Aufrufe
vor 11 Monaten

antriebstechnikk 3/2016

antriebstechnik 3/2016

GETRIEBE UND

GETRIEBE UND GETRIEBEMOTOREN 03 Der Hauptmotor überträgt über das Industrie getriebe das Drehmoment auf die Rollenkette, die das Hubtor bewegt 03 04 Hilfsmotor, Verteilergetriebe und Gleichlaufwelle (oben), darunter das Industriegetriebe und die Bremseinrichtung (v. l.) 05 Die bisherige Antriebstechnik stammt vom Anfang der 70er Jahre 04 05 difizierung an. Nach der ersten Getriebestufe wird eine zweite Abtriebswelle aus dem Getriebe herausgeführt. Hierzu mussten lediglich die Welle dieser Getriebestufe verändert und der Lagerdeckel ausgetauscht werden. Diese Welle führt zu einem Verteilergetriebe. Hierbei handelt es sich um ein Kegelradgetriebe, das die Drehbewegung der Eingangswelle über einen Kegelradsatz auf zwei gegenüberliegende Ausgangswellen mit gleicher Drehzahl verteilt. Eine Ausgangswelle stellt über eine Gleichlaufwelle die mechanische Dauerverbindung zum zweiten Antriebssystem her. An die zweite Ausgangswelle des Verteilergetriebes, ist über eine Schaltkupplung der Hilfsantrieb angeschlossen. Im Normalbetrieb ist er ausgekuppelt, im Notfall kann auch er das Tor heben. Dabei arbeitet er mit deutlich kleinerer Leistung als der Hauptantrieb und läuft etwa nur mit einem Zehntel von dessen Drehzahl. Der Hilfsantrieb ist ein SEW-Standard-Drehstromasynchronmotor K127 DRE180 M4 mit einem zweiten Motorwellenende. Hierauf kann das Handrad für den Notbetrieb aufgesetzt werden. Von der Abtriebswelle des Industriegetriebes wird das Drehmoment über ein Ritzel auf eine Dreifach-Rollenkette übertragen, die das Hubtor bewegt. Auf der anderen Seite des Tores ist die gleiche Antriebskonstruktion vorhanden. Beide Industriegetriebe sind − wie bereits erwähnt − über eine Gleichlaufwelle mechanisch synchronisiert, die über das Tor hinweg verläuft. Sie stellt sicher, dass das Tor gerade hoch und runter fährt. Zusätzlich wurden Sensoren zur Funktionsüberwachung vorgesehen. Sie kontrollieren z. B. die korrekte Funktion der Bremse. Für die elektrische Höhenüberwachung gibt es auf der einen Seite des Tores einen Absolutwertgeber. Zuverlässigkeit ist Standard Zum Einbau des neuen Antriebspakets mussten die Pylonhäuser abgeschnitten und anschließend die neuen Maschinenhäuser aufgesetzt werden. Zudem bekamen sie eine neue Dämmung, um extreme Temperaturen im Sommer und im Winter besser zu beherrschen. Die Grundinstandsetzung des Osttroges erfolgte von Juni 2010 bis Mai 2012. Mit der installierten Antriebseinheit erhielt der Kunde ein weitgehend standardisiertes Antriebspaket, das über Jahre zuverlässig arbeiten wird und für das auch in einem eventuellen Servicefall schnell und unproblematisch Ersatzteile zur Verfügung stehen werden. Ab 2016 sollen die Reftrofitmaßnahmen für den Westtrog erfolgen. www.sew-eurodrive.de Schiffshebewerk im Bild Video Einen Slideshow-Podcast über das Schiffshebewerk finden Sie unter https://youtu.be/lXq00B1Gjcs 44 antriebstechnik 3/2016

GETRIEBE UND GETRIEBEMOTOREN Präzisionsgetriebe zum Greifen, Zentrieren und Schließen Die belastbaren Zahnstangengetriebe Lifgo 5 von Leantechnik sind ausgestattet mit einer Zahnstange, die 4-fach-rollengeführt ist. Die Variante Lifgo doppel mit zwei Zahnstangen, die sich in entgegengesetzter Richtung bewegen, eignet sich besonders für Greif-, Zentrier- und Schließbewegungen. Der Antrieb der beiden Zahnstangen erfolgt per Servo-, Drehstrom-, Pneumatik- oder Hydraulikantriebe, über das Ritzel im Getriebeinneren. Die Zahnstange wird fest montiert oder das Getriebe bei weiterhin frei beweglicher Zahnstange fixiert. Selbst bei enormen Kräften ermöglichen die Getriebe eine Positioniergenauigkeit bis ± 0,01 mm. Zum Einsatz kommen sie z. B. in der Lifgo-Portalanlage. Bei dieser Kombination aus Palletierer und Zuführeinrichtung helfen sie bei der Entnahme von Rohteilen und der Positionierung auf einem Laufband. In einem anderen Fall arbeitet das Getriebe als Antriebsmodul in einer Greifervorrichtung für Bauteile von LKW-Anhängern. www.leantechnik.com Überlastfähige Planetengetriebe aus dem Baukasten Für den oberen Leistungsbereich bis 600 W bietet das Baukastensystem von ebm-papst mit dem Optimax 63 ein stark überlastfähiges Planetengetriebe mit hohem Wirkungsgrad. Es eignet sich sowohl für den Dauereinsatz als auch für kurzzeitige Spitzenbelastungen. Das Getriebe mit Schutzart IP40 (optional IP54) ist mit 67,5 mm Länge und 78,5 mm Durchmesser recht kompakt. Die Einsatzbereiche reichen so von Pumpenantrieben über Hebeund Verstell- oder Sortiervorrichtungen bis hin zu dynamischen Drehkreuzen. Durch eine optimierte Fettschmierung erreicht man über einen Temperaturbereich von -30 bis +40 °C einen Wirkungsgrad von 90 % pro Getriebestufe. Das verlängert bei batteriebetriebenen mobilen Geräten die Betriebszeiten, zudem sinken gleichzeitig das Betriebsgeräusch und der Verschleiß. An der 40 mm langen Abtriebswelle können axial wie radial bis zu 500 N Last anliegen – so können auch Riemenantriebe mit Vorspannung aufgesetzt werden. www.ebmpapst.com Kompakte Zykloidgetriebe für Werkzeugmaschinen Die Vigo Drive Getriebeköpfe der RH-N-Serie von Nabtesco basieren auf den leichten und kompakten RV-N-Getrieben in zykloider Bauform. Mit einem modularen Design mit definierten Schnittstellen lassen sie sich unkompliziert in den Antriebsstrang integrieren. Antriebsritzel und ein Motorflansch sind für alle gängigen Motortypen in den Getriebekopf integriert. Die vorgeschmierten Komponenten eignen sich für Werkzeugmaschinen, wo sie entweder mit Wellen- oder mit Gehäuserotation zum Einsatz kommen können. Die Zykloidgetriebe der RF-P-Serie werden für Armachsen von Delta- und Scara-Robotern, im Radantrieb fahrerloser Transportsysteme oder in Werkzeugmaschinen eingesetzt. Diese Exzentergetriebe realisieren Abtriebsgeschwindigkeiten bis 200 min -1 . In der Werkzeugmaschine eignen sie sich besonders für den Einsatz in automatischen Werkzeugwechslern – speziell in den Ausführungen mit einer Kette, bei denen die Drehzahl deutlich erhöht werden kann. www.nabtesco.de Wir fertigen Stirnräder mit Innen- und Außenverzahnung, Zyklo-Palloid-Spiralkegelräder sowie Hirth-Stirnverzahnungen als eine der wenigen in einem Haus. Individuell nach Kundenwunsch! Einmalig. Wir produzieren alle gängigen Verzahnungsarten – in Premiumqualität. Vielseitig. Hagmann Zahnradfabrik GmbH Tel.: +49 (0) 71 64 / 94 30-0 Fax: -31 www.hagmann.de info@hagmann.de

Aktuelle Ausgabe