Aufrufe
vor 4 Monaten

antriebstechnik 9/2020

  • Text
  • Sensor
  • Anwender
  • Anforderungen
  • Kugelgewindetriebe
  • Einsatz
  • Zudem
  • Entwicklung
  • Getriebe
  • Unternehmen
  • Antriebstechnik
antriebstechnik 9/2020

GETRIEBE UND

GETRIEBE UND GETRIEBEMOTOREN GETRIEBE WIRKUNGSGRAD VERBESSERT Im Kraftwerk Mittelsbüren in Bremen soll durch die Umrüstung von der bestehenden hydraulischen Regelkupplung auf den elektromechanischen Antrieb Setcon des Herstellers SET eine Wirkungsgradverbesserung und Modernisierung der kompletten Anlage erzielt werden. Geplant ist eine Verbesserung des Wirkungsgrads des gesamten Kraftwerkblocks um rund ein Prozent. Maximilian Hehenberger ist Vertriebsleiter der SET GmbH in Klagenfurt, Österreich 30 antriebstechnik 2020/09 www.antriebstechnik.de

GETRIEBE UND GETRIEBEMOTOREN Das drehzahlvariable Getriebe Setcon wird als Antrieb einer Kesselspeisepumpe mit einer max. Leistung von 6,5 MW eingesetzt. Es soll SWB Erzeugung AG & Co. KG, dem Betreiber und Verantwortlichen für die konventionelle Strom- und Wärmeerzeugung des Kraftwerks Mittelsbüren, ermöglichen große Mengen an elektrischer Energie und Treibhausgasen einzusparen. In konkreten Zahlen ausgedrückt ergibt der Einsatz des neuen Getriebes planmäßig eine Einsparung von rd. 11 500 MWh bzw. 11 100 t CO 2 pro Jahr. Der Austausch der Altanlage ist für das dritte Quartal 2020 während einer periodischen Kraftwerksrevision geplant. Aufgrund der Übereinstimmung des „footprints“ des Getriebes (Baureihenkonzept) im Vergleich zur derzeit bestehenden hydraulischen Regelkupplung, wird eine kurze Abschaltzeit des Kraftwerkes bei einer Implementierung ohne bauliche Veränderungen des Maschinenbetts geplant. Auch alle weiteren Aggregate wie Hauptmotor, Kesselspeisepumpe und Vorpumpe sollen nach Kraftwerksrevision ohne Modifikationen weiter betrieben werden. Das elektromechanische drehzahlvariable Getriebe Setcon weist eine hohe Energieeffizienz und gute Retrofit-Eigenschaften als Ersatz von hydraulischen Kupplungen auf. Dieses neue Antriebskonzept ist für den drehzahlvariablen Betrieb von Pumpen, Kompressoren und Verdichtern mit Antriebsleistungen > 4 MW und Nenndrehzahlen > 3 500 U/min. konzipiert. Olaf Hornemann, Projektleiter Maschinentechnik, SWB Erzeugung AG & Co. KG erklärt: „Diese Antriebstechnologie ermöglicht einen effizienten Umgang mit Ressourcen und hilft uns in Zukunft große Mengen an Energie einzusparen.“ Das Kraftwerk Mittelsbüren ist ein mit Hüttengasen (Gichtund Konvertergas) befeuertes Kraftwerk in Bremen. Die energetische Nutzung der Hüttengase optimiert die CO 2 -Emissionen der Stahlhütte. Die elektrische Leistung des Kraftwerksblocks beträgt 238 MW. Betreiber ist die SWB Erzeugung AG & Co. KG. Sie ist in der Swb-Gruppe für die konventionelle Strom- und Wärmeerzeugung verantwortlich. Das Hüttengas wird von den Hochöfen des nahegelegenen Stahlwerks Arcelormittal Bremen geliefert. Fotos: SET Sustainable Energy Technologies www.set-solutions.net DIE IDEE 01 01+02 Das elektromechanische drehzahlvariable Getriebe zeichnet sich durch hohe Energieeffizienz und gute Retrofit-Eigenschaften – als Ersatz hydraulischer Kupplungen – aus „In den vergangenen Jahren wurde von uns eine Vielzahl an elektrischen, mechanischen oder hydraulischen Antrieben entwickelt. Der multidisziplinäre Zugang zu verschiedensten Antriebslösungen war der Startschuss zur Entwicklung dieser neuen elektromechanischen Antriebstechnologie. Ziel der Entwicklung war es immer einen Mehrwert für den Anwender und am Ende einen positiven Beitrag zur notwendigen Energieeffizienz-Maximierung im Industriebereich zu leisten.“ 02 Maximilian Hehenberger, Vertriebsleitung, SET GmbH www.antriebstechnik.de antriebstechnik 2020/09 31

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe