Aufrufe
vor 3 Wochen

antriebstechnik 11/2021

  • Text
  • Entwicklung
  • Zudem
  • Unternehmen
  • Hohen
  • Roboter
  • Einsatz
  • Anwendungen
  • Motor
  • Motoren
  • Antriebstechnik
antriebstechnik 11/2021

KOMPONENTEN UND SOFTWARE

KOMPONENTEN UND SOFTWARE 02 Für eine Gantry wurden verschieden große Stahlketten in Mehrbandanordnung in Kombination mit Kunststoffketten angeordnet, um eine Vielzahl von unterschiedlichen Leitungen in einer Kreisbewegung zu führen WARTUNGSFREI UND RECYCLINGFÄHIG Aus jahrzehntelangem Produkt- und Anwendungs-Know-how resultiert ein differenziertes, auf die jeweiligen Betriebs- und Umgebungsbedingungen abgestimmtes Angebotsspektrum mit entsprechenden konstruktiven Details. So konzipiert Kabelschlepp die Kettenbänder mit Kettenlaschen in unterschiedlichen Geometrien, darunter ein offenes Anschlagsystem mit selbstreinigendem Effekt, um verschmutzungsbedingten Verschleiß zu minimieren und möglichst lange Standzeiten zu realisieren. Dieses Ziel verfolgt auch die Wartungs- und Schmiermittelfreiheit der Stahlketten: Sämtliche Produkte der Steel Line müssen nicht geschmiert werden und sind daher wartungsfrei. Ganz unkompliziert können die Stahlketten dann über viele Jahrzehnte laufen – Tsubaki Kabelschlepp sollen Fälle bekannt sein, bei denen die Energieführung schon seit über 50 Jahren im Einsatz ist. Sobald das Ende der Lebenszeit erreicht ist, brechen die Vorteile einer Stahlkette jedoch nicht ab – denn Energieführungen aus diesem Werkstoff können am Ende ihrer Lebenszeit bis zu 100 % recycelt werden. Das schont Ressourcen und schützt die Umwelt: Der Einsatz einer Tonne Stahl im Recycling spart CO 2 -Emissionen in gleicher Höhe und vermeidet den Abbau von 1,5 t Eisenerz. Fotos: Tsubaki Kabelschlepp www.tsubaki-kabelschlepp.com DIE IDEE tenz. Sie widerstehen dauerhaft und zuverlässig den rauen klimatischen Bedingungen. Mit ihrer hohen Belastbarkeit durch die Materialeigenschaften und die robuste Konstruktionsweise bewältigen sie auch extreme mechanische Beanspruchungen durch hohe Zusatzlasten, selbst bei großen freitragenden Längen. INDIVIDUELLE ANPASSUNGEN MÖGLICH Die „Steel-Line“ von Tsubaki Kabelschlepp umfasst zahlreiche Stahlketten in unterschiedlichen Größen und Konfigurationen, passend dazu ist ein umfangreiches Zubehör-Sortiment verfügbar. Die Ketten werden grundsätzlich aus verzinktem Stahl oder – bei noch höheren Anforderungen – aus rostfreiem Edelstahl gefertigt. In Abhängigkeit vom Anwendungsfall sind verschiedene Edelstahlsorten möglich. Abhängig vom jeweiligen Einsatzbereich und den dort auftretenden Belastungen bietet das Unternehmen unterschiedliche Stegvarianten aus einer Aluminium-Legierung an. Häufig sind sie mit Stegen aus Aluminium ausgestattet, die sich in beiden Fällen in einem 1-Millimeter- Breitenraster präzise an die jeweilige Applikation anpassen lassen. Die Stege übernehmen zwei zentrale Aufgaben: Sie bilden die mechanische Verbindung zwischen den Kettenbändern und sind zugleich die unmittelbaren Berührungs- und Reibungspunkte mit den Leitungen, die in den Ketten geführt werden. Ihr Reibungskoeffizient hat damit entscheidenden Einfluss auf die Lebensdauer der Leitungen und die Zuverlässigkeit des gesamten Energieführungssystems. „Bei Energieführungsketten gibt es in vielen Anwendungen keine Alternative zu Stahl. Vor allem in rauen Betriebsbedingungen sind die Eigenschaften des Werkstoffes wie Festigkeit, Temperaturbeständigkeit, Härte, Kerbschlagzähigkeit und Korrosionsverhalten unübertroffen. Daher bieten wir Energieführungsketten aus Stahl, die trotz extremer Beanspruchungen langlebig sind – und zudem am Ende ihrer Lebenszeit bis zu 100 Prozent recycelt werden können. Das schont Ressourcen und die Umwelt.“ Thomas Ameis, Senior Technical Expert, Tsubaki Kabelschlepp GmbH 34 antriebstechnik 2021/11 www.antriebstechnik.de

MARKTPLATZ PER SERVICE-TOOL NOCH SCHNELLER KONFIGURIEREN Die neue Software RKX von RK Rose+Krieger erleichtert die Konfiguration individueller Profile für die Antriebssteuerung MultiControl II. Statt über Handschalter erfolgt die Bedienung einfach und schnell via PC. Einstellungen können nun auf einer übersichtlich gestalteten Bedienoberfläche vorgenommen werden. Erklärungsvideos leisten erweiterte Hilfestellungen und die erstellten Profile sind jederzeit abrufbar. Die RKX-Software zeigt Motorströme und weitere Betriebsparameter in Echtzeit an, auch in Bussystemen mit bis zu 32 Antrieben. Infolge können Unregelmäßigkeiten im System erkannt und frühzeitig eliminiert werden. Somit fallen auch weniger Arbeiten wie das Anklemmen von Strommessdosen an jedem Antrieb an. Ferner besteht die Möglichkeit, Serviceeinsätze digital vom RK-Personal durchführen zu lassen. Anwender können Service-und Fehlerhistorien auslesen, anhaltende Probleme identifizieren und abstellen, sodass die Lebensdauer des Systems verlängert wird. www.rk-rose-krieger.com INTEROPERABILITÄTS- FÄHIGKEIT BESCHEINIGT MOVITRAC ® advanced Standard neu definiert Für seine Kit-Encoder mit BiSS C-Schnittstelle hat Posital das neue Konformitätszertifikat der BiSS Association erhalten. „BiSS Certified“ soll die weitere Verbreitung dieser Open Source-Technologie unterstützen. Die Zertifizierung umfasst sowohl Master- als auch Slave-Einheiten in Steuerungssystemen. „BiSS-Protokolle haben sich in der Welt der Machine-to-Machine-Kommunikation stark durchgesetzt“, sagt Jörg Paulus, Leiter des europäischen Posital-Geschäfts sowie Gründungsmitglied und ehrenamtlicher Vorstand der BiSS Association e.V. “Angesichts dieser wachsenden Popularität ist es von entscheidender Bedeutung, dass Implementierungen der Technologie von verschiedenen Herstellern hohe Standards für Kompatibilität und Interoperabilität erfüllen.“ Der Zertifizierungsprozess verhilft Anbietern zum Nachweis, dass ihre Produkte diese Anforderungen erfüllen. Gleichzeitigt garantiert das „BiSS Certified“-Label den Kunden, dass die gekauften Geräte nahtlos zusammenarbeiten. www.posital.de Erleben Sie den bedarfsoptimierten Antriebsumrichter mit Mehrwerten für Ihre Ansprüche: Schnell betriebsbereit Abgestimmtes Antriebssystem ermöglicht Auto-Inbetriebnahme in wenigen Sekunden Fehler vermeiden Durchgängig steckbare Einkabeltechnik für Asynchron- und Synchronmotoren Flexibel bleiben Viele Einsatzmöglichkeiten mit einem Umrichter für unterschiedliche Motoren mit und ohne Geber Konsequent kommunikativ Integrierte Kommunikationsschnittstelle ermöglicht Anbindung an unterschiedliche Steuerungen Besuchen Sie uns auf der SPS Halle 3A am Stand 411 www.sew-eurodrive.de/movitrac-advanced

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe