Aufrufe
vor 1 Jahr

antriebstechnik 3/2020

  • Text
  • Anforderungen
  • Igus
  • Monitoring
  • Unternehmen
  • Automation
  • Sensor
  • Komponenten
  • Einsatz
  • Sensoren
  • Antriebstechnik
antriebstechnik 3/2020

MULTIMEDIAL VERNETZT

MULTIMEDIAL VERNETZT KUNDEN GEWINNEN! FÖRDERTECHNIK MATERIALFLUSS LOGISTIK FLUIDTECHNIK Profitieren Sie von unserem einmaligen Mediennetzwerk! Bitte kontaktieren Sie mich, ich berate Sie gerne! Carmen Nawrath Head of Sales Telefon: 0049/6131/992-245 c.nawrath@vfmz.de

DEN ZUSTAND KENNEN Liebe Leserinnen, liebe Leser, EDITORIAL | AT12-19G | : Schwebend, kontaktlos, intelligent! Freie 2D-Produktbewegung mit bis zu 6 Freiheitsgraden seit einigen Jahren haben Fitness-Gadgets Konjunktur. Fitnessarmbänder, Schlafapps, Ernährungssoftware sind nur einige Beispiele. Der Grund für den Erfolg dieser Erfindungen: Menschen wollen wissen wie es läuft, sie wollen den Zustand des eigenen Körpers so gut es geht erfassen und beurteilen. Man könnte fast von Condition Monitoring sprechen. Bei Maschinen ist Condition Monitoring längst angekommen. Sensoren, Frequenzumrichter und andere Geräte sammeln unablässig Daten, aus denen schlaue Software Alarmsignale herausdestillieren kann. Dadurch steigert sich nicht nur die Effektivität, sondern auch die Sicherheit. Vielleicht wäre so ein Condition Monitoring- System auch etwas für das soziale Leben. Wer würde nicht gerne über den Zustand seines Gegenübers genauer Bescheid wissen? Und im richtigen Moment mit einem kleinen Geschenk und warmen Worten größere Unglücke im privaten Bereich vermeiden? Wer weiß, vielleicht arbeitet gerade jemand an einer App ... Wir zeigen Ihnen in dieser Ausgabe zwei Beispiele für modernes Condition Monitoring in der Antriebstechnik. Weitere Themen sind unter anderem Gewindetriebe, Antriebsriemen, Schmiermittel und Werkstoffe. Wir monitoren sozusagen den aktuellen Zustand der Antriebstechnik. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Miles Meier m.meier@vfmz.de kg 360° Schwebende Planarmover Skalierbare Nutzlast 360° Rotation www.beckhoff.com/xplanar Kippen um bis zu 5° Heben um bis zu 5 mm Dynamisch mit bis zu 2 m/s XPlanar eröffnet neue Freiheitsgrade im Produkthandling: Frei schwebende Planarmover bewegen sich über individuell angeordneten Planarkacheln auf beliebig programmierbaren Fahrwegen. Individueller 2D-Transport mit bis zu 2 m/s Bearbeitung mit bis zu 6 Freiheitsgraden Transport und Bearbeitung in einem System Verschleißfrei, hygienisch und leicht zu reinigen Beliebiger Systemaufbau durch freie Anordnung der Planarkacheln Multi-Mover-Control für paralleles und individuelles Produkthandling Voll integriert in das leistungsfähige PC-basierte Beckhoff-Steuerungssystem (TwinCAT, PLC IEC 61131, Motion, Measurement, Machine Learning, Vision, Communication, HMI) Branchenübergreifend einsetzbar: Montage, Lebensmittel, Pharma, Labor, Entertainment, … 5°

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe