Aufrufe
vor 2 Jahren

antriebstechnik 9/2016

antriebstechnik 9/2016

KOMPONENTEN UND SOFTWARE

KOMPONENTEN UND SOFTWARE Durchmesser Effekte bei der Konstruktion berücksichtigen. Schnelle Designänderung Im Gegensatz zu gestanzten Federelementen, die Werkzeuge erfordern, können spiral gewundene Flachdraht-Wellenfedern spontan maßlich angepasst werden, indem die Parameter der Wickelmaschine verändert werden. Diese Fähigkeit ermöglicht es Ihnen, maßgeschneiderte Wellenfedern zu spezifizieren, ohne sich über Kosten oder Verzögerungen, die durch angepasste Werkzeuge entstehen, Sorgen zu machen. Diese Fähigkeit ist ein weiterer Kostenfaktor zugunsten von Wellenfedern. 04 Pilotiert nach Schacht (links) und pilotiert nach Bohrung Wellenfedern werden nicht gleich erzeugt Alle Vorteile, die hier bezüglich Wellenfedern erwähnt sind, gehen davon aus, dass die Federn aus hochwertigen Materialien gefertigt, in einer von einer zertifizierten Qualitätsabteilung regelmäßig kontrollierten Umgebung hergestellt und für die jeweilige Anwendung sachgemäß konstruiert werden. Rotor Clip produziert spiral gewundene Flachdraht-Wellenfedern z. B. in einer vertikal integrierten Fertigungsumgebung, in der mit eigenen Walzanlagen Flachdraht gewalzt und mit eigener Wickeltechnik geformt werden. Vertikale Integration bedeutet hier auch eine größtmögliche Auswahl an Flachdrahtabmessungen und Werkstoffen, die eine Vielzahl von Stählen und exotischen Legierungen umfasst. Auch ermöglicht diese eine strikte statistische Kontrolle aller Walz- und Wickelprozesse. Im Falle von Wellenfedern kann die Wichtigkeit dieser Fertigungsexpertise nicht zu gering bewertet werden. Selbst die kleinsten Variationen bzgl. Drahtdicke, Wellengeometrie oder Metallurgie können signifikante Einflüsse auf die erbrachte Leistung einer Wellenfeder haben. Vor allem die Grundspezifizierung der Vorspannkraft kann abweichen, wenn die Feder nicht korrekt hergestellt wurde. Daher zahlt es sich aus, qualitativ hochwertige Federn zu spezifizieren. Wer dies tut, profitiert von dem Vorteil aller Konstruktionsvorzüge, die Wellenfedern von Rotor Clip zu bieten haben. www.rotorclip.com Unser Tipp In diesem Artikel zeigen wir nicht nur eine interessante Alternative zu herkömmlichen Spiralfedern, sondern möchten Ihnen auch die wichtigsten Formeln zur Berechnung von gewickelten Wellenfedern an die Hand geben. Diese können Sie unter folgendem Link downloaden: www.bit.ly/rotoclip-Formeln IMPRESSUM erscheint 2016 im 55. Jahrgang, ISSN 0722-8546 Redaktion Chefredakteur: Dipl.-Ing. (FH) Dirk Schaar, E-Mail: d.schaar@vfmz.de (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Redaktion: Diplom-Medienwirtin (FH) Marie-Kristin Krueger, E-Mail: m.krueger@vfmz.de, Alexandra Pisek M.A., E-Mail: a.pisek@vfmz.de, Dipl.-Ing. (FH) Nicole Steinicke, E-Mail: n.steinicke@vfmz.de Redaktionsassistenz: Angelina Haas, Tel.: 06131/992-361, E-Mail: a.haas@vfmz.de, Gisela Kettenbach, Melanie Lerch, Ulla Winter (Redaktionsadresse siehe Verlag) Gestaltung Anette Fröder, Doris Buchenau, Sonja Schirmer, Mario Wüst Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Oliver Jennen, Tel. 06131/992-262, E-Mail: o.jennen@vfmz.de Annemarie Benthin, Anzeigenverwaltung Tel. 06131/992-250, E-Mail: a.benthin@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 52: gültig ab 1. Oktober 2015 www.vereinigte-fachverlage.info Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 15,50 (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement: Inland: € 153,- (inkl. Versandkosten) Ausland: € 168,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@engineering-news.net, www.engineering-news.net Handelsregister-Nr.: HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteuer-ID: DE149063659 Ein Unternehmen der Cahensly Medien Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer (verantwortlich für den Anzeigenteil) Tel.: 06131/992-265, E-Mail: b.thomas-meyer@vfmz.de Vertrieb: Lutz Rach, Tel.: 06131/992-148 Druck und Verarbeitung Limburger Vereinsdruckerei GmbH, Senefelderstraße 2, 65549 Limburg Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. 66 antriebstechnik 9/2016

Höhere Belastbarkeit und Lebensdauer durch kugelgestrahlte Oberflächen Verfestigungsgestrahlte Bauteile bieten eine höhere Lebensdauer. Die Steigerung der Schwingfestigkeit ist bei Bauteilen mit hohen Kerb- und Formfaktoren, bei hohen Torsionsoder Biegespannungen, bei Stoßbelastungen, hochfesten und gehärteten Bauteilen relativ zur Ausgangsfestigkeit am größten. OSK-Kiefer erzeugt beim Kugelstrahlen durch gezielten Beschuss mit kugelförmigen Partikeln eine begrenzte plastische Verformung in der Bauteilrandschicht. Das Ziel dabei ist die Erhöhung der Lebensdauer dynamisch belasteter Bauteile. Die elastische Verformung induziert in der plastifizierten Zone hohe Druckeigenspannungen. Das Bauteil wird durch die induzierte Druckeigenspannung an bzw. unter der Oberfläche von externen Zugspannungen entlastet, die Dauerschwingfestigkeit gesteigert und Schwingungsrisskorrosion minimiert. Gleichzeitig werden die Entstehung und Fortpflanzung von Rissen verhindert. Innotrans Berlin Booth 11.1 212 www.osk-kiefer.com Schwere Steckverbinder für Outdoor-Anwendungen Die schweren Steckverbinder Heavycon Advance aus dem Hause Phoenix Contact eignen sich für besonders hohe Anforderungen in aggressiven Umgebungen, z. B. in der Bahn- oder Chemieindustrie sowie in Offshore-Anlagen. Die neuen Outdoor- Gehäuse bestehen aus korrosionsresistentem, seewasserfestem Aluminiumdruckguss. Eine schwarze Pulverbeschichtung bietet zusätzlichen Korrosionsschutz. Bei diesen Steckverbindern wird auf die sonst üblichen Anbaugehäuse verzichtet. So entstehen sehr kompakte Schnittstellen mit nur geringen Bauhöhen. Sie bieten einen optimierten Verkabelungsraum und sparen Montage- und Materialkosten ein. Die Outdoor-Gehäuse stehen in den Baugrößen B6, B10, B16 und B24 als hohe und niedrige Bauform zur Verfügung. Die UV-beständige Viton-Dichtung schließt direkt auf der Anbaufläche ab. Die Outdoor-Steckverbinder erreichen die Schutzart IP68/IP69K. Durch die Schraubverriegelung ist die Schnittstelle sicher geschlossen und kann, anders als bei einer Bügelverriegelung, nicht von Unbefugten geöffnet werden. www.phoenixcontact.com Ing. Max FUSS GmbH &Co. KG D-12489 Berlin . Germany Phone: +49 30 633 1319 100 www.FUSS-EMV.de antriebstechnik 9/2016 67 Fuss.indd 1 06.09.2016 14:11:33

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe