Aufrufe
vor 9 Monaten

antriebstechnik 8/2016

antriebstechnik 8/2016

HYDRAULIK UND PNEUMATIK

HYDRAULIK UND PNEUMATIK Mit Druckluft zu 2 000 kN Presskraft Antriebszylinder-Baukasten sorgt für schnelle Bewegungen und präzise Kraftentfaltung Hinrich Dohrmann Tox Pressotechnik hat eine neue Antriebslinie entwickelt. Der modulare pneumohydraulische Antriebszylinder-Baukasten ermöglicht energieeffiziente Antriebslösungen und deckt einen Presskraftbereich von 2 bis 2 000 kN ab. A usschlaggebend für die Neuentwicklung war vor allem die große Nachfrage internationaler Anwender nach Antriebszylindern sowie selbstgesteckte Ziele des Tech nologie-Unternehmens wie kurze Planungs- und Integrationszeiten, Einsatzund Nutzungs-Flexibilität, Wirtschaftlichkeit in Beschaffung und Betrieb und ein geringstmöglicher Wartungsaufwand. Das pneumohydraulische Antriebsprinzip mit dem Arbeitsteil X-AT und dem Übersetzer X-ES wird weiterhin beibehalten. Waren früher nur einige wenige Versionen ab dem Lager verfügbar, werden Tox-Kraftpaket- Antriebszylinder heute auftragsbezogen bzw. bedarfsgerecht zusammengebaut und sind jetzt auch kurzfristig verfügbar. Dr.-Ing. Hinrich Dohrmann ist Geschäftsführer von TOX PRESSOTECHNIK GmbH & Co. KG in Weingarten Variantenvielfalt vs. Standard Erhältlich sind die Linien Tox-Kraftpaket Line-Q und Line-X. Der Unterschied: Beim Typ Line-Q handelt es sich um ein kostengünstigeres Basissystem für eine Vielzahl von Standard-Anwendungen, während der Typ Line-X als „High End-System“ im Bereich hochleistungsfähiger Antriebslösungen für automatisierte Produktionssysteme zum Einsatz kommt. Die Kraftpakete Line-Q gibt es in 15 Größen, als standardisierte Fertiggeräte und mit weltweit verkürzten Lieferzeiten. Sie zeichnen sich durch eine robuste mecha nische Rückstell-Feder, geringere Varia tions möglich keit und sofortige Verfügbarkeit aus. Die Kraftpakete vom Typ Line-X bieten eine Systemvielfalt. Alle Kraftpaket-Antriebszylin der bestehen immer aus dem Arbeitsteil X-AT und dem Übersetzer X-ES. Wahlweise werden diese beiden Komponenten als Einheit zu einem Antriebszy linder zusam menmontiert und mit einer festen Verrohrung oder Verschlauchung verbunden. Eine weitere Variante: Das X-KT- System. Hier lassen sich die Komponenten X-AT und X-ES voneinander getrennt montieren. Dabei können mit einem Übe r setzer sowohl ein oder mehrere Antriebs zylinder betrieben werden. Als Arbeitszylinder kann das Arbeitsteil X-AT oder der Tox-Hydraulik zylinder HZL gewählt werden. Dies hat den Vorteil, dass mit nur einem Übersetzer in einer Mehrfach-Station mehrere Antriebe versorgt werden können. Somit lässt sich an mehreren Stellen parallel arbeiten. Weltweite Verfügbarkeit Ein weiteres Merkmal der neuen Kraftpaket-Antriebszylinder ist der Ventilblock ZVX. Mit der dabei vollzogenen Funktionsintegration ergeben sich für die Anwender weitere Vorteile hinsichtlich Komponenten- Installation und dem damit verbundenen Montageaufwand. 01 Aufbau des Kraftpakets vom Typ Line-Q 42 antriebstechnik 8/2016

HYDRAULIK UND PNEUMATIK line-Q Typ Q-S Typ Q-K 02 Die pneumohydraulischen Kraftpaket-Antriebszylinder im Überblick lineX X-KT-System Typ X-S Typ X-K Sondertypen Typ RP (Prägezylinder) Typ P/VH (Schweißzylinder) Typ RZS/RZK/RZH (Roboterzangenzylinder) Typ S Typ K Typ RZK Darüber hinaus wurden die Standard-Ausrüstungsumfänge um den Festanschlag mit Elastomerdämpfung, den Leistungs bypass „ZLB“ mit hydraulischer Endlagendämpfung „ZHD“, Arbeitskolben mit Magnetringen zur Hubabfrage „ZHU“ und für das Wegmesssystem „ZHW“ erweitert. Zudem ist durch den globalen Verbund von Tox Pressotechnik in Deutschland und China sowie den USA, Brasilien und Indien eine weltweite Versorgung der Anwender sichergestellt, inklusive dem Ersatzteil- und Wartungsservice. www.tox-de.com Hybridgetriebe - SAE Eingang bis zu SAE 0-18 - bis zu 620 kW intern kombinierter Motor - bis zu 150 kW elektrische Maschine - Öl und Luft befülltee Trockenkupplung - voll elektronische Steuerung STELLADRIVE Dabei handelt es sich um ein innovatives Bauteil für den Einbau zwischen Antriebsmaschine und Getriebe. Es kann direkt and das SAE- Gehäuse und das Schwungrad angebaut werden, mit integrierter elastischer Kupplung für Drehschwingungsdämpfung. - Bis zu 1380 kW Leistung TRANSFLUID GERMANY GMBH - 48529 Nordhorn - Ph. +49 5921-7288808 Fax +49 5921-7288809 -tfgermany@transfluid.it -www.transfluid.eu

Aktuelle Ausgabe