Aufrufe
vor 2 Monaten

antriebstechnik 9/2019

antriebstechnik 9/2019

KOMPONENTEN UND SOFTWARE

KOMPONENTEN UND SOFTWARE SCHMIERSTOFFSPENDER DRUCKVERSTÄRKER SICHERT DAUERSCHMIERUNG Ein Druckverstärker erweitert die Einsatzmöglichkeiten von automatischen Schmierstoffspendern. Mit ihm sind lange Schmierleitungen für einen ausgelagerten Montageort sowie ein hoher Gegendruck bis zu 10 bar möglich. Häufig sind Schmierstellen in Beton- und Zementwerken an unzugänglichen oder gefährlichen Orten platziert. Dadurch ist nicht nur die Sicherheit der Mitarbeiter gefährdet, es fallen auch hohe Wartungskosten der Anlagen an, da die Schmierstellen oft nicht ohne spezielle Sicherheitsaus rüstung erreicht werden können. Durch den Einsatz der automatischen Schmierstoffspender Simalube werden diese aufwändigen Wartungsgänge auf ein Minimum reduziert. MASCHINENAUSFÄLLE VERHINDERN In einem Schweizer Betonwerk sind aktuell 36 Simalube Schmierstoffspender im Einsatz. Es werden u. a. Umlenkrollen der Förderbänder kontinuierlich geschmiert. Da sich zwei der Schmierstellen in einer Höhe von 8 m befinden, sind die Spender schwer zugänglich und können nur per Hebebühne erreicht und gewechselt werden. Die Bereitstellung einer mobilen Hebebühne erfolgt jeweils über eine externe Firma, weshalb die Wartungsarbeiten in luftiger Guido Bayard ist Verkaufsleiter bei der Simatec AG in Wangen a. d. Aare, Schweiz Höhe mit entsprechenden Kosten und Zeitaufwand verbunden sind. Eine kontinuierliche Schmierung der Anlage ist jedoch zwingend nötig, um Maschinenausfälle zu verhindern. Um die automatische Schmierung der Anlagen sicherzustellen, ist der neue Druckverstärker ‚Simalube Impulse‘ eine ideale Lösung. Hierfür wurde von einem Instandhaltungsfachmann je eine 2,5 m lange Schmierleitung von den Schmierstellen an einen sichereren und einfach zugänglichen Ort verlegt, um dort das System aus Druckverstärker und Schmierstoffspender zu installieren. Dank des Druckverstärkers kann der Gegendruck problemlos überwunden und die Schmierstelle so einwandfrei geschmiert werden. Aktuell sind zwei dieser Systeme im Betonwerk im Einsatz, welche die optimale Schmierung gewährleisten. DIE KUNDENVORTEILE Der neue Druckverstärker bringt mehrere Vorteile mit sich: Mithilfe der Schmier leitungen konnte das Schmiersystem an einem leicht zugänglichen Ort installiert werden. Auf diese Weise werden Aufwand und Kosten gespart, da für den Spenderwechsel nun keine mobile Hebebühne mehr nötig ist. Zudem kann jetzt eine weitaus höhere Sicherheit der Mitarbeiter am Arbeitsplatz gewährleistet 80 antriebstechnik 2019/09 www.antriebstechnik.de

01 02 DIE IDEE 03 werden, weil der einfache Zugang zum Schmierpunkt über die gesicherte Anlage ein geringeres Unfallrisiko birgt. Zudem wird der aktuelle Betriebszustand des Schmierstoffspenders über Leucht dioden am Druckverstärker angezeigt. Somit wurde die Instandhaltung der Anlage deutlich einfach und der Zeitaufwand hat sich reduziert. Der verantwortliche Mit arbeiter des Betonwerks ist mit dem Einsatz des Simalube Impulse durchweg zufrieden und weiß die Zeit- und Kostenersparnis, die Erhöhung der Arbeitsund Betriebssicherheit, als auch das einfache Handling sehr zu schätzen. VIELSEITIG UND WIEDERVERWENDBAR Die kompakte Bauweise des Simalube Impulse ermöglicht Installationen auf engstem Raum und in allen Lagen. Als Gerät der Schutzklasse IP68 ist der Druckver stärker staub- und wasserdicht und eignet sich so für den Einsatz in vielen Industriezweigen. Seine Energie soll für zehn 125-ml-Entleerungen bzw. rund drei Jahre ausreichen, mit einem neuen Batteriepack bestückt lässt er sich anschließend sogar wiederverwenden. Fotos: Simatec AG www.simatec.com 01 Ein Instandhaltungsfachmann installiert den Druckverstärker an einem gesicherten Ort 02 Mithilfe des Systems lassen sich auch schwer erreichbare Stellen konstant mit Schmierstoff versorgen 03 Per Schmierleitung wird der Schmierstoff mit erhöhtem Druck zur Schmierstelle geführt „Simalube Impulse ist die ideale Ergänzung zum bewährten Simalube Schmierstoffspender – überall dort, wo hoher Druck erforderlich ist. Der Druckverstärker lässt sich direkt an der Schmierstelle oder aber mit bis zu 4 m langen Leitungen außerhalb des Hochtemperatur- oder Gefahrenbereichs montieren. Anschließend wird der gewünschte Schmierstoffspender aufgeschraubt und aktiviert. Mithilfe des Systems lassen sich Gegendrücke von bis zu 10 bar überwinden. Am Gerät sind keine zusätzlichen Einstellungen nötig, zudem informiert eine LED-Anzeige jederzeit über den Zustand und die Funktionstüchtigkeit.“ Guido Bayard, Verkaufsleiter, Simatec AG VIDEO In dem Video sehen Sie eine An wendung der Schmierstoffspender mit Druckverstärker: www.antriebstechnik.de/simalube19 Licht und Schutz für Gantry-Maschinen: X-VELO – EIN CLEVERES SYSTEM X-VELO schnell installiert und leicht zu reinigen Mit und ohne Motor erhältlich Die innovative Dachabdeckung X-Velo schützt die Produktionshalle vor Verunreinigungen durch Späne und Kühlschmierstoffe. Das System passt sich dank seiner modularen Größen perfekt an jede Anwendung an und eignet sich optimal zur Nachrüstung. HEMA Maschinen- und Apparateschutz GmbH Seligenstädter Straße 82 | 63500 Seligenstadt Tel.: +49 6182 773-0 | info@hema-group.com www.hema-group.com Führung durch Traversen Stabile und leichte Konstruktion Lichtdurchlässiges Material HEMA.indd 1 02.09.2019 18:54:11 www.antriebstechnik.de antriebstechnik 2019/09 81

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe