Aufrufe
vor 3 Monaten

antriebstechnik 4/2021

  • Text
  • Sensoren
  • Kraftstufe
  • Sieb
  • Siemens
  • Testverfahren
  • Anwender
  • Hohen
  • Einsatz
  • Unternehmen
  • Antriebstechnik
antriebstechnik 4/2021

MARKTPLATZ

MARKTPLATZ ETHERCAT-KLEMMENSERIE UM VIER I/OS ERWEITERT INTELLIGENTE BREMSBELÄGE DIAGNOSTIZIEREN SICH SELBST Die meist kleinen und kostengünstigen Inkrementalencoder sind aus vielen Anwendungen nicht mehr wegzudenken. Dieser großen Bedeutung wird Beckhoff mit der umfassenden EtherCAT-Klemmenserie EL51xx zur Auswertung von 5-V-Inkrementalencodern mit RS422- und TTL-Signalen gerecht. Die Serie wurde jetzt um vier hochkompakte und leistungsfähige I/OS erweitert. Die vier neuen EtherCAT-Klemmen erfassen Inkrementalsignale mit hohen Frequenzen bis zu 5 MHz und verfügen über zahlreiche Parametriermöglichkeiten und integrierte Funktionen, die eine optimale Anpassung an die Steuerungsaufgaben ermöglichen. Jede einzelne EtherCAT- Klemme bietet eine integrierte Sensorversorgung, parametrierbar auf 5, 12 oder 24 V. Es können Encoder mit differenziellem RS422-, 5-V-TTL oder Open-Collector-Interface angeschlossen werden. Zahlreiche integrierte Funktionen, z. B. die Rundachsenfunktion, Werkstückmessung und Stillstandüberwachung, ermöglichen zudem eine Datenvorverarbeitung direkt in der Klemme. Darüber hinaus steht die Messung einer Periode, Frequenz und Geschwindigkeit mit einer Auflösung von 10 ns zur Verfügung. Zusätzlich ist eine Duty-Cycle-Messung des eingehenden Signals implementiert. www.beckhoff.de Forscher des Fraunhofer-Instituts LBF und der Firma LF haben eine Möglichkeit gefunden, Bremsbeläge an Autos mit Sensoren intelligent zu machen. Die Beläge können so ihren Zustand selbst melden. Die Experten des Mittelstand-4.0-Kompetenzzentrums Darmstadt vom Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit (LBF) und der LF GmbH aus Leverkusen integrierten Sensoren in Bremsbeläge, um Informationen über den Betriebszustand zu gewinnen und den Belägen die Eigendiagnose zu ermöglichen. Dabei lassen sich Daten aus dem Reibbelag über die Schichtdicke und über den Verschleiß bestimmen. Langfristig soll es möglich sein, selbstoptimierende Bremssysteme anzulernen und Rückschlüsse über Bremsdruck, Reibwerte, Bremsmomente und das Regelverhalten der Bremsanlage zu ziehen. Außerdem sollen durch die eingebettete Sensorik auch Informationen über den Bremsbelag hinaus erhoben werden, etwa über das Verhalten von Brems- oder Kupplungsanwendungen. www.lbf.fraunhofer.de; www.mittelstand-digital.de FLEXCODER MOTOR- & POSITIONSFEEDBACK Leistungsdaten MSAC200 • Magnetisch, rotativ, echt absolut • Flache, kompakte Bauhöhe 10 mm • Auflösung bis 20 Bit www.siko-global.com/p/msac200

No 02_03/2020 Anzeige Mechatronicnews® AUTOMATISIERUNG | ANTRIEBSTECHNIK | TECHNOLOGIETRENDS PRÄZISE MINIATUR-KUGEL- GEWINDETRIEBE IN DER MEDIZINTECHNIK Mehr dazu auf SEITE 3 IMPRESSUM HERAUSGEBER Köhler + Partner GmbH Brauerstraße 42 21244 Buchholz i.d.N. Tel.: +49 4181 92892-0 Fax: +49 4181 92892-55 info@koehler-partner.de GESCHÄFTSFÜHRUNG Jan Phillip Köhler, Julia Köhler-Cordes BILDNACHWEIS Archiv, Köhler + Partner GmbH www.koehler-partner.de

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe