Aufrufe
vor 1 Monat

antriebstechnik 9/2019

antriebstechnik 9/2019

GETRIEBE UND

GETRIEBE UND GETRIEBEMOTOREN JUBILÄUM WIR VERKAUFEN VERTRAUEN Im Rahmen meines Besuchs bei ZAE-AntriebsSysteme in Hamburg-Altona anlässlich des Firmenjubiläums (siehe vorangestellter Artikel) stand mir auch die Führungsriege des Traditionsunternehmens Rede und Antwort. Was ZAE so einzigartig macht, erläuterten mir Arno Haase-Camper, Geschäftsführer der ZAE-AntriebsSysteme, Folke Hedder, Vertriebsleiter, und Burkhard Meyer, Geschäftsführer der ZAE-Muttergesellschaft Altonaer Technologie-Holding. Das Interview führte Peter Becker, Redaktion antriebstechnik Meine Herren, was zeichnet ZAE aus und was macht das Unternehmen nun seit 100 Jahren so erfolgreich? Meyer: 100 Jahre ZAE steht für 100 Jahre Technologieführerschaft und 100 Jahre Dienst am Kunden. Was uns auszeichnet: ganz tiefes Know-how in der Getriebe- und Verzahnungstechnik, das wir unseren Kunden bedarfsgerecht zur Verfügung stellen. Wir beraten unsere rund 600 Kunden aus den verschiedensten Branchen mit unserer Vertriebsmannschaft und finden für jeden die passende Lösung. Haase-Camper: Die Firma ZAE-AntriebsSysteme ist breit aufgestellt. Die Vielzahl der Abnehmerbranchen macht uns weniger anfällig für konjunkturelle Veränderungen. Das trägt zur Stabilität bei. Denn wir sind nicht auf schnelles Wachstum ausgelegt. Der nachhaltige Unternehmenserfolg steht im Vordergrund. Meyer: Ganz genau. Deswegen haben wir die Unternehmensstruktur auch dementsprechend angepasst. Mit unserer Holding, die im Besitz zweier von mir gegründeter Stiftungen ist, haben wir das Grundgerüst für die Zukunft geschaffen. Selbst wenn ich mich aus dem Geschäft zurückziehe, ist gesichert, dass die ZAE so wei- 48 antriebstechnik 2019/09 www.antriebstechnik.de

Internationale Fachmesse für Produktionsund Montageautomatisierung 01 02 01 v. l. n. r.: Burkhard Meyer, Geschäftsführer der ATH Altonaer-Technologie- Holding, Arno Haase- Camper, Geschäftsführer der ZAE-AntriebsSysteme, Peter Becker, Redaktion antriebstechnik, Folke Hedder, Vertriebsleiter ZAE-AntriebsSysteme 02 Kundenindividuelle Produkte und Systeme sind das, was das Unternehmen auszeichnet D 07.–10. OKT.2019 a STUTTGART Digitale Transformation unlimited. Die 38. Motek präsentiert System-Kompetenz und Prozess-Knowhow für Anlagenbau, Sondermaschinen und Roboter -Integration in Bestform! Industrie 4.0 für die Praxis in Produktion und Montage. tergeführt wird, wie in den vergangenen Jahrzehnten: als flexibler und hochmoderner Qualitäts-Zulieferer mit sehr kurzen Entscheidungswegen, der gleichzeitig extrem bodenständig, hanseatisch, agiert. Letztlich kaufen unsere Kunden Vertrauen bei uns. Sie können sich zu 100 Prozent auf die ZAE verlassen. Deswegen haben wir auch eine Vielzahl sehr langjähriger Kunden. ZAE steht ja auch für „Zuverlässig, Antreibend und Effizient“, wie man auf ihrer Homepage lesen kann. Meyer: Ja, das ist natürlich ein netter Slogan unserer Marketingabteilung. Aber es sind eben nicht nur leere Phrasen, sondern wir leben das. Dasselbe gilt für unser ZAE-Leitbild mit seinen Werten, wie zum Beispiel Vertrauen, Zuverlässigkeit, Respekt, Offenheit, Unabhängigkeit. Dafür steht jeder einzelne Mitarbeiter der ZAE. Hedder: Wir schauen schon beim Vorstellungsgespräch darauf, ob jemand zu diesen Werten passt. Denn man kann jemandem diese Werte nicht überstülpen, der sich nicht damit identifiziert. Aber auf diese Weise haben wir ein sehr gutes Team aufgebaut. Und unsere hohe durchschnittliche Unternehmenszugehörigkeit spricht auch dafür, dass wir mit diesem Konzept richtig liegen. 2 Montageanlagen und Grundsysteme 2 Handhabungstechnik 2 Prozesstechnik zum Fügen, Bearbeiten, Prüfen und Kennzeichnen 2 Komponenten für den Sondermaschinenbau 2 Software und Dienstleistungen Welche Ziele verfolgen Sie in den nächsten Jahren? Wie sieht die Strategie für die nähere Zukunft aus? Haase-Camper: Unsere Strategie sieht vor, dass wir stark in Innovation investieren. Wir wollen mit modernsten Mitteln modernste und führende Produkte und Systeme herstellen. Gerade den Wandel zum Systemanbieter wollen wir vorantreiben. Zudem wollen wir uns weiter ausprobieren. Unsere Struktur ermöglicht es uns, schnell Entscheidungen zu treffen und Projekte anzustoßen. Und diese im Falle eines Misserfolgs auch genauso schnell wieder einzustellen. Wir glauben, dass diese Manövrierfähigkeit in der aktuellen schnelllebigen Industrie zwingend notwendig ist, um erfolgreich technologisch führend zu bleiben. Hier haben wir sicherlich Vorteile gegenüber Großkonzernen. @ www.motek-messe.de B äg Veranstalter: P. E. SCHALL GmbH &Co. KG +49 (0)7025 9206-0 motek@schall-messen.de

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe