Aufrufe
vor 1 Monat

antriebstechnik 8/2019

antriebstechnik 8/2019

KOMPONENTEN UND SOFTWARE

KOMPONENTEN UND SOFTWARE BOLZEN ONLINE KONFIGURIEREN EINFACH UND SCHNELL ZUM INDIVIDUELLEN BOLZEN Bolzen lassen sich auf den jeweiligen Anwendungsfall speziell anpassen und bieten so eine optimale Funktionsfähigkeit. Diverse Normen dienen als Orientierungshilfe zur Bauteilspezifikation. In der Praxis suchen Interessierte viele Bolzen vergeblich, denn sie sind nicht marktüblich – von Angaben zu Preisen oder Lieferzeiten ganz zu schweigen. Lothar Winkler ist Leiter Vertrieb und Marketing bei der mbo Oßwald GmbH & Co. KG in Külsheim-Steinbach Bolzen sind einfache Verbindungselemente und fester Bestandteil in vielfachen Konstruktionen. Gegenüber Schraubverbindungen bieten Bolzen Vorteile: Ihre Verbindung ist leicht demontierbar und sie eignen sich für Applikationen mit Querbelastung. STANDARDISIERT ≠ LAGERARTIKEL Obwohl unterschiedliche Normen Bolzen erfassen, sind sie weder Standard artikel noch jederzeit kurzfristig verfügbar. Zwar legen unterschiedliche DIN/EN/ISO- Normen die Merkmale der Bauteile sowie die handelsüblichen Abmessungen fest, trotzdem sind aufgrund der unterschiedlichen Normen, der Formenvielfalt und verschiedener Materialien nahezu unendlich viele Bauteil varianten möglich. Um dem geforderten Bauteil des Konstrukteurs gerecht zu werden, gilt es jeden Bolzen stets individuell und nachvollziehbar zu kalkulieren. Im konventionellen Anfrage- und Bestellprozess ist dies sehr zeit- und kostenaufwändig. DETAILS IN ECHTZEIT Für einfache, wenig anspruchsvolle Bauteile ist es wenig zielführend, viel Zeit zu investieren. Exakt hier setzt mbo Oßwald mit seinem innovativen Beschaffungsprozess an. „Wir haben die Beschaffung von Bolzen im Gesamtprozess neu gedacht“, sagt Lothar Winkler, Leiter Vertrieb und Marketing beim Produzenten mbo Oßwald. Die Lösung ist ein Produkt-Konfigurator, der nahezu alle Bauteilvarianten kennt und diese transparent zum Wunschteil umsetzt. Grundlegend neu ist die Herangehensweise bis hin zum Ergebnis: Der Nutzer navigiert mittels eines Softwaretools schnell und intuitiv zu seinem benötigten Bolzen. Zur Konfiguration reichen wenige Angaben und Klicks aus. Alle relevanten Informationen werden unmittelbar errechnet und nachvollziehbar ausgegeben. Das heißt, der Nutzer kann sofort entscheiden und bestellen – und zwar ab Stückzahl 1. Im Vergleich 48 antriebstechnik 2019/08 www.antriebstechnik.de

Auswahl konfigurierbarer Bolzen mit passenden Sicherungselementen zum herkömmlichen Bestellweg profitiert der Nutzer von günstigeren Preisen und bevorzugter Lieferzeit, denn dank standardisierter und strukturierter Daten des Shops lassen sich die Prozessabläufe intern flexibler und optimierter gestalten. Die Bolzen-Konfiguratoren gliedern sich in zwei Hauptbereiche: Erstens Konfiguratoren für Bolzen gemäß DIN/EN/ISO – hier sind die Normbolzen in ihrer Bandbreite abgebildet. Kombinierbar sind Bolzenform, Material und Wellendurchmesser mit der gewünschten frei definierbaren Länge oder Klemmlänge. Zweitens Konfiguratoren für Bolzen mit Einstich – angelehnt an DIN/EN/ISO- Bolzen, jedoch mit Einstich. Kombinierbar sind Bolzenform, Material, Wellendurchmesser und Sicherungstyp mit der gewünschten frei definierbaren Länge oder Klemmlänge. Sobald der Nutzer die benötigten Angaben festgelegt hat, ermittelt das Softwaretool auf Knopfdruck die benötigten Mindestmaße, errechnet und gibt die Daten aus – sie umfassen Maßbild, Preis und Lieferzeit. Mit Eingabe der gewünschten Menge aktualisiert sich der Preis, jederzeit auch variierbar. Besonderer Clou für Bolzen mit Einstich: Das ausgewählte Sicherungselement, in der notwendigen Stückzahl, lässt sich bequem per CheckBox in den Warenkorb hinzufügen und bestellen. Zur Auswahl stehen Bolzen mit und ohne Kopf, jeweils in Materialvariante Stahl und Edelstahl. Nutzer können die auf der Achse angebrachte umlaufende Nut dabei für diverse Standard-Sicherungstypen auslegen: Sicherungsscheibe DIN 6799, Sicherungsring DIN 471, SL-Sicherung, KL- Sicherung und Bajonett-Clip. Hierzu nochmals Lothar Winkler: „Das Leben aller Tüftler und Beschaffer einfacher zu machen, treibt uns permanent an.“ INDUSTRIE SMART AUSGELEGT Was andernorts noch Zukunftsmusik ist, bietet das im badischen Külsheim-Stein- bach ansässige und produzierende Unternehmen bereits heute: Bei mbo Oßwald können Konstrukteure ihre individuellen Normbolzen in Echtzeit konfigurieren und, wenn gewünscht, mit ihrer Bestellung den Fertigungsauftrag direkt auf die Produktionsmaschine schicken – schnell, transparent und günstig. Fotos: mbo Oßwald GmbH & Co. KG www.mbo-osswald.de DIE IDEE „Unzählige Varianten an Normbolzen machen die Beschaffung aufwändig, da ein Großteil davon nirgends vorrätig ist. Eine Problembewältigung wäre, die Beschaffung von Bolzen im Gesamtprozess neu zu denken und ein intuitives Softwaretool zu entwickeln, womit sich Bolzen in Echtzeit konfigurieren und sofort bestellen lassen. mbo Oßwald bietet exakt diese Lösung.“ Lothar Winkler, Leiter Vertrieb und Marketing, mbo Oßwald GmbH & Co. KG www.antriebstechnik.de antriebstechnik 2019/08 49 Rotor-Clip.indd 1 15.04.2019 15:22:20

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe