Aufrufe
vor 2 Monaten

antriebstechnik 8/2020

  • Text
  • Anwendungen
  • Motoren
  • Komponenten
  • Maschinen
  • Hohen
  • Einsatz
  • Antriebe
  • Unternehmen
  • Werkzeugmaschinen
  • Antriebstechnik
antriebstechnik 8/2020

KUPPLUNGEN UND BREMSEN

KUPPLUNGEN UND BREMSEN 03 Proportionales Druckventil mit integriertem PD2-Digitalverstärker (auf Magnet montiert) Bremsanlage der Speicher als Energiequelle genutzt werden kann, desto besser und energieeffizienter ist das System. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist die bereits erwähnte Leckage, die durch ideal angepasste Toleranzen im Innenleben der Ventile so gering wie möglich gehalten werden kann. Dabei ist es wichtig, für Anwendungen in besonders kalten Regionen eine geeignete Kompromisslösung zu finden. Eine störungsfreie Funktion in extremer Kälte ist nicht die eigentliche Herausforderung. Nimmt man jedoch den Anspruch auf eine geringe Leckage mit hinzu, muss ein optimales Kolbenspiel gefunden werden. Bei diesen Ventilen ist das Kolbenspiel so definiert worden, dass eine reibungslose Funktion und eine geringe Leckage gleichzeitig umgesetzt werden können. BREMSEN IN EXPLOSIONSGEFÄHRDETEN BEREICHEN Eine weitere Herausforderung ist der Einsatz von Bremsanlagen in explosionsgefährdeten Bereichen. In der chemischen und petrochemischen Industrie, bei der Erdöl- und Erdgasförderung, im Bergbau und in vielen anderen Industriezweigen entweichen bei Herstellung, Verarbeitung und Lagerung brennbarer Stoffe Gase, Dämpfe oder Nebel. Bei vielen Prozessen, vor allem in der Nahrungsmittelindustrie, entstehen auch brennbare Stäube. Kommt es zu einer Vermischung dieser Stoffe mit dem Sauerstoff aus der Luft, entsteht eine brennbare Atmosphäre. Gefährlich wird es dann, wenn sich eine potenzielle Zündquelle in der Nähe befindet, die zum Auslöser einer Explosion werden kann. Eine Funkenbildung durch einen Kurzschluss bei einem Elektromagnet ist nur ein Beispiel. Wie zahlreiche Wandfluh-Ventile können auch die Druckreduzierpatronen mit einer explosionsgeschützten Magnetspule ausgestattet und proportional betrieben werden. Das Modell „MKY“ wird als 9-, 15- oder 21-Watt-Version mit verschiedenen Versorgungsspannungen produziert. Um dem Korrosionsschutz auf Ventilebene entsprechen zu können, wird die Magnetspule je nach Bedarf mit einer Zink-/Nickel- oder mit einer Edelstahlschicht aus AISI 316L überzogen. Der Einsatz ist für Umgebungstemperaturen bis – 60 °C möglich. Das Modell MDPPM16 ist auch mit inverser Funktionsweise für sicherheitsrelevante Anwendungen verfügbar. Dabei ist das Ventil so konstruiert, dass der maximale Systemdruck aufrechterhalten wird, falls es zu einem Ausfall der elektrischen Ventilsteuerung durch den Magneten kommt. Der maximale Systemdruck kann per Hand mittels einer Einstellschraube justiert werden. VERSTÄRKER- UND REGLERELEKTRONIK Als Spezialist für Hydraulikventile, mit Fokus auf anspruchsvolle Anwendungen und Proportionalhydraulik, verfügt Wandfluh auch über ein eigenes Elektronikprogramm. Im Laufe der kontinuierlichen Produktentwicklungen haben sich elektronische Verstärkerund Reglermodule für verschiedene Branchen herauskristallisiert und konnten den Anwendungsbereichen optimal angepasst werden. Für die Mobilhydraulik und somit auch für Bremsanwendungen stehen zwei Konzepte zur Auswahl. Der Digitalverstärker PD2 für offene Kreisläufe zeichnet sich durch seine kompakte Bauweise aus. Er kann wahlweise direkt auf dem Proportionalmagneten des Ventils oder im Kabelverlauf installiert werden. Die Parametrierung erfolgt entweder direkt am Gerät oder mit der von Wandfluh dafür speziell entwickelten Parametrier- und Diagnosesoftware „PASO“. Kunden haben somit die Möglichkeit, Einstellungen selbstständig und ohne großen Zeitaufwand vorzunehmen. Das komplexere MD2-Modul ist ebenfalls mit Verstärkerfunktion für offene Kreisläufe erhältlich und zusätzlich als Regler für geschlossene Kreisläufe. Mit „PASO“ kann es bis zu acht Proportionalmagnete steuern. Als Schnittstelle dient CANopen. Fotos: Wandfluh AG www.wandfluh.com DIE IDEE „Auch ein Bremssystem funktioniert nur so gut wie sein schwächstes Glied, deshalb sind Sicherheit, Stabilität und Zuverlässigkeit unserer Hydraulik-Ventile äußerst wichtige Faktoren. Aus diesem Grund optimieren wir kontinuierlich die Eigenschaften unserer Produkte und passen diese den örtlichen Gegebenheiten an. Unsere Hydraulik-Ventile funktionieren bei extremer Kälte und Hitze zuverlässig. Platzsparendes und explosionssicheres Design erweitert die Anzahl der Einsatzgebiete zusätzlich.“ Stefan Kincses, International Sales Manager, Wandfluh AG 38 antriebstechnik 2020/08 www.antriebstechnik.de

PRÄZISE VERPACKEN MIT ZYKLOIDGETRIEBEN Zykloidgetriebe für Verpackungsmaschinen, Abfüllanlagen, Picking-Systeme oder Handling- und Palettierroboter bietet Nabtesco mit den Serien RF-P und RN-H an. Mit ihrem zweistufigen Untersetzungsprinzip sind sie konzipiert für immer dynamischer, schneller und präziser werdende Prozesse. Die integrierten Schrägkugellager nehmen axiale und radiale Lasten sowie Biegemomente auf und tragen zur Widerstandsfähigkeit gegen Stoß- und Überbelastung bei. Die Vollwellengetriebe der RF-P-Serie wurden für dynamische Anwendungen auf kleinstem Raum konzipiert. Sie ermöglichen schnelle Taktzeiten sowie hohe Abtriebsgeschwindigkeiten von 200 min -1 . Die Servogetriebe der RH-N-Serie verfügen über ein integriertes Antriebsritzel und einen Motorflansch für alle gängigen Motortypen. Die reduzierte Reibung im Getriebe ermöglicht hohe Drehgeschwindigkeiten bei geringem Spiel. Die Getriebeköpfe haben ein hygienisches Design mit glatten Oberflächen und optimierten Dichtungen. www.nabtesco.de ANGETRIEBENE MUTTER STATT ROTIERENDER SPINDEL Das Unternehmen August Steinmeyer stellt Kugelgewindetriebe mit angetriebener Mutter und Drehdurchführung vor. Angeboten wird diese Sonderlösung als Alternative zur Standardkonfiguration mit rotierender Spindel. „Vor allem bei langen Wellen werden rotierende Muttern eingesetzt, um Schwingungen bei hohen Drehzahlen zu vermeiden“, sagt Entwicklungsleiter Wolfgang Klöblen. So sollen in Verbindung mit einer stationären Spindelwelle gesteigerte Verfahrgeschwindigkeiten und verkürzte Taktzeiten realisiert werden können. Auch die axiale und Torsionssteifigkeit werde erhöht. Für eine vereinfachte Schmiermittelzufuhr sorgt die Drehdurchführung. Über diese wird der Schmierstoff entgegen der Fliehkraft in die Mutter eingebracht und gleichmäßig verteilt. Erhältlich sind die Einzelmuttern mit 4- sowie mit 2-Punktkontakt bzw. in ETA+-Ausführung mit Nenndurchmessern von 63 bis 80 mm. Die Montage des Axiallagers kann direkt auf der Mutter erfolgen. www.steinmeyer.com __________________________________________________________________________ __________________________________________________________________________ KUNDENSPEZIFISCHE ANTRIEBE ALS Asynchron und synchron Antriebe Direktantriebe (Torque) Reluktanzantriebe Axialfl uss Antriebe Brandenburger Strasse 10 D-88299 Leutkirch im Allgäu phone +49 7561 98248-0 info@ate-system.de www.ate-system.de ________________________________________________________ ________________________________________________________ ________________________________________________________ ________________________________________________________ __________________________________________________________________________

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe