Aufrufe
vor 2 Monaten

antriebstechnik 1-2/2021

  • Text
  • Antriebstechnik
  • Ruckentkopplung
  • Drehgeber
  • Anwendungen
  • Unternehmen
  • Motoren
  • Anwender
  • Einsatz
  • Hengstler
  • Zudem
antriebstechnik 1-2/2021

DREHGEBER BETRIEB AUCH

DREHGEBER BETRIEB AUCH IM VAKUUM Manche Anwendungen erfordern auch Drehgeber mit besonderer Druckfestigkeit. So orderte der Vakuumpumpen-Hersteller Leybold bei Hengstler für seine Prüfstände einen Inkrementalgeber, der auch bei Unterdruck einwandfrei und hochgenau funktioniert. Der Encoder erfasst auf den Testständen die exakte Position der Vakuumpumpen und ermöglicht so deren genaue Ausrichtung für die Prüfung. Hengstler ist in der Lage, sowohl Singleturn- als auch Multiturn- Drehgeber für den Einsatz in solchen Applikationen anzupassen. Sie werden zudem – anders als in der Branche üblich – als Motorfeedback-Lösung ausgeführt. So kann der Anwender den Drehgeber im Vakuum mit einem Motor gekoppelt als Gesamtsystem verwenden. BRANDSICHERE KABEL FÜR DREHGEBER Ein weiteres Beispiel für die vielzähligen anwenderspezifischen Lösungen von Hengstler sind Drehgeber mit brandsicheren Kabeln. Sie werden u. a. in Rolltreppen im U-Bahn-Bereich verbaut, da für elektrische Komponenten hier strenge Anforderungen an die Brandsicherheit gelten. Der Hintergrund: Sollte ein Feuer ausbrechen, müssen die Passagiere ausreichend Zeit haben, den Gefahrenbereich unverletzt zu verlassen. Herkömmliche PVC- oder PUR-Kabel würden im Brandfall aber schnell giftige Gase absondern und eine große Rauchentwicklung verursachen. Der Fluchtweg wäre so versperrt. Die Drehgeber, die Hengstler an einen Hersteller von U-Bahn-Rolltreppen lieferte, waren deshalb mit halogenfreien, schwer entflammbaren Kabeln ausgestattet. Sie setzen im Falle eines Feuers keine korrosiven Brandgase frei (IEC 61034 + EN 61034), sind flammhemmend und selbstverlöschend (IEC 60332-1-2 + EN 60332-1-2) und verhindern die Brandweiterleitung (nach IEC 60332 + EN 50266). 02 Ist für den Einsatz in maritimen Anwendungen zugelassen: Der Absolutwertgeber Acuro AR62 DIE IDEE „Durch unser modulares Baukastensystem können wir einige unserer Produkte passend für die unterschiedlichen mechanischen und elektrischen Anwenderbedürfnisse konfigurieren. Da wir unsere Produkte zudem grundsätzlich robust auslegen, sind sie auf einen weit gefächerten Bereich an Umgebungsbedingungen abgestimmt. Sollten die vordefinierten Varianten und Ausprägungen einmal nicht passen, können wir nahezu alle Anforderungen über anwenderspezifische Erweiterungen abdecken.“ VIELFÄLTIGES PRODUKTPROGRAMM Zum Produkt-Programm gehören neben Drehgebern und Zählern auch Sicherheitsrelais. Hengstler entwickelt und fertigt darüber hinaus Einbaudrucker z. B. für Fahrkartenautomaten und Kontoauszugsdrucker und ist einer der größten Hersteller von Abschneidern Europas. Auf Wunsch des Anwenders übernimmt das Unternehmen die komplette Projektabwicklung. Fotos: Aufmacher Alex Mit / shutterstock.com, 02 Tawansak / shutterstock.com, sonstige Hengstler www.hengstler.de Peter Elbel, Manager Application Management, Hengstler GmbH in Aldingen 26 antriebstechnik 2021/01-02 www.antriebstechnik.de

MARKTPLATZ NEUE SPIROPLAN GETRIEBEBAUREIHE MIT HOHEM WIRKUNGSGRAD Die neuen W..29- und W..39-Getriebe von SEW-Eurodrive ermöglichen durch ihren 2- bzw. 3-stufigen Aufbau eine weite Spanne an Übersetzungen und bieten hohen Wirkungsgrad über den gesamten Übersetzungsbereich. Mit ihrem Drehmomentbereich von bis zu 130 bzw. bis zu 200 Nm sind sie in vielen Anwendungen einsetzbar. Spiroplan-Getriebe und -Getriebemotoren sind seit vielen Jahren fester Bestandteil des Getriebeportfolios von SEW-Eurodrive. Die spezielle Spiroplan-Verzahnung ermöglicht einen wirtschaftlichen Aufbau der Getriebe und ist gleichzeitig eine zuverlässige und verschleißfreie Winkelgetriebestufe. Bei den W..9-Getrieben befindet sich die Spiroplan-Verzahnung in der ersten Stufe mit einer verhältnismäßig kleinen Übersetzung. Die zweite und, je nach Gesamtübersetzung dritte Getriebestufe werden mit Stirnradverzahnungen realisiert. Dadurch liegt der Gesamtwirkungsgrad des Getriebes auch bei großen Gesamtübersetzungen auf einem sehr hohen Niveau. www.sew-eurodrive.de OBERFLÄCHENSCHUTZ FÜR DIFFERIERENDE ANWENDUNGEN Um seine Antriebssysteme vor Korrosion, Chemikalien, Abrieb, Kratzern und Feuchtigkeit zu schützen, nutzt Nord Drive Systems auf den Einsatzfall zugeschnittene Verfahren – von der Beschichtung bis zur Veredelung. Bei Lackierungen verwendet Nord High-Solid-Lacke mit einem Feststoffanteil bis 80 %, die die Emissionsvorteile von Hydrolacken mit der Funktionalität lösemittelhaltiger Beschichtungsmaterialien vereinen. Für die Elektroindustrie empfiehlt der Hersteller leitfähige Pulverlacke, die auch ein statisches Aufladen der Antriebstechnik verhindern und frei von Lösungsmitteln sind. Die nsd tupH-Veredelung zielt hingegen darauf, Aluminium ähnlich korrosionsfest wie Edelstahl zu gestalten. Dabei wird eine permanent mit dem Grundwerkstoff verbundene Schutzschicht erzeugt. So kann nichts abplatzen oder abblättern. Etwaige Beschädigungen bleiben lokal und breiten sich nicht aus. Die Antriebe lassen sich leicht reinigen und sind weitgehend resistent gegen Säure und Laugen. www.nord.com MODULARE GETRIEBELÖSUNG FÜR ALLE MOTOREN In der Regel sind Adapter erforderlich, um Getriebe und Motor miteinander zu verbinden. Der daraus resultierenden Schnittstellenproblematik begegnet Nabtesco mit Servomotoren der neuen Neco-Serie. Statt jeden Motortyp über ein eigenes Interface anzubinden, ermöglicht das modulare Baukastensystem eine problemlose Adaption aller gängigen Servomotoren. Durch die Kombinationen standardisierter Elemente entstehen definierte Interfaces, die ein breites Spektrum an Antrieben abdecken. So lassen sich die Getriebe mit allen auf dem Markt verfügbaren Motorenmarken nutzen. Bei der Neco-Reihe handelt es sich um vollständig geschlossene Getriebeeinheiten. Sie erreichen eine hohe Präzision mit einem Hystereseverlust von 0,5 arc.min und verfügen über doppelt gelagerte Exzenterwellen sowie eine gelagerte Antriebswelle. www.nabtesco.de www.antriebstechnik.de antriebstechnik 2021/01-02 27

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe