Aufrufe
vor 2 Monaten

antriebstechnik 9/2019

antriebstechnik 9/2019

ELEKTROMOTOREN tragen.

ELEKTROMOTOREN tragen. Sie eignen sich für kurze Strecken – meist werden nur acht weitere Rollen damit angetrieben – und sie gibt es mit einem Durchmesser von lediglich 50 mm. Rulmeca hat als derzeit erstes Unternehmen auf dem Markt die Fusion der Technik von Trommelmotoren mit den Kosten- und Leistungsmerkmalen von Motorrollen umgesetzt und mit dem neuen Drive Roller BL3 eine Antriebsrolle speziell für kurze Förderstrecken mit leichten Gütern geschaffen. Hierzu wurde die Antriebsrolle für Rollenförderer mit einem dickwandigen und ballig überdrehten Mantelrohr versehen. ANTRIEBSROLLE NUN AUCH FÜR GURTE VERFÜGBAR Der Drive Roller BL3 in balliger Ausführung transferiert das Prinzip des Trommelmotors auf die deutlich kleineren 24-V-DC-Motorrollen. Kurz – die Vorteile von Trommelmotoren werden auf kleinere Bauformen und für leichtere Lasten übertragen: Die neuen Motorrollen für kurze Förderbänder mit leichten Lasten sind platzsparend ausgelegt, besitzen keinen extern angeflanschten Motor, bauen weniger hoch mit kleineren Übergangsradien und setzen auf weniger Einzelkomponenten. Der BL3 Drive Roller kommt als All-in-one-Komponente auf den Markt und liegt preislich auf dem Niveau einer angetriebenen Rolle mit extern angeflanschtem Motor. VORTEILE MIT TROMMELMOTOREN VERGLEICHBAR Die neuen Motorrollen bieten dank 24-V-DC-Antrieb eine einfache und kostengünstige Möglichkeit der Steuerung und Regelung für vollautomatische Anlagen. Frequenzumformer entfallen und die Motorrollen lassen sich auch ohne Elektronikfachkraft installieren, was die Installations- und Unterhaltkosten weiter reduziert. Die Steuerelektronik ist platzsparend direkt im bürstenlosen Motorantrieb integriert, dies schützt den Motor vor dem Vertauschen der Polarität und verhindert Rückspeisungen. Sie bietet zudem integrierte Diagnosefunktionen mit Fehlerausgangssignal und reduziert bei Überlast eigenständig die Motorleistung. Um die Steuerfunktionen der BL3 Motorrollen zu erweitern und sie bspw. in Closed-Loop- Logik zu integrieren, hat Rulmeca zeitgleich einen externen Motion-Controller entwickelt, er steht abrufbereit. Basisfunktionen sind bspw. Dip-Switches zur Einstellung der Geschwindigkeit und Drehrichtungsänderung. Der Controller verarbeitet auch I/O-Signale von externen Komponenten wie SPSen, sodass sich die Grundfunktion des Antriebs beliebig erweitern lässt. Zudem wird der elektrische Schutz des Motors sichergestellt. Nicht benötigt werden zusätzliche Klemmleisten oder Anschlusskästen. Der Controller bietet eine 5-polige M8-Buchse zum Motoranschluss sowie abnehmbare Blockklemmen zur weiteren Verdrahtung, dies dient dem einfachen und schnellen Anschluss. ERWEITERTER GESCHWINDIGKEITSBEREICH UND HOHES DREHMOMENT Die BL3 Motorrollen für Förderbänder decken mit sieben Getriebeuntersetzungen Maximal-Geschwindigkeiten von 0,16 bis 1,25 m/s ab. Neben hohen Start-Stopp- Zyklen lassen sich die Drehzahlen stufenlos fast bis Null reduzieren, die Drehmomente betragen bis zu 6,3 Nm. BL3 Drive Roller besitzen ein balliges Mantelrohr mit 52 bis 53 mm Nenndurchmesser. Sie sorgen dank ihrem integrierten Motor für einen leisen, sicheren und effizienten Betrieb. Förderanlagenbauer erhalten mit dem neuen BL3 Motion Controller nun sowohl Antriebsrolle als auch abgestimmte Regelungstechnik aus einer Hand. KURZE LIEFERZEITEN, HOHE QUALITÄT Gefertigt werden die BL3 im neuen Werk von Rulmeca in Alme, rund 60 km nordöstlich von Mailand. Somit bietet das Unternehmen kurze Lieferzeiten innerhalb Europas und erfüllt auch kurzfristige und zeitkritische Lieferziele fristgerecht. Außerdem hat Rulmeca in eine intensivere Zusammenarbeit mit Lieferanten investiert, welche die Klein-, Kunststoff- und Motorteile fertigen, die exklusiv für die Herstellung des BL3 bestimmt sind. Mit der intensivierten Zusammenarbeit konnte u. a. die Leistung der BL3 Motorrollen deutlich gesteigert werden, was den Bedürfnissen des Marktes entgegenkommt, denn Förderprozesse werden zur Erhöhung des Anlagendurchsatzes kontinuierlich weiter beschleunigt. Fotos: Aufmacher: Moreno Soppelsa/Logistica; sonst.: Rulmeca Germany GmbH www.rulmeca.de 03 Der Motion Controller RMC-BL3 ist optimal auf die BL3 Motorrollen abgestimmt und bietet eine einfache Schnittstelle zu übergeordneten Steuerungen DIE IDEE „Bislang gab es nur Trommelmotoren zum Antrieb von Gurten. Die kleineren Antriebsrollen für Rollenbahnen waren nicht in balliger Ausführung erhältlich, die für Gurte unabdingbar ist. Klassische Trommelmotoren sind auf hohes Drehmoment für schwerere Gesamtlasten auf längeren Förderstrecken optimiert. Rulmeca fusionierte die Technik von Trommelmotoren mit den Kosten- und Leistungsmerkmalen von Motorrollen und bietet heute eine neue Antriebsrolle speziell für kurze Förderstrecken mit leichten Gütern.“ Andreas Flies, Vertriebsleiter DACH für Stückgutfördertechnik, Rulmeca Germany GmbH 76 antriebstechnik 2019/09 www.antriebstechnik.de

MARKTPLATZ PORTFOLIO UM KUGELROLLEN MIT KLEMMMÖGLICHKEIT ERWEITERT Auf der Motek in Stuttgart legt Rodriguez den Schwerpunkt erneut auf die Lineartechnik. Das Unternehmen liefert Kugelgewindetriebe in metrischen und zölligen Abmessungen der gängigen Normen für unterschiedlichste Industriebereiche, sowie geschliffene und gewirbelte Kugelgewindetriebe mit einer hohen Genauigkeit. In der eigenen Produktion werden zudem gerollte Kugelgewindetriebe in applikationsspezifischen Ausführungen nach Maß zu wirtschaftlichen Konditionen und mit kurzen Lieferzeiten selbst für nach Zeichnung angefertigte Kugelgewindetriebe gefertigt. Rodriguez hat nun sein Sortiment um Kugelrollen mit Klemmmöglichkeit erweitert. Diese haben nur 25 mm hohe Komponenten und lassen sich durch eine integrierte Klemmung an Ort und Stelle feststellen. www.rodriguez.de NEUE SERIE AN PRÄZISIONSWIDERSTÄNDEN Für Anwendungen, in denen kleine und niederohmige Shunts benötigt werden, hat die Isabellenhütte eine neue Serie von Präzisionswiderständen in Standardgrößen im Widerstandsbereich von 1 bis 6 mOhm entwickelt. Die Bauteile sind im Aufbau weniger komplex als die bisherigen ISA-PLAN-Widerstandsfamilien, verfügen aber über die gleiche Leistungsgüte: hohe Langzeitstabilität, geringer Temperaturkoeffizient und niedrige Thermospannungen. Mit der Shunt-Familie FMx schließt die Isabellenhütte eine Lücke im Portfolio der Standardgrößen für Präzisionswiderstände. Mit den bisherigen Produktserien ließen sich die Standardgrößen S (2512), P (2010) und K (1206) im Widerstandsbereich von 5 bis 1 mOhm nicht realisieren. Eine höhere Nachfrage nach diesen Widerstandswerten aus unterschiedlichen Branchen, darunter Automotive (für Onboard-Charger sowie Assistenzsysteme), Industrie (für BLDC-Antriebe), aber auch aus dem Consumer-Bereich (Weiße Ware), gab den Anstoß für die Neuentwicklung. www.isabellenhuette.de ROBUSTE BEFESTIGUNGSELEMENTE FÜR JEDEN FALL Sicherungsringe, Sprengringe, Sicherungsscheiben, Pass- und Stützscheiben gehören zum Anwendungsprogramm der KBT Knapp Wälzlagertechnik GmbH und werden verwendet, wenn es um die axiale Sicherung von Wälzlagern geht. Klassische Einsatzgebiete der Sicherheits- und Befestigungselemente finden sich im Maschinenbau, der Automation, in der Fahrzeug- und der Handhabungstechnik. Da KBT als Entwicklungspartner für anwenderspezifische Wälzlagerlösungen zur technischen Auslegung von Lagerstellen formschlüssige Sicherheit in der Anwendung gewährleistet, durchlaufen alle Produkte eine mehrstufige Labor-und Qualitätskontrolle. Über thermische Verfahren werden die Materialeigenschaften je nach Einsatzgebiet optimiert. Die Produkte verfügen dadurch über den erforderlichen Ermüdungswiderstand, gute Dehnungs-und Biegeeigenschaften sowie Härte und Zähigkeit. Verbesserter Oberflächenschutz oder erhöhte Korrosionsbeständigkeit durch elektrolytische Verzinkung, Ni-Oberfläche, Lackierung, Verkupferung oder organische Überzüge sind mögliche Veredelungsoptionen. Auch Ausführungen aus Edelstahl sind auf Anfrage möglich. www.knapp-waelzlagertechnik.de ALU-GEHÄUSE MIT HÖHERER SCHUTZART Stäubli erweitert die Aluminium-DIN-Gehäusereihe für das modulare Steckverbindersystem CombiTac. Bei unverändertem Preis bietet die Serie ein moderneres Design und eine höhere IP-Schutzklasse (IP65 bzw. IP67). Die Reihe umfasst DIN IP65/67 Aluminium-Tüllengehäuse der Größen 2, 3 und 4 mit oder ohne Schutzwände, Anbauund Sockelgehäuse mit oder ohne Schutzwände und Abdeckungen. Als Zubehör gibt es Parkstationen, austauschbare Dichtungen und Schutzkappen für manuelle Anwendungen. Zu den Charakteristika dieser Gehäuse gehören sechs Kennzeichnungsmöglichkeiten, Stoß- und Vibrationsfestigkeit, IP2X während des Anschluss- bzw. Trennprozesses sowie ein Betriebstemperaturbereich von – 40 bis + 125 °C. Die Gebrauchsdauer beträgt bis zu 10 000 Steckzyklen. Dichtungen können einfach vor Ort ausgetauscht werden, ohne das komplette Gehäuse zu ersetzen. Für eine schnelle, kundenspezifische Konfiguration steht nun außerdem der CombiTac-Konfigurator zur Verfügung. www.staubli.com/electrical OPTIONSMODUL INTEGRIERT SICHERHEITSFUNKTIONEN Für die Allen-Bradley-Frequenzumrichter PowerFlex 755 und 755T gibt es von Rockwell ein Optionsmodul, das im selben EtherNet/IP-Netzwerk wie die Standardsteuerung mehrere Sicherheitsfunktionen bietet. Es ermöglicht zudem die Überwachung von Drehzahl, Laufrichtung und Position über ein EtherNet/IP-Netzwerk. Mit den integrierten Sicherheitsfunktionen werden Betriebsabläufe rationalisiert. Das Bedien- und Wartungspersonal erhält so Einblicke in alle sicherheitsrelevanten Maschinenabläufe. www.rockwellautomation.de www.antriebstechnik.de antriebstechnik 2019/09 77

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe