Aufrufe
vor 2 Monaten

antriebstechnik 6/2021

  • Text
  • Forschung
  • Komponenten
  • Unternehmen
  • Gestaltung
  • Entwicklung
  • Anforderungen
  • Sensoren
  • Bild
  • Vergleich
  • Antriebstechnik
antriebstechnik 6/2021

KOMPONENTEN UND SOFTWARE

KOMPONENTEN UND SOFTWARE 02 Vergleich zwischen dem LCR-Getriebe und dem HCR-Getriebe in Bezug auf das Geräuschverhalten: die helleren Bereiche zeigen eine höhere Schallleistungsabstrahlung ten flexiblen Platte darstellt. Weitere Details sind im Handbuch von Functionbay (2020) zu finden. Im Bild 02 auf dieser Seite wird der Vergleich zwischen dem LCR-Getriebe und dem HCR-Getriebe in Bezug auf die äquivalente Abstrahlleistung (ERP) dargestellt: die helleren Bereiche sind repräsentativ für eine höhere Schallabstrahlleistung, was die Wirksamkeit von Hochverzahnungen zur Verbesserung des NVH- Verhaltens bestätigt. Die grafische Darstellung ist sehr hilfreich, um zu verstehen, welchen Beitrag die einzelnen Gehäusestellen zur Geräuschemission leisten, und um spätere Konstruktionsänderungen (lokale Versteifung des Gehäuses, z. B. durch Rippen) vorzunehmen. ZUSAMMENFASSUNG In der vorliegenden Arbeit wurde eine Methodik zur Analyse des NVH-Verhaltens einer E-Achse von einem Fahrzeug aufgezeigt. Das EV-Getriebe wurde mit KISSsys entworfen und die Verzahnungen mittels geeigneter Flankenmodifikationen optimiert. Die E-Achse wurde als vollflexibles Mehrkörpersystem in RecurDyn modelliert und die erzwungene Schwingung bei konstanter Drehzahl des Elektromotors berechnet. Das NVH-Verhalten von Getrieben mit hohem Überdeckungsverhältnis (HCR) erhielt eine dementsprechende Bewertung in Bezug auf das Standard-ISO-53-Getriebeprofil A. Die Drehwegabweichung (PPTE), der Zahneingriff und die transienten Lagerkräfte wurden für beide Konfigurationen verglichen, was die Verbesserung des NVH-Verhaltens vom E-Antrieb durch die HCR- Verzahnung im Vergleich zur LCR-Verzahnung aufzeigt. Schließlich fand ein Vergleich von den äquivalenten Abstrahlleistungen (ERP) des Gehäuses statt, die sich aus den Simulationen des ISO-53-Profils A und der HCR-Verzahnungen ergeben, wo eine deutliche Reduzierung der Oberflächennormalgeschwindigkeiten ersichtlich wurde. Die kritischen Bereiche für die Optimierung des Gehäuses ließen sich mit Hilfe von Grafiken aufzeigen. Fotos: Kisssoft AG www.kisssoft.com IMPRESSUM erscheint 2021 im 60. Jahrgang, ISSN 0722-8546 / ISSN E-Paper: 2747-7991 REDAKTION Redakteure: Miles Meier (mm), Tel.: 06131/992-208, E-Mail: m.meier@vfmz.de (verantwortlich i.S.d. § 18 Abs. 2 MStV) Ivo Greuloch (Vol.) (ig), Tel.: 06131/992-353, E-Mail: i.greuloch@vfmz.de Vanessa Weingärtner (Vol.) (wv), Tel.: 06131/992-352, E-Mail: v.weingaertner@vfmz.de Redaktionsassistenz: Melanie Lerch, Tel.: 06131/992-261, Petra Weidt, Tel.: 06131/992-371, Ulla Winter, Tel.: 06131/992-347, E-Mail: redaktionsassistenz_vfv@vfmz.de, (Redaktionsadresse siehe Verlag) GESTALTUNG Anette Fröder, Sonja Daniel, Conny Grothe SALES Oliver Jennen, Tel.: 06131/992-262, E-Mail: o.jennen@vfmz.de Andreas Zepig, Tel.: 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Anzeigendisposition: Heike Rauschkolb, Tel.: 06131/992-241, E-Mail: h.rauschkolb@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 57: gültig ab 1. Oktober 2020 LESERSERVICE vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 15,50 (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement Inland: € 153,- (inkl. Versandkosten) Jahresabonnement Ausland: € 168,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. VERLAG Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@vfmz.de www.vereinigte-fachverlage.de Handelsregister-Nr.: HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteuer-ID: DE149063659 Ein Unternehmen der Cahensly Medien Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen, Matthias Niewiem Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Chef vom Dienst: Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Leitende Chefredakteurin: Dipl.-Ing. (FH) Nicole Steinicke Head of Sales: Carmen Nawrath Tel.: 06131/992-245, E-Mail: c.nawrath@vfmz.de (verantwortlich für den Anzeigenteil) Vertrieb: Sarina Granzin, Tel.: 06131/992-148, E-Mail: s.granzin@vfmz.de DRUCK UND VERARBEITUNG Westdeutsche Verlags- und Druckerei GmbH Kurhessenstraße 4 - 6, 64546 Mörfelden-Walldorf DATENSPEICHERUNG Ihre Daten werden von der Vereinigte Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Datenschutzerklärung: ds-vfv.vfmz.de Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. 26 antriebstechnik 2021/06 www.antriebstechnik.de

MARKTPLATZ APP-GESTÜTZT ZU SMARTEN MASCHINENKONZEPTEN Für sein mit „cynapse“-Funktion ausgestattetes Getriebe bietet Wittenstein ab sofort Services über die Automatisierungsplattform ctrlX von Bosch Rexroth an. Nutzer können diese direkt in ihre Systeme einbinden. Die smarten Getriebe mit cynapse verfügen über ein integriertes Sensormodul, das die Voraussetzungen für Industrie-4.0-Konnektivität schafft. Für eine kombinierte Analyse von Maschinen- und Sensordaten lassen sich ergänzend Software-Services nutzen, die in Form von Apps einfach herunter geladen werden können. Dazu Hans Michael Krause, Leiter des Produktmanagements ctrlX World bei Bosch Rexroth: „Mit der Automatisierungsplattform ctrlX Automation wird die Offenheit von cynapse genutzt und die einfache Integration übergreifender Applikationen unterstützt. So können Anwender Smart Services von Wittenstein einfach in ihre Systemlösung einbinden. Dies ermöglicht die schnelle und einfache Umsetzung von Condition Monitoring, Process Monitoring und Überwachung des Antriebsstrangs.“ www.boschrexroth.com NON-SEAL PUMPEN MIT E-MONITOR FREILÄUFE Rücklaufsperren • Überholkupplungen • Vorschubfreiläufe 1 230 000 Nm Die Nikkiso Spaltrohrmotorpumpen von Lewa werden häufig für Transfer- und Zirkulationsaufgaben leicht entflammbarer, explosiver oder toxischer Fluide in der chemischen sowie petrochemischen Industrie eingesetzt. Um ihre Betriebssicherheit und Zuverlässigkeit bei diesen anspruchsvollen Aufgaben weiter zu verbessern, werden alle Modelle der Marke Non-Seal mit einem E-Monitor ausgestattet, der den Verschleißzustand der Gleitlager während des Pumpenbetriebs erfasst und damit eine vorausschauende Instandhaltung ermöglicht. So weist eine grüne LED auf einen guten Zustand hin, während ein gelbes Licht signalisiert, dass die Pumpe beim nächsten Anlagenstillstand überprüft werden sollte. Bei einer rot aufleuchtenden LED muss die Pumpe sofort außer Betrieb genommen werden. Auf diese Weise lässt sich der Lagerverschleiß frühzeitig erkennen und die notwendige Wartung besser einplanen. www.lewa.de www.ringspann.de

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe