Aufrufe
vor 3 Monaten

antriebstechnik 5/2021

  • Text
  • Entwicklung
  • Hohen
  • Bremsen
  • Unternehmen
  • Motor
  • Einsatz
  • Getriebe
  • Vorspannung
  • Drehgeber
  • Antriebstechnik
antriebstechnik 5/2021

KETTEN- UND

KETTEN- UND RIEMENGETRIEBE ANTRIEBSKETTEN IN RAUEN UMGEBUNGEN HARTE ARBEIT LEICHT VERRICHTET Die Herstellung des für die Bauindustrie unverzichtbaren Baumaterials Zement stellt die Betreiber von Maschinen und Anlagen vor große Herausforderungen. Angesichts der aktuell steigenden Nachfrage ist es wahrscheinlich, dass die Anlagenverfügbarkeit deutlich erhöht wird. Widerstandsfähige Förder- und Antriebslösungen sind also gefragt. Becherwerke dienen zum vertikalen Transport von Schüttgütern in anspruchsvollen Umgebungen. Widerstandsfähige Förderketten mit ausreichender Festigkeit, Abriebsund Korrosionsbeständigkeit sind hier für den Einsatz als Becherwerksketten gefragt, um die Zuverlässigkeit und Vorhersagbarkeit des Betriebs sicherzustellen. Für solche Anwendungen hat Tsubaki eine besondere Becherwerkskette entwickelt. Becherwerksketten sind einer gewissen Ermüdung ausgesetzt, die durch kontinuierliche Lade- und Entladezyklen verursacht wird. Anspruchsvolle Umgebungsbedingungen dieser Art erfordern Materialien von überragender Festigkeit und Zähigkeit. Für die Becherwerkskette werden in der Regel hochwertige legierte Stähle verwendet, die äußerst stabil sind und eine lange Lebensdauer gewährleisten. Zusätzlich zur Zugbelastung kommen die abrasiven Eigenschaften der Schüttgüter wie Zementstaub oder Kalkstein. Im Laufe der Zeit können deswegen aggressive kleine Partikel in die Lager einer Kette eindringen. Dies führt zu Verschleiß und Kettenlängung, was sich letztendlich auf die Gesamteffizienz und Zuverlässigkeit des Systems auswirkt. Spezielle Wärmebehandlungsmethoden, Oberflächenbeschichtungen und Dichtungen können aber dazu beitragen, die Kettenbolzen und -buchsen vor einem Verschleiß durch solche zerstörerischen Rückstände zu schützen. Beim Transport ätzender Materialien wie Kohle, synthetischen Gips oder Flugasche sollten wärmebehandelte, martensitische und rostfreie Stähle für die Kettenbolzen und Buchsen verwendet werden. Zusätzlich können Dichtungen oder Oberflächenbehandlungen Korrosion begrenzen. Die Becherwerksketten von Tsubaki eignen sich sowohl für den Einsatz in der Einzelstrang-Zentrifugalentladung als auch für die Doppelstrang-Dauerentladung. Die Förderketten sind so konstruiert, dass sie den abrasiven und anspruchsvollen Kräften von Becherwerken standhalten. Sie werden entsprechend der BT Ausführung des Herstellers hergestellt. Die Ketten sind aus qualitativ hochwertigen, hochfesten und wärmebehandelten Stählen hergestellt und weisen eine erstklassige Festigkeit, Zähigkeit und Verschleißfestigkeit auf. WENN ES NOCH RAUER WIRD Die großen Förderketten der Tsubaki FB-Serie verfügen über eine spezielle Konstruktion, die eine Kettenlängung verhindert. Zwischen Bolzen und Buchse befindet sich ein Festschmierstoff, zwischen den Laschen kommen O-Ringe zum Einsatz. Ihre abdichtende Funktion verhindert, dass Fördermaterial ins Innere der Kette zwischen Bolzen und Buchse eindringt. Zudem sorgen die Dichtungen dafür, dass der Schmierstoff dort bleibt, wo er am 18 antriebstechnik 2021/05 www.antriebstechnik.de

dringendsten benötigt wird – zwischen Bolzen und Buchse. Aufgrund dieses Designs minimiert die FB-Serie den Verschleiß zwischen Bolzen und Buchsen, wodurch sich die Lebensdauer gegenüber einer Standardkette der BT- Serie erhöht. Die FBXA-Serie ist eine Becherwerkskette mit Rollen. Die Rollen sind hier speziell behandelt, so dass der Verschleiß weiter verringert werden konnte. Die Becherwerksketten der Tsubaki Workhorse-Serie mit engen Presspassungen bieten eine herausragende Ermüdungsbeständigkeit und Robustheit. Zu den Premium-Upgrades gehören rostfreie und / oder beschichtete Bolzen und Buchsen mit verschiedenen Dichtungen zum Schutz vor abrasiven und korrosiven Verunreinigungen. Die patentierte SJ3TM – Sealed Joint-Technologie und die firmeneigene verschleißfeste Titan ® XL– Oberflächenbeschichtung sind gängige Merkmale der Workhorse-Serie. Diese Upgrades verlängern nachweislich die Kettenlebensdauer in den anspruchsvollsten Anwendungen. KRATZ- UND SCHRÄGFÖRDERER Für Kratzförderer bietet Tsubaki maßgeschneiderte Ketten mit verbesserter Funktion zum Staubschutz der Kratzförderketten. Dank der außenliegenden Rollen werden abrasive Partikel von den Buchsen und Bolzen ferngehalten. Kratzerketten sollten eine lange Lebensdauer haben, um die Gesamtbetriebskosten (TCO) gering zu halten. Dazu braucht die Kette große Gelenklagerflächen und muss eine hohe Oberflächenhärte sowie Härtetiefe aufweisen. Für Kratzerketten mit außenliegenden Rollen hat Tsubaki eine spezielle Labyrinth-Konstruktion entwickelt, die das Eindringen von Schmutz verhindert. Diese spezielle Konstruktion beugt einem vorzeitigen Verschleiß vor. Die außenliegenden Rollen sind lebenslang abgedichtet und wartungsfrei. Die Schrägförderketten von Tsubaki nutzen ein hochsteifes Anti-Bend-Back-Design. Der Antriebsspezialist stellt zudem sicher, dass zwei parallele Kettenstränge aufeinander abgestimmt sind. Damit werden eine gleichmäßige Lastverteilung und längere Lebensdauer erreicht. Die neueste Innovation für eine Antriebskette ist die Tsubaki Titan-Kette. Sie hat laut Hersteller eine bisher unerreichte Lebensdauer auch unter so rauen Bedingungen, wie sie in Zementwerken zu finden sind. Dank spezieller Schmiernuten gelangt das Öl genau an die Kontaktstelle, wo es die Kette am dringendsten benötigt. Die speziell beschichteten Bolzen verfügen über eine extra harte und dennoch reibungsarme Oberfläche. Die Kombination dieser Bolzen und der perfekt zylindrischen Buchsen mit Schmiernuten reduziert die Reibung zwischen Buchse und Bolzen auf ein Minimum. Rücklaufsperren verhindern das ungewollte Zurücklaufen der Antriebswelle. Für mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit in kritischen Situationen verfügen die Rücklaufsperren über ein spezielles Non-Rollover-Klemmkörperdesign. Die Kettenräder für große Förderketten werden aus hochwertigen Materialien gefertigt und zusätzlich an den Zähnen oder Verschleißflächen gehärtet, wodurch die Gesamtlebensdauer der Kette maximiert wird Durch die Keilwirkung von Klemmkörpern werden der innere bzw. äußere Ring zuverlässig gesperrt. Bei einer Störung wird so der Rücklauf nahezu verzögerungsfrei gestoppt. KETTENRÄDER UND KUPPLUNGEN Die BS-F Serie von Tsubaki ist ideal geeignet für Rücklaufsperren in Schrägförderern. Auch beim Sperren unter Überlast bleibt der Innenring dank der Klemmkörper im Non-Rollover-Design zuverlässig gesichert. Der Betrieb unter Freilaufbedingungen wurde ebenfalls verbessert, da sich der Innenring deutlich langsamer dreht und die interne Schmierung optimiert ist. Das führt zu einer längeren Lebensdauer und sicherem Betrieb. Die BS-F-Serie ist für hohe Drehmomente ausgelegt und mit einer verbesserten Staubabdichtung und einem schnell wechselbaren zentralen Drehmomentarm ausgestattet. Fotos: Tsubaki www.tsubaki.de DIE IDEE „Antriebs- und Förderketten in Becherwerken haben es schwer. Hohe Belastung und Verunreinigungen drohen, die Lebensdauer zu verkürzen. Tsubaki hat mit verschiedenen Techniken, unter anderem Versiegelung und punktgenauer Schmierung, Antworten auf die Herausforderungen gefunden. Auch die Sicherheit unterstützen die Ketten des Unternehmens durch effektive Rücklaufsperren.“ Das Original. Seit 1970 Harmonic Drive® Ihre Idee. Unser Engineering. Ihr Originalprodukt. Technologievorsprung seit 1970 – ab Losgröße 1 www.harmonicdrive.de

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe