Aufrufe
vor 2 Wochen

antriebstechnik 5/2022

  • Text
  • Entwickelt
  • Einsatz
  • Lager
  • Hannover
  • Zudem
  • Anwendungen
  • Hohen
  • Motoren
  • Unternehmen
  • Antriebstechnik
antriebstechnik 5/2022

LINEARTECHNIK

LINEARTECHNIK ZAHNSTANGENGETRIEBE STREIFENLOSE SAUBERKEIT Gummiabrieb auf Flughafen-Landebahnen muss schnell und gründlich entfernt werden. Speziell für diese Anwendung haben die Unternehmen TL Traffic-Lines und Maschinenbau Cernota ein Reinigungsverfahren entwickelt, das effizienter ist als bisherige Methoden. Hochgenaue Zahnstangengetriebe von Leantechnik spielen dabei eine wichtige Rolle. Sven Schürmann, Marketing, Leantechnik AG 01 02 18 antriebstechnik 2022/05 www.antriebstechnik.de

Wenn Flugzeuge auf der Landebahn aufsetzen, kommt es durch die Reibung zwischen Reifen und Asphalt zu starkem Gummiabrieb. Das kann zum Problem werden, denn bei Nässe verwandelt sich die verschmutzte Landebahn in eine rutschige Fläche und der Bremsweg der Maschinen verlängert sich deutlich. Flughäfen müssen deshalb ihre Runways regelmäßig reinigen, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Bisher werden meist konventionelle Fräshauben für die Entfernung der Verschmutzungen eingesetzt. Diese mit Wasserhochdruck arbeitenden Systeme haben allerdings oft einen Nachteil: Schmutzwasser staut sich unter den Hauben. Der Wasserstrahl trifft deshalb zuerst auf das Stauwasser und wird so abgeschwächt. Das mindert die Effizienz des Reinigungsvorgangs. Ein Teil des Schmutzwassers tritt zudem unter der Haube aus, gelangt in die Poren des Asphalts und setzt sich dort fest. Auf der Oberfläche bilden sich dann unansehnliche Streifen. GESUCHT: EINE BESSERE LÖSUNG Bei TL Traffic-Lines und Maschinenbau Cernota kennt man das Problem gut. „Wir haben jahrelang Wasserhochdruck-Reinigungssysteme namhafter Hersteller gewartet und repariert“, berichtet Dipl.-Wirtsch.-Ing. Martin Appel. Seine Kollegen und er wussten deshalb genau, wo die Schwachstellen der Geräte lagen. Und sie waren sich sicher: Das Verfahren lässt sich optimieren. Die Ingenieure entwickelten das Wasserhochdruckverfahren weiter und änderten einige entscheidende Details. So entstand der Twister – ein neuartiges Reinigungsmodul mit Wasserhöchstdruck- Technologie (3.500 bar). Das System verfügt im Gegensatz zu herkömmlichen Wasserhochdruck-Fräshauben über eine patentierte Ringspaltabsaugung: Sie saugt das Schmutzwasser sofort ab, sodass keine Staunässe entsteht. Der Wasserstrahl trifft deshalb direkt auf die Oberfläche und soll sie dadurch viel effizienter reinigen als alternative Fräshauben. Zur gründlichen Reinigung trägt auch die Absaugung loser Gummipartikel bei, die dem Einsatz des Wasserstrahls vorausgeht. Zudem können bei diesem Verfahren statt der sonst üblichen Rundstrahldüsen wesentlich oberflächenschonendere Flachstrahldüsen zur Reinigung eingesetzt werden. ARBEITSBREITE FLEXIBEL EINSTELLBAR Der Twister wurde für Demarkierungsarbeiten auf Fahrbahnen kon struiert und kann Flächen mit einer Breite von 350 bis 520 mm von Farbe und Thermoplastik über Folie bis hin zu Kaltplastik-Agglomeraten reinigen. Allerdings eignet sich das Modul wegen seiner geringen Arbeitsbreite nur bedingt für größere Flächen wie Landebahnen von Flughäfen. Deshalb hat Maschinenbau Cernota im Auftrag von TL Traffic-Lines speziell für dieses Einsatzgebiet den Duo Twister entwickelt. Er besteht aus zwei um ein gemeinsames Zentrum rotierenden Twister-Einheiten und bot ursprünglich eine feste Arbeitsbreite von 3.100 mm. „Da der Markt aber bald nach Modulen mit bis zu 4.200 mm Breite verlangte, haben wir den Duo Twister erweitert“, erinnert sich Appel. „Wir wollten eine Lösung, bei der sich die Arbeitsbreite stufenlos bis maximal 4.200 mm einstellen lässt.“ Die Herausforderung bestand darin, eine präzise einstellbare Konstruktion mit Selbsthemmung zu bauen: Sie soll verhindern, dass sich die Arbeitsbreite während des 03 01 In den Duo Twister-Modulen sind Lean SL Doppel-Zahnstangengetriebe verbaut, die speziell für Anwendungen mit Greif-, Schließ- und Zentrierbewegungen entwickelt wurden 02 Lean SL-Zahnstangengetriebe eignen sich besonders für Anwendungen mit einfachen synchronen Hubaufgaben 03 Lifgo-Zahnstangengetriebe sind besonders belastbar und können Lasten von bis zu 2,5 t aufnehmen

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe