Aufrufe
vor 2 Monaten

antriebstechnik 7/2020

  • Text
  • Bild
  • Einsatz
  • Drehmoment
  • Antrieb
  • Simulation
  • Kupplungen
  • Kupplung
  • Drehfehler
  • Varianten
  • Antriebstechnik
antriebstechnik 7/2020

ELEKTROMOTOREN

ELEKTROMOTOREN Integrierte Radantriebe, hoch funktionale Regler, vorkonfektionierte Anschlusstechnik, passende mechanische Anbindungen – bei Itas ist alles für die Plug-and-Play-Integration als Gesamtsystem vorbereitet. Das skalierbare und modulare Antriebskonzept für FTS und andere autonom-mobile Fahrzeuge deckt einen breiten Leistungsbereich ab und ermöglicht eine individuelle Gestaltung kompletter Antriebsstränge ohne zusätzliche Entwicklungskosten. Sowohl die Cyber Itas Aktuatoren als auch die Servoregler der Cyber Simco line ermöglichen als hochintegrierte, kompakte Einheiten mehr Übersichtlichkeit und Flexibilität im Fahrzeugdesign. Die Abstimmung der Komponenten als antriebstechnische Systemlösung aus einer Hand reduziert den Aufwand in der Entwicklung wie auch bei der Umsetzung im Fahrzeug. Verteilte Engineering-Kompetenz auf mehrere Zulieferer wird vermieden. Dadurch verringert sich beim Fahrzeughersteller der Aufwand von der Projektierung bis zur Umsetzung. Die funktionale Integration und der Gesamtausnutzungsgrad sind hoch – der Wirkungsgrad ist höher als die bloße Verbindung von Einzelkomponenten von oftmals unterschied lichen Herstellern. Dies wirkt sich zum einen positiv auf antriebstechnische Leistungsmerkmale aus. Zum anderen profitiert die Produktivität, denn ein hoher Wirkungsgrad bedeutet auch längere Fahrzyklen, weniger Zeitaufwand für das Nachladen der vom Fahrzeug mitgeführten Energiespeicher und damit mehr logistische Verfügbarkeit und Produktivität. Mit Itas steht den Konstrukteuren von fahrerlosen Transportsystemen, autonommobilen Fahrzeugen sowie freifahrenden Transportplattformen ein modulares und integrationsfreundliches Antriebskonzept zur Verfügung, dass für nahezu jeden Fahrzeugtyp eine individuell optimale Lösung anbietet. Fotos: Wittenstein SE 04 Das System wird z. B. als eine maßgeschneiderte Antriebs lösung in modularen Mini-Fahrzeugen zum Transport gestapelter Warenbehälter eingesetzt www.wittenstein.de regelung gewährleistet eine automatische Anpassung des Stromreglers an die vorhandene Zwischenkreisspannung. Mit dem integrierten Beschleunigungssensor lassen sich Überbelastungen von Fahrzeugen, aber auch mögliche Kollisionen sicher erkennen. Sehr vielseitig ist die Konnektivität der Servoregler: CANopen, EtherCAT, Profinet RT/IRT, TCP/IP gewährleisten eine reibungslose Inte gra tion in verschiedene Fahrzeugsteuerungen. Was die antriebs- und die steuerungstechnische Verkabelung betrifft, bietet der Itas­ Baukasten passende Anschlusskabel in verschiedenen Längen und mit industrietauglichen Steckern. MEHR ALS NUR EINE KOMPONENTE DIE IDEE „Das optimale Antriebssystem für FTS sollte eine Gesamtlösung sein, die technische Funktionalität mit schneller Integration und wirtschaftlicher Effizienz vereint. Die Idee von Itas ist es, kompakte Radantriebe, hoch funktionale Regler, vorkonfektionierte Anschlusstechnik und passende mechanische Anbindungen als modular konfigurierbare Antriebssysteme bereitzustellen. All das bietet den notwendigen Gestaltungsspielraum bei der Realisierung individueller fahrerloser Transportsysteme.“ André Henniger, Produktmanager, Wittenstein Cyber Motor GmbH Einfach montieren und vergessen Leistungsstarke ROBA ® -DS Lamellenkupplungen— robust und wartungsfrei www.mayr.com Ihr zuverlässiger Partner 20 antriebstechnik 2020/07 www.antriebstechnik.de

MASCHINENLAUFZEITEN VERLÄNGERN MIT MINIMALEM AUFWAND Schaeffler bietet eine automatisierte, bedarfsgerechte Nachschmierung für Rollen- und Kugelumlaufeinheiten an. Die DuraSense kann mit ihrer Konfigurationssoftware ohne Vorkenntnisse parametriert und in Betrieb genommen werden. Das System kann bis zu 30 % Schmierstoff sparen und Ausfälle durch Kontaminationen oder Fehlfunktionen reduzieren. Die Nachschmierung besteht aus Führungswagen mit einer speziellen Sensorik und einer elektronischen Auswerteeinheit, die den Schmierzustand in den Laufwagen ermittelt. An die Auswerteeinheit können bis zu sieben Laufwagen angeschlossen werden. Während einer Referenzfahrt im laufenden Betrieb wird aus der emittierten Schwingungsenergie kontinuierlich für jeden Führungswagen der Schmierzustand ermittelt und mit einem Grenzwert verglichen. Sollte dieser überschritten werden, erfolgt eine Nachschmierung. Dringen Fremdkörper in den Laufwagen ein, werden solange Schmierimpulse ausgelöst, bis die Verschmutzung herausgespült ist. www.schaeffler.com MODULARE KUNSTSTOFFDICHTUNG FÜR DEN MASSENMARKT Freudenberg bringt ein modulares Dichtungskonzept in Serie, das einen klassischen Radialwellen-Dichtring mit einem Kunst stoffträger kombiniert. Der Kunststoffträger wurde konstruktiv vom Dichtring entkoppelt, sodass er sich exakt auf die Einbausituation im Gerät abstimmen lässt. Dadurch ist eine langzeitstabile Abdichtung, verglichen mit einem Metallträger, günstiger herzustellen und einfacher zu montieren. Das Konzept zielt auf den Massenmarkt, beispielsweise von Küchen-Kleingeräten. Das modulare Konzept erlaubt auch die Integration weiterer Komponenten, etwa zur Wellenlagerung. Außerdem besteht das Gehäuse eines Elektro- Kleingeräts in der Mehrzahl der Fälle ebenfalls aus Kunststoff, was die Befestigung des Dichtungsträgers vereinfacht. Zur Auswahl stehen Ringdichtungen aus Elastomer mit und ohne Profil, PTFE oder Vliesstoffen. Die modularen Kunststoffdichtungen eignen sich auch für andere elektrische Geräte, zum Beispiel Akkuschrauber, Mähroboter oder auch Drohnen. www.fst.com Maschinenverschleiß frühzeitig erkennen TRUMMETER ® Riemenspannung messen Hilger u. Kern Industrietechnik Hilger u. Kern GmbH Industrietechnik +49 621 3705 550 shop@hilger-kern.de hilger-kern.de LEAK-DETECT Druckluftleckagen suchen Messgeräte online bestellen: shop.hilger-kern.de VSHOOTER ® Maschinenverschleiß erkennen T°SHOOTER ® Temperaturzonen erfassen

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe