Aufrufe
vor 2 Monaten

antriebstechnik 5/2020

  • Text
  • Anwendungen
  • Motor
  • Rollon
  • Konstruktion
  • Encoder
  • Einsatz
  • Findling
  • Unternehmen
  • Entwicklung
  • Antriebstechnik
antriebstechnik 5/2020

SOFTSTARTER DER KOPF,

SOFTSTARTER DER KOPF, DER IDEEN ZUM DREHEN BRINGT Stöber präsentiert aktuell mit der neuen Generation an Servo-Planetengetrieben Antriebe, die mit sehr kompakter Bauweise und ihrer enormen Kombinations- und Optionsvielfalt punkten. Zudem lässt sich jede Motorbaureihe in jeder verfügbaren Baugröße direkt anbauen. Einer der führenden Köpfe hinter der Entwicklung ist Artur Wagner. Claudia Grotzfeld ist Marketingmitarbeiterin bei der Stöber Antriebstechnik GmbH in Pforzheim 8 antriebstechnik 2020/05 www.antriebstechnik.de

SOFTSTARTER Auf der SPS 2019 in Nürnberg hat Stöber das erste Mal die neue Generation an Servo-Planetengetriebemotoren dem interessierten Fachpublikum präsentiert. „Diese Antriebslösungen sind in ihrer Vielseitigkeit die kompaktesten auf dem Markt. Damit profitiert der Anwender von kleinerem Bauraum, geringerem Gewicht, einem großen Drehmoment und da-raus resultierend von einer um bis zu 65 % gesteigerten Leistungsdichte“, ist Artur Wagner, Bereichsleiter Entwicklung Getriebe und Motoren bei Stöber Antriebstechnik, überzeugt, denn er war maßgeblich am Entstehen dieser neuen Baureihen beteiligt. „Weil der Motoradapter entfällt, besitzt der Getriebemotor ein geringeres Massenträgheitsmoment. Damit lässt sich auch die volle Dynamik des Antriebs nutzen – das ist ein echter Kundenvorteil“, beschreibt er weiter. Artur Wagner ist nun schon seit 27 Jahren bei Stöber beschäftigt. Der studierte Maschinenbauer begann seine Karriere bei dem Pforzheimer Antriebsspezialisten als Berechnungsingenieur in der Abteilung Konstruktion und Entwicklung: „Nachdem ich einen Produktkonfigurator erfolgreich einführen konnte, widmete ich mich der Konstruktion und Entwicklung der Getriebe“. Heute ist er zuständig für die Konstruktion, die Entwicklung und damit verbunden auch für die technische Datenverarbeitung. Er zeichnet sich verantwortlich für den Ablauf und die Organisation der oft ganz unterschiedlichen Projekte, was seinen Arbeitsalltag abwechslungsreich und spannend gestaltet, wie er sagt: „Ich erarbeite in unterschiedlichen Teams neue zukunftsweisende Ideen und fördere die konsequente Weiterentwicklung unseres sehr breitgefächerten Produktportfolios.“ ZUR PERSON Seit 27 Jahren ist der studierte Maschinenbauer Artur Wagner bei Stöber Antriebstechnik in Pforzheim beschäftigt. Anfangs als Berechnungsingenieur in der Abteilung Konstruktion und Entwicklung ist er heute für die Konstruktion, die Entwicklung und die technische Datenverarbeitung verantwortlich. Er ist zuständig für den Ablauf und die Organisation verschiedener Projekte, erarbeitet in unterschiedlichen Teams neue zukunftsweisende Ideen aus und fördert die konsequente Weiterentwicklung des breitgefächerten Produktportfolios von Stöber. SPAGAT GESCHAFFT Auf Schwierigkeiten oder Herausforderungen bei der Entwicklung der neuen Generation angesprochen überlegt Wagner kurz: „Im Vergleich zur Über die Schulter geschaut: Artur Wagner ist Bereichleiter Entwicklung Getriebe und Motoren bei Stöber Antriebstechnik in Pforzheim SICHERHEIT in der Wälzlagerbeschaffung. Mehrwert für die Verpackungsindustrie! Hohe Anwendungskompetenz. Optimale Wälzlagerauslegung mithilfe der ABEG®-Methode. Ein umfassendes Edelstahl- Sortiment für die Verpackung von Lebensmitteln. Sonderbefettung und weitere Services aus einer Hand. Große Lagerbestände und Lieferfähigkeit von kleinen Stückzahlen bis zum Serienbedarf. DAFÜR STEHEN WIR – auch in Zukunft! Grenzenloser Service Smarter Support: www.findling.com Tel.: +49 721 55999-0 | E-Mail: sales@findling.com

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe