Aufrufe
vor 5 Monaten

antriebstechnik 8/2018

antriebstechnik 8/2018

INHALT 24 30 34

INHALT 24 30 34 Intelligent: Wie Bremsen eine aussagekräftige Datenbasis liefern, um Schlagworte wie Predictive Maintenance mit Leben zu füllen Durstlöscher: Chilenischer Limonadenhersteller setzt auf hygienische Verbindungslösungen für Abfüllanlagen aus Deutschland Special: Kompakte und leistungsdichte Lamellenpaketkupplungen bieten größtmögliche Sicherheit auf hoher See EDITORIAL 3 Komplexe Hausaufgaben MAGAZIN 5 Märkte, Unternehmen, Personalien und Veranstaltungen FVA-AKTUELL 6 Aktuelles von der Forschungsvereinigung Antriebstechnik STEUERN UND AUTOMATISIEREN 10 TITEL Feldverteiler: Modulare Antriebssysteme für die Intralogistik 12 Drucksensoren verhindern Schäden an Absetzkippern von Müllfahrzeugen 14 Produkt-Highlights ELEKTROMOTOREN 16 Kosteneffektive Präzision und Produktpositionierung bei Verpackung und Auszeichnung 17 Produkt-Highlights SPECIAL ANTRIEBSTECHNIK FÜR SCHIFFE UND MARITIME ANWENDUNGEN 34 Wellenkupplungen für Offshore-Anwendungen vom DNV GL zertifiziert 36 Leichtlaufende Profilführungen nehmen hohe Lasten für 300-kg-Dach auf 38 Schneckenradsatz macht Ruderpropeller für Binnen- und Seeschifffahrt tauglich 40 Schiffsantriebe mit hoher Energiedichte und Langlebigkeit 42 Produkt-Highlights FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG 46 Zerspankraftmodell für den Wälzfräsprozess RUBRIKEN 42 Inserentenverzeichnis 44 Impressum 51 Vorschau auf Heft 9/2018 GETRIEBE UND GETRIEBEMOTOREN 18 Schwingungsoptimierung eines Antriebspakets im oberen Leistungsbereich ANZEIGE 22 Produkt-Highlights KUPPLUNGEN UND BREMSEN 24 Wie die Digitalisierung von der „Bremsen-Intelligenz“ profitiert 27 Produkt-Highlights KOMPONENTEN UND SOFTWARE 28 Kleinstoßdämpfer von ACE beweisen Leistungsstärke bei Handlingaufgaben 30 Lapp liefert hygienische Verbindungs lösungen für Limonadenhersteller 32 Produkt-Highlights TITELBILD Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide 4 antriebstechnik 8/2018

MAGAZIN Shuttlewechsel im Betrieb Antrieb für künstliches Crewmitglied Besuchen Sieuns! Halle B6 /Stand 307 04.-07.09.2018 Hamburg Absolute Gestaltungsfreiheit Hochgeschwindigkeitsweiche Die Horizons-Mission des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst, die Ende Juni zur Internationalen Raumstation ISS aufgebrochen ist, hat Motoren von Faulhaber an Bord. Sie dienen als Antrieb für den Astronauten-Assistenten CIMON („Crew Interactive Mobile Companion“), die erste künstliche Intelligenz für die ISS. Der frei fliegende Technologie-Demonstrator soll Astronauten bei Routinearbeiten unterstützen, indem er z. B. Prozeduren anzeigt oder Problemlösungen anbietet. Mit ihm können die Besatzungsmitglieder in einen echten Dialog treten. Der Assistent wurde im Auftrag des Raumfahrtmanagements im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) von Airbus in Friedrichshafen entwickelt. Er hat etwa die Größe eines Medizinballs und fliegt auf Zuruf zum Astronauten. Er wird von 14 kleinen Propellern bewegt. Diese werden von bürstenlosen DC-Servomotoren der Serie 0824 aus dem Hause Faulhaber angetrieben. Für ihre Steuerung sorgen Speed Controller der Serie SC1801. ACOPOStrak Höchste Effektivität in der Produktion www.br-automation.com/ACOPOStrak www.faulhaber.com Bouba Yaya Fadawa verstärkt internationalen Vertrieb von Michael Koch Bei Michael Koch stehen die Zeichen mit aktiven Energiemanagementlösungen und sicheren Bremswiderständen weiterhin auf Expansion. Bouba Yaya Fadawa (Bild) verstärkt deshalb seit Juli den internationalen Vertrieb. Der gebürtige Kameruner hat in Kamerun ein BWL Bachelor-Studium und in Deutschland den Master of Science abgeschlossen. Ab sofort unterstützt er bei Koch den internationalen Vertrieb, vor allem in den französischsprachigen Ländern. Die Neubesetzung ist ein weiterer Schritt, „die in der elektrischen Antriebstechnik bekannte Marke Koch noch stärker zu etablieren und wichtige neue Partnerschaften aufzubauen“ weiß Fabian Hofmann, Prokurist und Vertriebsleiter bei Koch. Besonders im Fokus steht neben dem Kerngeschäft der sicheren Bremswiderstände ein kräftiges Wachstum der dynamischen Energiemanagementlösungen. Abhängig von der Applikation kann durch sie die Ausbringungsmenge bis zu 50 % erhöht, die Ausfallsicherheit gewährleistet, Lastspitzen reduziert und bis zu 40 % elektrischer Energie eingespart werden. Antriebstechnik für die adaptive Maschine. Flexibler.Schneller.Produktiver. www.bremsenergie.de

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe