Aufrufe
vor 1 Jahr

antriebstechnik 9/2016

antriebstechnik 9/2016

KUPPLUNGEN UND BREMSEN

KUPPLUNGEN UND BREMSEN Pneumatische Sicherheitsbremsen mit der Kraft der Hydraulik Mayr Antriebstechnik erweitert die bewährte Baureihe um eine pneumatisch gelüftete Version, die mit ihren hohen Haltekräften Anwendern neue Möglichkeiten eröffnet. Für Maschinen, in denen bereits ein Hydrauliksystem zur Verfügung steht, können Anwender weiterhin auf die hydraulisch gelüfteten Sicherheitsbremsen zurückgreifen. Dort, wo allerdings erst ein Hydrauliksystem installiert werden müsste, um eine Bremse mit hohen Haltekräften zu betreiben oder aber mehrere Bremsen nötig wären, um entsprechende Kräfte zu erreichen, kommt jetzt die pneumatisch gelüftete Roba-Guidestop Sicherheitsbremse zum Einsatz. Sie klemmt Profilschienen positionsgenau und spielfrei und erreicht dabei dieselben hohen Haltekräfte wie die hydraulische Ausführung der Bremse. Geöffnet wird die pneumatische Sicherheitsbremse mit Druckluft von 20 bis 30 bar. Um den nötigen Betriebsdruck zu erreichen, kommt zusammen mit der Bremse ein kompakter Druckverstärker zum Einsatz, der den in Pneumatiknetzen üblichen Systemdruck von 4 bis 6 bar rein mechanisch, ohne Fremdenergie steigert. www.mayr.com Größter Gehäusefreilauf nach Asien geliefert Für einen asiatischen Anlagenbauer hat das Unternehmen Ringspann seinen bislang größten und leistungsfähigsten Gehäusefreilauf gebaut. Das Aggregat Typ FH 30.000 R hat ein Nenndrehmoment von 40 675 Nm und eine Drehmomentkapazität bis 81 350 Nm. Es dient in einer Chemiefabrik als Überholkupplung im Antriebssystem eines Ventilators mit überdimensionalen Abmessungen. In der Anlaufphase wird der Ventilator zunächst elektrisch angetrieben, wobei der Gehäusefreilauf die noch stillstehende Turbine automatisch abkoppelt. Im laufenden Betrieb entsteht dann überschüssiger Dampf, der zur Energierückgewinnung genutzt wird. Sobald der Dampfdruck ausreicht, unterstützt die Dampfturbine den Elektromotor. Entwickelt und ausgeliefert wurde das Aggregat innerhalb von zwölf Wochen, was u. a. durch das modulare Konzept der Baureihe FH möglich war. Die Sonderlösung wurde darüber hinaus als Schweißkonstruktion ausgeführt. Dies war gegenüber der Gussvariante sowohl schneller als auch einfacher zu realisieren. www.ringspann.de Flexible Beamkupplungen für Schritt- und Servomotoren Flexible Beamkupplungen oder Wendelkupplungen von Ruland eignen sich für Anwendungen, in denen Schritt- und Servomotoren mit Encodern, Gewindespindeln und Stellantrieben für Leichtlastanwendungen verbunden werden müssen. Die Kupplungen sind spielfrei, verfügen über eine hohe Torsionssteife und können jegliche Formen von Wellenversatz ausgleichen. Für eine hohe Präzision und Flexibilität sind sie konstruktiv gewuchtet. Mit Schritt- und Servomotoren betriebene Anlagen profitieren von der Mehrfachwendel-Konstruktion der flexiblen Kupplungen. Verglichen mit einer herkömmlichen Einzelwendelkupplung ermöglicht dieses Design eine höhere Torsionssteife und dadurch die Übertragung höherer Drehmomente. Durch die Aufteilung der Wendel in zwei Sätze kann die Kupplung einen parallelen Versatz deutlich besser ausgleichen, wobei sie auch einen Winkelund Axialversatz sowie Kombinationen daraus aufnehmen kann. Modulare Bremsen mit mehr Funktionen Die Bremssysteme der VSD-Serie von Twiflex sind für ein breites Anwendungsspektrum in der Industrie ausgelegt und durch ihren modularen Aufbau flexibler als die Vorgängerreihe VS. Die neuen Bremsen bieten eine größere Freiheit bei der Auswahl der Scheibenstärke, eine ‚Parked-Off‘-Funktion, höhere Bremskräfte bei niedrigeren Betriebsdrücken und optional eine Schwimmsattelausführung. Die Standardserie umfasst acht Modellklassen und folgt dem Design der Serien VKSD und VMS2 mit zwei Federmodulen, die auf jeder Seite der zentralen Montageplatte angebracht sind. Die federbetätigten, hydraulisch gelüfteten Bremszangen erreichen Bremskräfte zwischen 100 und 220 kN. www.twiflex.com/de www.ptmotion.de Kupplungen für Highspeed-Prüfstände Für Einsätze in Spezial-Hochgeschwindigkeits-Prüfständen eignen sich die torsionssteifen, flexiblen KSD-Kupplungen von Jakob. Die dünnen Metallbälge besitzen neben ausgleichenden auch schwingungsdämpfende Eigenschaften. Die hohe Flexibilität erreichen die Kupplungen durch ihren 6-welligen Balg. Mit Konusbuchsen als Wellen-Naben-Verbindung können sie zudem einfach montiert werden. Laut Hersteller gewährleisten sie eine sichere Übertragung aller Kräfte und Drehmomente, selbst bei kleinen Wellendurchmessern und ohne zusätzliche Passfeder. Der rotationssymetrische Aufbau sorgt für ein dynamisches Betriebsverhalten auch bei sehr hohen Drehzahlen. Das Modell zeichnet sich darüber hinaus durch niedrige Rückstellkräfte bei Wellenversatz und ein niedriges Trägheitsmoment aus. Mit ihm sind Drehmomente von 10 bis 4 000 Nm möglich. Neben Prüfständen kann die Kupplung auch in Servo- und Stellantrieben eingesetzt werden. www.jakobantriebstechnik.de 16 antriebstechnik 9/2016

Kupplungen für Hochdruck-Reiniger In Hochdruckreinigungs-Aggregaten für die Reinigung mit Wasser kann die hochelastische Kupplung Arcusaflex aus dem Hause Reich Kupplungen zum Einsatz kommen, um den Motor mit der Hochdruckpumpe zu verbinden. Die Baureihe der Flanschkupplungen umfasst Baugrößen für einen Drehmomentbereich von 200 bis 110 000 Nm, entsprechend bis 6 500 kW bei 1 000 min -1 . Zur Abstimmung auf die günstigste Drehschwingungslage sind Elemente mit verschiedenen Drehfedersteifen lieferbar. Die Flanschanschlussmaße entsprechen vorwiegend der SAE-Norm J 620 bzw. DIN 6281, abweichende Flanschmaße und Baulängen sind ebenfalls erhältlich. Bei Verwendung einer hochelastischen Kupplung in einem Antriebsstrang werden Resonanzfrequenzen üblicherweise außerhalb des Betriebsdrehzahlbereichs verlagert. Gleichzeitig werden kritische Drehschwingungen und Drehmomentstöße durch Motor und Pumpe gedämpft. Durch die optimierte Auslegung wird beim Einsatz der Kupplungen die Gebrauchsdauer aller Antriebskomponenten erhöht. SEMIFLEX DIE IDEALE KUPPLUNG FÜR PLATZSPARENDE KONSTRUKTIONEN Die Semiflex bietet eine hohe radiale Verlagerungskapazität von mehreren Millimetern in Verbindung mit einer kompakten Bauform. www.reich-kupplungen.de Sicherheitskupplung für direkte Antriebe Der Kupplungsspezialist Enemac hat seine Sicherheitskupplungs-Palette für direkte Antriebe überarbeitet und ist nun in der Lage, Anlagen mit Drehmomenten von bis zu 9 000 Nm abzusichern. Das neuartige Schrumpfscheibenklemmsystem, die neu entwickelten Tellerfedern sowie die Verwendung robusterer Kugellager ermöglichen dies und erweitern somit die Kupplungsreihe ECKH um drei weitere Baugrößen. Für Ausrückmomente zwischen 1,8 und 9 000 Nm ist diese Sicherheitskupplung mit versatzausgleichendem Metallbalganbau vielseitig einsetzbar. www.enemac.de Stauförderer mit Freilauf spart Energie Stauförderer können durch die Friktionen der einzelnen Paletten, gegen die sie permanent anfahren, zu Energievernichtungsmaschinen werden. Die Stauförderer von Tünkers mit patentiertem Freilaufsystem hingegen kuppeln aus und reduzieren damit die Energie- und Wartungskosten. Jede Palette verfügt über ein Kupplungselement, das beim Auffahren auf den Stopper oder auf die nächste Palette einen Freilauf betätigt. Damit sind weniger Stoppzellen bzw. Vereinzelungen erforderlich. Das führt zu einer geringeren zu installierenden Motorleistung und einer geringeren Stromaufnahme im Betrieb. Die Reduzierung mechanischer aktiver Komponenten im Band und der daraus resultierende minimierte Steuerungsaufwand sind weitere kostensparende Vorteile. www.tuenkers.de Immer kühl durch pneumatische Lüftung Die Servomotorbremsen Eclipse von Nexen verbrauchen auch im gelüfteten Zustand keine Energie. Im Gegensatz zu elektrisch gelüfteten Bremsen, die eine konstante Spannungsversorgung erfordern und somit Wärme erzeugen, bleiben sie kühl und liefern stets die volle Bremskraft. Sie werden durch Federkraft aktiviert und pneumatisch gelüftet, womit sich auch eine elektrische Spule erübrigt. Sie sind für Servomotoren bis 15 kW und für hohe Drehzahlen geeignet. Befestigt werden die Servomotorbremsen auf dem Wellenende der Motorwelle. Das quadratische Gehäuse erlaubt eine flexible, an die Abmessungen des Motors angepasste Montage. Die Bremsen decken einen statischen Drehmomentbereich von 2,25 bis 125 Nm ab. Die integrierten Flansche können an alle gängigen Servo- und Wechselstrommotoren sowie für jede Montageart angepasst werden. Auch Modelle zur Aufnahme einer Kugelumlaufspindel sind verfügbar. Zudem können die Bremsen für intermittierende dynamische Bremsungen eingesetzt werden. www.nexengroup.com Der Verlagerungsausgleich geschieht dabei rückstellkräftefrei. Unabhängig von der Höhe der Verlagerung sorgt sie für einen permanenten Gleichlauf von An- und Abtrieb. Die Präzisionskupplung ist leistungsstark, modular aufgebaut und vielseitig in ihrer Anwendung. SCHMIDT-KUPPLUNG GmbH www.schmidt-kupplung.com

Aktuelle Ausgabe