Aufrufe
vor 1 Monat

antriebstechnik 8/2019

antriebstechnik 8/2019

SENSORIK UND MESSTECHNIK

SENSORIK UND MESSTECHNIK 03 04 03 Die Systeme EDS35 und EDM35 sind die ersten Rückführsysteme ihrer Art, die konsequent als reine HDSL-Geber entwickelt worden sind 04 Einsatzbeispiel für EES/EEM37: Roboterkonstruktionen profitieren von platzsparenden Kabelführungen und engen Biegeradien back-Schnittstelle von Sick in Einkabeltechnik zum Standard in der digitalen Motor-Regler-Kommunikation entwickelt“, sagt Thilo Marx, Product Manager Motion Control Sensors bei Sick. Bei mehr als 50 Herstellern mechatronischer Antriebsund Regelungstechnik sind weltweit mehrere hunderttausend HDSL-Geber im Einsatz. Nach Aussagen von Anwendern ist HDSL in der digitalen Einkabeltechnik, die nur zwei Adern zur Übertragung von Leistung und Daten benötigt, derzeit die wohl einzige Lösung, die ein stimmiges System- und Kommunikationskonzept vom Geber über den Stecker und das Hybridkabel bis zum Regler er- SEIT DER PRÄSENTATION VON HDSL VOR EINIGEN JAHREN HAT SICH DIESE MOTOR-FEEDBACK- SCHNITTSTELLE VON SICK IN EINKABELTECHNIK ZUM STANDARD IN DER DIGITALEN MOTOR- REGLER-KOMMUNIKATION ENTWICKELT THILO MARX, PRODUCT MANAGER MOTION CONTROL SENSORS, SICK DIE IDEE „Mit der zweiten Generation von Motor-Feedback-Systemen mit Hiperface DSL (HDSL) setzt Sick die Anforderungen der elektrischen Antriebstechnik an sensorische Funktionalitäten, dezentrale Intelligenz und eine durchgängig digitale Kommunikation konsequent um. Die neuen Smart-Motor-Sensoren EDS/EDM35 und EES/EEM37 bieten erstmals verschiedene smarte Funktionalitäten, mit denen Anwender Edge Computing zukunftssicher unterstützen und umsetzen können.“ gebaut und tragen so zur Verkürzung von Motorlängen bei. Darüber hinaus lässt das Messprinzip hohe axiale und radiale Toleranzen zu, was die Motorauslegung vereinfacht. Obwohl für den unteren Leistungsbereich ausgelegt, bieten auch diese Motor-Feedback-Systeme smarte Features: Es besteht die Möglichkeit, einen externen Temperatursensor anzuschließen. Darüber hinaus können die Sensoren Betriebszustände und Daten zu Temperaturen und Geschwindigkeiten, zur Versorgungsspannung und zur axialen Rotorposition erfassen, dargestellt als Histogramm. „Seit der Präsentation von HDSL vor einigen Jahren hat sich diese Motor-Feed­ möglicht. Datentechnisch nutzbar wird HDSL durch einbaufertige SoC-Bausteine (System on Chip), die die Implementierung in die Antriebsregler wesentlich vereinfachen. Fotos: Sick AG www.sick.com Clemens Bitsch, Business Development Manager Motion Control Sensors, Sick-Stegmann GmbH 44 antriebstechnik 2019/08 www.antriebstechnik.de

MARKTPLATZ SPALTÜBERWACHUNG BEI ALU-DRUCKGUSS Induktive Wegsensoren der Reihe EddyNCDT von Micro-Epsilon übernehmen die Spaltüberwachung beim Alu-Druckguss. Die Überwachung der Werkzeugatmung mit induktiven Wegsensoren auf Wirbelstrombasis erhöht die Produktqualität bei gleichzeitig längerer Nutzungsdauer der Werkzeuge und minimiertem Zeitaufwand für Nacharbeiten. Üblicherweise werden drei bis vier Wirbelstromsysteme der Reihe EddyNCDT 3005 eingesetzt, um die gleichmäßige Spaltüberwachung an mehreren Messstellen zu ermöglichen. Ein System besteht aus einem robusten Controller, der zusammen mit Kabel und Sensor eine Einheit bildet. Der integrierte Systemaufbau steigert die Robustheit und die Widerstandsfähigkeit gegenüber äußeren Einflussfaktoren. Dadurch ist das System unempfindlich gegenüber hohen Temperaturen, Staub, Schmutz oder Druck und liefert umgebungsunabhängig präzise Ergebnisse. Aufgrund der kompakten Bauform des Wegsensors ist auch eine nachträgliche Maschinenintegration möglich. www.micro-epsilon.de NEUER POSITIONSSENSOR MIT MINIMALEM HUBVERLUST Um Konstrukteuren und Entwicklern maximale Flexibilität für die Konstruktion ihrer Zylinder zu geben, hat Siko den neuen Positionssensor SGH10L für Hydraulik- und Teleskopzylinder entwickelt. Der Sensor wurde speziell für den Einsatz in Anwendungen geschaffen, bei denen nahezu kein Hubverlust durch die Integration des Sensors in den Zylinder akzeptiert werden kann. Möglich macht dies der einzigartige seitliche Anbau des Sensors an den Hydraulikzylinder. Denn der SGH10L-Sensor wird nicht im Zylinderboden verbaut, sondern in seinem speziell dafür entwickelten Gehäuse. Mit einer Hydraulikverschraubung wird das System an den Zylinder befestigt. Das Seil wird hierbei in den Zylinder geführt und über eine definierte Umlenkung in Richtung des Kolbenkopfs gelenkt. Dort wird das Seil eingeschraubt. Durch dieses Design wird im Zylinder lediglich der Bauraum für das Sensor-Ohr benötigt. www.siko-global.com FLACHE BAUFORM BEI HÖCHSTER AUFLÖSUNG Ein mit 18 bit sehr hochauflösender multifunktionaler Encoder ist der ASA 25 von PWB. Über viele gängige Encoder-Schnittstellen bietet er gleichzeitig Positionsdaten und Geschwindigkeitsdaten an. Die inkrementale als auch die absolute Schnittstelle sind frei zu wählen und beliebig zu kombinieren. Seine Hauptaufgabengebiete sind die Positionierung und Drehzahlregelung, basierend auf der Off-Axis-Hallerfassung eines zweispurigen Magnetrads nach dem Nonius-Prinzip. Der Encoder besitzt durch die mehrfach-differenzielle Feldabtastung eine hohe magnetische Störfestigkeit. Deshalb haben statische Felder keinen signifikanten Einfluss auf die Ausgangssignale. Mit nur 7 mm Höhe kann er auch in kleine Bauräume eingesetzt werden. Zudem bietet der Encoder einen zusätzlichen Fehlerausgang, z. B. zur Überwachung der Polrad- Feldstärke, der Drehzahlüberwachung oder der fehlerfreien Kommunikation. Zur Fehlerdiagnose lässt sich ein Error-Bit im Datenprotokoll mit anhängen. www.pwb-encoders.com BELASTBARE, GENAUE WINKELMESSSYSTEME Heidenhain bietet Messgeräte mit einer Vielfalt an Schnittstellen bei identischen Anbaumaßen an. Das ermöglicht eine standardisierte Konstruktion belastbarer Systeme unabhängig von der verwendeten Nachfolge-Elektronik. Bei den Winkelmessmodulen der Baureihe MRP 8000 etwa wird hochauflösende Messtechnik mit einer belastbaren Lagerung kombiniert. Diese Systemlösung für hochgenaue Rundachsen ersetzt die Lagerung des Kunden und bleibt von außermittiger Kippbelastung unbeeindruckt. Bei der Entwicklung der modularen Winkelmessgeräte ERP 1000 wiederum standen die flexible Integration in das Gesamtsystem und die Robustheit der Messwerterfassung im Vordergrund. Diese Geräte eignen sich für Anwendungen, in denen es auf eine konstante Geschwindigkeitsregelung oder hohe Positionsstabilität im Stillstand ankommt. Mit optischer Abtastung und dem Signal-Processing-Asic HSP 1.0 definiert die Baureihe die Möglichkeiten der Winkelmessung in High-End- Anwendungen neu. www.heidenhain.de CONTROLFLEX DIE IDEALE KUPPLUNG FÜR DREHGEBER Sie ist steckbar und modular, sehr verlagerungsfreundlich und dabei immer lagerschonend und winkelsynchron arbeitend – der ideale Partner für Ihre exakten Messergebnisse! SCHMIDT-KUPPLUNG GmbH www.schmidt-kupplung.com

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe