Aufrufe
vor 1 Jahr

antriebstechnik 9/2016

antriebstechnik 9/2016

UMRICHTERTECHNIK

UMRICHTERTECHNIK Umrichter ULC-zertifiziert für kanadischen Markt Frequenzumrichter von Nord Drivesystems bis zur Leistungsgröße 90 kW haben jetzt die UL-Zertifizierung für Kanada zusätzlich zur bereits bestehenden Zertifizierung für die USA erhalten. Dies ermöglicht eine noch effizientere Antriebsprojektierung für den nordamerikanischen Markt, denn das bisher für den Einsatz in Kanada notwendige Zusatznetzfilter kann ab sofort entfallen. Daraus resultieren Kosteneinsparungen, verminderter Verdrahtungsaufwand, verringerter Platzbedarf sowie vereinfachte Projektierung. Das Unternehmen bietet mit einer Umrichterbaureihe zur Schaltschrankmontage für Motorleistungen bis 160 kW sowie zwei dezentralen Baureihen bis 22 kW ein breites Antriebselektroniksortiment für alle Anwendungen und Branchen. Die intelligenten Regler verfügen über eine integrierte SPS, skalierbare Funktionalität und eine flexible Schnittstellenausstattung. Umrichter per WLAN oder mit dem Smartphone parametrieren Lenze bietet für den Frequenzumrichter i500 ein WLAN-Diagnosemodul an, das die Handhabung auch an schwer zugänglichen Stellen erleichtert. Neben der Diagnose über das PC-Tool Easy Starter steht nun auch eine Smartphone App zur intuitiven Inbetriebnahme und Diagnose eines Frequenzumrichters zur Verfügung. Neben den bisherigen Feldbussen ist nun auch die Kommunikation über EtherCAT, EtherNET/IP und Profinet möglich. Eine Leistungserweiterung von 45 auf 75 kW ist ebenfalls verfügbar. Für die Inbetriebnahme, Parametrierung oder Diagnose stehen drei Interfaces zur Verfügung: ein Keypad, ein USB-Interface oder auch das WLAN-Modul. Letzteres kommuniziert drahtlos mit dem PC oder der Smart Keypad App. Mit der App lässt sich bspw. ein kompletter Parametersatz vom i500 herunterladen und zur Fehleranalyse per E-Mail verschicken. Beim Empfänger erfolgt die Diagnose. Die Android-App kann kostenlos über den Google Playstore heruntergeladen werden. Sie ersetzt die Funktionalität eines Hardware-Keypads. www.lenze.com www.nord.com Frequenzumrichter mit kompakterem Gehäuse spart Platz in Schaltschränken Komfortzone für heiße Umrichter Rittal hat sein System LCP Industrie zur flüssigkeitsbasierten Kühlung von Leistungselektronik in Schaltanlagen weiterentwickelt. In ihm sind nun Aussparungen vorgesehen, durch die sich Der Frequenzumrichter Sinamics G120C von Siemens steht für eine hohe Leistungsdichte in kompakter Bauweise. Jetzt hat das Unternehmen den Umrichter bei identischer Funktionalität und Leistung mit dem kompakteren Gehäuse FSAA ausgestattet. Im Vergleich zur vorherigen Baugröße FSA bietet die neue Größe eine Platzeinsparung in Schaltschränken von bis zu 32 %. Standardmäßig wurde die Safety-Funktion Safe Torque Off eingebaut, sodass auf weitere ausgelagerte Komponenten verzichtet werden kann. Die neue Gehäusegröße bleibt mit den vorherigen Baugrößen kompatibel. Der Bohrplan deckt sich mit Sinamics FSA sowie Micromaster MM4 und macht eine Neuauslegung bei einem Produkttausch unnötig. Darüber hinaus unterstützt die neue Gehäusegröße herkömmliche Bussysteme wie Profinet, Profibus oder USS/Modbus RTU. Dabei steht FSAA im Leistungsbereich von 0,55 bis 2,2 kW zur Verfügung. Die Umrichter sind integraler Bestandteil von Totally Integrated Automation und Integrated Drive Systems. www.siemens.de Sammelschienensysteme und Kabel führen lassen. So kann es auch in angereihten Schaltschränken eingesetzt werden. Platz für die Durchführung des Sammelschienensystems ist oben im Klimaschrank, unten ist Platz für die N/PE-Schienen. An beiden Positionen lassen sich Kabel zusätzlich durchführen. Zu jeder Seite des Wärmetauscher-Schranks können zwei Schaltschränke gekühlt werden. Mit einer Kühlleistung bis 10 kW lässt sich z. B. die Kühlung von Frequenzumrichtern realisieren. In dem optimierten System kommen auch EC-Lüfter zum Einsatz, die ca. 50 % weniger Energie verbrauchen. Durch die optionale Drehzahlregelung der Lüfter kann in sensiblen Bereichen zudem der Geräuschpegel reduziert werden. Mit einem UL-Listing kann das System auch für Anwendungen in den USA eingesetzt werden. www.rittal.de 40 antriebstechnik 9/2016

WH3N YOU S33 CH4NC3S 1NST34D OF NUMB3R5, YOU´R3 TH3 R1GHT ON3 TO S1MPL1FY COMPL3X T3CHNOLOG13S. DER YASKAWA GA700 Das besondere am neuen GA700 Frequenzumrichter? Unseren Ingenieuren ist es gelungen, komplexe Technologie mit einfachster Bedienung zu vereinen: • extrem vereinfachte und schnelle Inbetriebnahme durch Setup-Wizard • flexible Bedienung dank App- und Cloud-Support • Regelung verschiedener Motortypen mit einer Betriebsart WWW.YASKAWA.EU.COM

Aktuelle Ausgabe