mechanisch arbeiten. Bei ihnen dauert es dreimal so lange, bis An- und Abtrieb momentenfrei sind, Bauteile werden hier also über einen längeren Zeitraum belastet als beim Einsatz von KBK-Überlastkupplungen. Fotos: Aufmacher: Microgen/stock.adobe.com; sonst.: KBK Antriebstechnik GmbH www.kbk-antriebstechnik.de 01 Freischaltend oder gesperrt: Die Überlastkupplungen sind in vier unterschiedlichen Schaltarten und zahlreichen Größen erhältlich 02 Sicherheitskupplungen in Halbschalen- Bauweise ermöglichen die optimale Ausrichtung der Welle und helfen Fluchtungsfehler zu vermeiden DIE IDEE „Unsere radial-montierbaren Überlastkupplungen in Halbschalenbauweise sind weltweit einzigartig. Wir haben sie entwickelt, um Anwendern die optimale Ausrichtung der Maschinenwellen zu ermöglichen. Nach dem Ausrichten der Wellen lässt sich die Überlastkupplung einfach und schnell montieren und danach unter optimalen Bedingungen betreiben. Somit ist eine maximale Lebensdauer der Kupplung sowie der Anbauteile gewährleistet und im Servicefall lässt sie sich in wenigen Minuten austauschen.“ Sven Karpstein, Geschäftsführer, KBK Antriebstechnik GmbH 28 antriebstechnik 2020/07 www.antriebstechnik.de

ENERGIEFÜHRUNG FÜR FREITRAGENDE LÄNGEN BIS 9,5 M Die Energieführung YE von Igus ist 50 % leichter als herkömmliche Stahlketten und weist zudem 50 % mehr freitragende Länge als Energieketten aus Kunststoff aus. Sie besteht aus Kunststoff und Stahlelementen und besitzt daher eine besonders hohe Steifigkeit. Die tragenden Ketten glieder sind aus Stahl, während die Bolzen, die Außenlaschen und die Öffnungsstege komplett aus einem tribologisch optimierten Hochleistungskunststoff bestehen. Bisher konnte sie an Bau - maschinen und Teleskoparmen für freitragende Längen bis 7 m eingesetzt werden. Um auch große Hydraulikschläuche und extreme Zusatzlasten an Hubsteigern und Baumaschinen sicher in die Höhe führen zu können, wurde die leicht montierbare Hybridkettenserie um zwei Größen erweitert. Mit diesen lassen sich freitragende Längen von bis zu 8,5 m (Modell YE.56) bzw. 9,5 m (Modell YE.108) realisieren. Die Energie führungen sind auch als fertig konfektioniertes Readychain-System verfügbar. www.igus.de ANTRIEBE IN EXTRUDERAUSFÜHRUNG FÜR DIE KUNSTSTOFFBRANCHE Bei der Herstellung und Verar beitung von thermoplas tischen Kunststoffen hat sich die Extrusion als wichtigstes Fertigungs verfahren etabliert. Für den nötigen Antrieb der Extruder sorgen die leistungsstarken Maxxdrive-Industriegetriebe von Nord Drivesystems. Der Antriebsspezialist produziert darüber hinaus gesamte Antriebslösungen in Extruderausführung. So lassen sich nahezu alle üblichen Anschlussmaßen adaptieren. Großzügig dimensionierte Drucklager nehmen die Prozesskräfte sicher auf und gewährleisten eine lange Lebensdauer. Die Option „Extruder“ kann Nord individuell passend auf die Kundenwelle zuschneiden und durch verschiedene Lagervarianten auf die Kundenanforderung anpassen. Anlagenbauer, Hersteller und Verarbeiter von Kunst stoffen erhalten damit die Möglichkeit, Antriebe sicher, zuverlässig und flexibel auszulegen. Extruderausfüh rungen stehen für die Maxxdrive-Industriegetriebe in den Baugrößen 5 bis 11 mit Nenndrehmomenten von 15 bis 75 kNm zur Verfügung. www.nord.com Anzeige Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 01.09.2020 am Institut für Maschinenelemente und Entwicklungsmethodik der TU Graz. Monatliches Mindestentgelt laut Univ-KV: B 1 € 2.929,- - brutto (14 x jährlich); Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen möglich. Ende der Bewerbungsfrist: 20.07.2020. Nähere Infos: www.mibla. tugraz.at vom 17.06.2020. METALLBALGKUPPLUNG FÜR HOHLWELLEN Werden Hohlwellen an Getrieben oder Motoren genutzt, um Gewicht und Platz zu sparen, k ann die Wellenkupplungs-Type EWG von Enemac eingesetzt werden, um die Hohlwelle mit einer normalen Welle verbinden zu können. Die Metallbalgkupplung besteht aus zwei Nabenhälften, verbunden durch einen vierwelligen Edelstahlbalg. Eine der Naben ist eine Klemm - nabe, die nach Kundenwunsch zusätzlich mit einer Passfedernut ausgeliefert werden kann. Auf der anderen Seite befindet sich eine Spreizkonusnabe, die einfach in die Hohlwelle eingeführt werden kann, so dass die vom Konstrukteur gewünschte Platzersparnis erhalten bleibt. Die Kupplungsreihe ist in sieben Größen zwischen 2 und 700 Nm erhältlich. Die Kupplung ist spielfrei und mit einer montagefreundlichen Klemmnabe ausgestattet www.enemac.de NEU: EBS-Serie • federbetätigt, hydraulisch geöffnet • Bremskräfte von 15 bis 400 kN • Fest- und Schwimmsattelbremsen verfügbar ELEPHANT BRAKES BY RIETSCHOTEN. Industrie-Scheibenbremsen nach Maß. So individuell wie Ihr Bedarf. Made in Germany. E-Mail: info@rietschoten.de • www.rietschoten.de Telefon: 0511 – 37207-0

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe