Aufrufe
vor 2 Monaten

antriebstechnik 9/2019

antriebstechnik 9/2019

SENSORIK UND MESSTECHNIK

SENSORIK UND MESSTECHNIK 02 Für die Verstellung der Höhe und Position von OP-Tischen kommt vorzugsweise der Drehgeber ETA25 mit den gängigen analogen Schnittstellen zum Einsatz 02 03 Der vom Anwender programmierbare Multiturn- Drehgeber ist für die exakte Positionserfassung von Stellantrieben z. B. an Lüftungsfenstern von Gewächshäusern oder Bürogebäuden Microcontroller anschließen kann. Diese Möglichkeit ist besonders für Konstrukteure im Gerätebau interessant. Sehr häufig fordert die Applikation diese Schnittstelle, die beim ETS25 mit 5-V-Versorgungsspannung oder optional 3,3 V zur Auswahl steht. 03 ERSATZ FÜR OPTISCHE INKREMENTAL-SENSOREN Der Inkrementaldrehgeber ETI25 ist besonders für Applikationen geeignet, in denen in erster Linie die Drehgeschwindigkeitsermittlung und Drehrichtungsbestimmung gefragt ist. Er eignet sich deshalb optimal für Applikationen, die ein Inkremental-Signal verlangen, aber auf die Vorteile der robusten Hall-Technologie nicht verzichten wollen. Er hat eine maximale Auflösung von bis zu 4 096 Schritten (= 1 024 Impulse je Ausgang) und liefert ein Index-Signal bei jeder vollen Wellenumdrehung. Der ETI25 ist bezüglich der Anzahl der Impulse von 1 – 127 ab Werk frei programmierbar, darüber hinaus stehen 128, 256, 512 und 1 024 Impulse pro Umdrehung zur Verfügung. HANDEINSTELLER FÜR RAUE UMGEBUNGEN Der Handeinsteller ETAM25 dient der Sollwertvorgabe per Hand und wurde für mobile Maschinen und Messgeräte entwickelt. Da Vibrationen, Temperaturschwankungen und Schmutz dem ETAM25 wenig anhaben können, ist er prädestiniert für den Einsatz in rauen Umgebungen. Der Sensor besitzt einen integrierten mechanischen Stopp (Links-/Rechtsanschlag, optionale Mittenrastung) und eine optimierte Haptik. Aufgrund dieser Eigenschaften eignet sich der ETAM25 gut für die komfortable Sollwerteingabe: Der Anwender kann zwischen den Drehbereichen 90, 180, 270 und 320° wählen. SICHERE SIGNALÜBERTRAGUNG Häufig werden Messwerte auf Basis von Amplitudenänderungen übertragen: In Umgebungen mit starken elektromagnetischen Störfeldern kann dies zu Signalstörungen führen. Der ETP25 von Megatron gibt Messwerte in Form von PWM- Signalen aus. Die Winkelinformation ist hier im Verhältnis von Pulsdauer und Periodendauer enthalten und lässt sich über das Tastverhältnis zuverlässig auswerten. KONFIGURATION IN KLEINEN STÜCKZAHLEN Die Elektronik- und Schnittstellenvielfalt bietet den Konstrukteuren ein hohes Maß an Flexibilität mit den Vorteilen, die die Gradienten-basierte Hall-Technologie mit sich bringt. Ein weiterer Vorteil ist die sehr hohe Qualität der Sensoren: Megatron fertigt sie in Deutschland und konfiguriert sie für seine Kunden je nach Bedarf selbst in kleinen Stückzahlen individuell. Kunden können sich zudem auf schnelle Reaktions- und Lieferzeiten sowie die universelle Kompatibilität der ETx-Drehgeber verlassen und haben damit eine echte Alternative zu herkömmlichen Technologien an der Hand. Fotos: Aufmacher, 03: Megatron Elektronik GmbH & Co. KG; 01: Fotolia, Gerhard Seybert; 02: Fotolia, Ded Pixto www.megatron.de DIE IDEE „Wir realisieren mit unserem Portfolio die Idee, unseren Kunden die optimale Anpassung des Sensors an ihre Anwendung zu ermöglichen. Aus diesem Grund haben die ETx-Winkelsensoren mit einer Vielzahl von Elektronik-, Mechanikund Softwareoptionen ausgestattet. Darüber hinaus sind kundenspezifische Modifikationen selbst in geringer Stückzahl möglich.“ Alexander Niedergesäß, Produkt manager Winkelsensoren, Megatron Elektronik GmbH & Co. KG 60 antriebstechnik 2019/09 www.antriebstechnik.de

MASSGESCHNEIDERT FÜR HÖCHSTE PERFORMANCE Maxi power… …mini size ø6x1 Sieb & Meyer fertigt viele seiner Highspeed-Frequenzumrichter und -Servoverstärker als kundenspezifische Lösung, um die bestmögliche Performance des Antriebs zu gewährleisten. Denn viele Maschinen und Anlagen sind so komplex, dass sie nicht mit Standard-Antriebselektronik betrieben werden können. Grundlage aller Antriebssysteme sind die Standard-Komponenten des Herstellers. Sie werden von Experten aus Leistungselektronik, Regelungstechnik, PC- und Embedded-Programmierung, Leiterplattenlayout, EMV und mechanische Konstruktion nach den Anforderungen der Kunden konfiguriert. Das Unternehmen bietet den kompletten Service von der ersten Beratung über die Entwicklung bis zur Serienproduktion. Spezielle Simulations- und Designtools ermöglichen eine schnelle und sichere Konstruktion. Im Anschluss daran werden die kundenspezifischen Frequenzumrichter und Servoverstärker auf modernsten Maschinen in flexiblen Stückzahlen gefertigt – vom Prototyp bis zur Großserie. www.sieb-meyer.de M1:1 ø4x1 ø5x3 Kugelgewindetriebe gerollte Präzision leistungsstark hoher Wirkungsgrad zuverlässig preiswert ANTRIEBE MIT INTEGRIERTER INTELLIGENZ 100% Swiss made Auf der Messe Motek stellt Ebm-Papst den ECI 63.xx K5 vor, der als Antrieb in Positionier-, Drehzahl- oder Strombzw. Momentenregelung betrieben werden kann und damit die Kommunikations- und Bewegungsprofile unterstützt. Dank der integrierten Intelligenz kann der Antrieb frei programmiert werden und darüber hinaus sogar als CAN-Master eingesetzt werden, wodurch sich bei einfacheren Applikationen auf eine übergeordnete SPS verzichten lässt. Stattdessen können Netzwerke aufgebaut werden, die als Stand-alone-Applikation arbeiten. Des Weiteren präsentiert Ebm-Papst auf der Motek Antriebslösungen mit EC-Motoren, die im System Simatic- Micro-Drive von Siemens zum Einsatz kommen. Im Baukastensystem lassen sich die EC-Motoren mit integriertem Encoder flexibel mit Getrieben und Bremsen kombinieren und so für verschiedene Anwendungsbereiche einsetzen. Mit Simatic-Micro-Drive hat Siemens im April 2019 sein Angebot an Antriebssystemen im Bereich Schutzkleinspannung erweitert. www.ebmpapst.com DE-Stuttgart 7. bis 10. Oktober 2019 Halle 6, Stand 6328 Eichenberger Gewinde AG 5736 Burg · Schweiz T: +41 62765 10 10 www.gewinde.ch wir bewegen. weltweit Ein Unternehmen der Festo Gruppe

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe