Aufrufe
vor 1 Monat

antriebstechnik 8/2019

antriebstechnik 8/2019

SENSORIK UND MESSTECHNIK

SENSORIK UND MESSTECHNIK MOTOR-FEEDBACK-SYSTEM ZUVERLÄSSIGES FEEDBACK VOM MOTOR Die digitale Transformation im Maschinen- und Anlagenbau ist zunehmend durch mechatronische Antriebssysteme gekennzeichnet, die über sensorische, dezentrale Intelligenz verfügen. Diese Lösungen sind in der Lage, Informationen eigenständig zu erfassen, logisch auszuwerten und intern zu speichern sowie über standardisierte Schnittstellen und Protokolle zu kommunizieren. 42 antriebstechnik 2019/08 www.antriebstechnik.de

SENSORIK UND MESSTECHNIK Die neue Produktfamilie EDS/ EDM35 an Motor-Feedback-Systemen mit digitaler Schnittstelle Hiperface DSL (HDSL) von Sick Stegmann nimmt diese Entwicklung auf. Konzipiert für Servoantriebssysteme im Hochleistungseinsatz, überzeugen die wartungsfreien Single- und Multiturngeber durch eine hohe Mess- und Positioniergenauigkeit, regelungsgerechte Auflösungen und zertifizierte Sicherheit. Die Systeme können Größen wie Temperatur, Geschwindigkeit und Umdrehungen erfassen, speichern und als Histogramme bereitstellen. PRÄZISION FÜR HOCH­ DYNAMISCHE SERVOANTRIEBE Das Singleturn-Motor-Feedback-System EDS35 und die Multiturn-Variante EDM35 sind die ersten Rückführsysteme ihrer Art, die konsequent als reine HDSL-Geber entwickelt wurden. Sie sind vollständig kompatibel mit anderen Produktfamilien von Sick. Dadurch können Antriebs- und Reglerhersteller bestehende Konstruktionen unverändert nutzen und auf einfache Weise auf die leistungsfähigere Technologie upgraden. Die neue Produktfamilie verfügt über ein speziell entwickeltes optisches Abtastsystem, das in der Singleturn- Version eine Auflösung von 24 Bit erreicht. Das ist ein Novum in dieser Baugröße und das Maxi mum, welches leistungsfähige Servoregler ohne Verlust durch elektrisches Rauschen sinnvoll verarbeiten können. Das wartungsfreie mechanische Multiturn-Design mit bis zu 4 096 Umdrehungen erreicht eine Auflösung von 12 Bit. Darüber hinaus zeichnen sich die Rückführsysteme durch eine weiter verbesserte Schock- und Vibrationsfestigkeit aus. Beide Motor-Feedback-Systeme erfüllen die hohen Präzisionsanforderungen hochdynamischer Servoantriebe. 01 02 FÜR DEN EINSATZ IM INDUSTRIELLEN STANDARD In zweiter Generation bietet Sick Motor- Feedback-Systeme der Reihe EES/EEM37. Mit bis zu 17 Bit Auflösung und ebenfalls 4 096 Umdrehungen sind diese besonders für Servoantriebslösungen in industriellen Standard-Anwendungen geeignet, etwa in 01 Das Singleturn-Motor- Feedback-System EDS35 ist auch als Multiturn-Variante EDM35 verfügbar 02 Mit bis zu 17 Bit Singleturn-Auflösung und 4 096 per Getriebe umgesetzten Multiturn- Umdrehungen sind die Motor-Feedback-Systeme EES/EEM37 mit HDSL besonders für Servoantriebslösungen in industriellen Standardanwendungen geeignet der Handhabungstechnik oder der Robotik. Ihr Messprinzip mit holistischer Abtastung zeichnet sich durch besondere Robustheit und einem Einsatzbereich von – 40 bis + 115 °C aus. Mit diesen Merkmalen dringen die Rückführsysteme in Applikationen vor, die bislang Resolvern vorbehalten waren. Zudem unterstützen sie ein effizientes Motordesign: Sie sind sehr flach Induktive Absolute Encoder Unemndlich gegen Montageeinuss Verbesserte Performance Hohe Ausung Hohe Drehzahl www.amo-gmbh.com Halle 9 / I32 AMO.indd 1 18.07.2019 16:17:50 www.antriebstechnik.de antriebstechnik 2019/08 43

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe