Aufrufe
vor 11 Monaten

antriebstechnik 8/2016

antriebstechnik 8/2016

MAGAZIN SPN mit „Festo

MAGAZIN SPN mit „Festo Supplier Award 2016“ ausgezeichnet Der Antriebsspezialist SPN ist von Festo, Anbieter von Steuerungsund Automatisierungstechnik, als Top-Lieferant ausgezeichnet worden. Claus Jessen (Bild l.), Vorstandsvorsitzender von Festo, überreichte Georg Jaumann (2. v. l.), dem kaufmännischen Geschäftsführer und Wolfgang Beck (2. v. r.), Vertriebsleiter Einzelkomponenten bei SPN, bei beim Konzernlieferantentag im Juni den „Festo Supplier Award 2016“. Das Nördlinger Unternehmen ist seit 2005 strategischer Lieferant von Festo und liefert antriebtechnische Drehzahlsensoren für Formula Student-Team Komponenten für Schwenkantriebe aus dem Kern-Leistungsspektrum des Weltkonzerns aus Esslingen. 2015 waren das insgesamt rund 23 000 Komponenten bei einer Reklamationsrate von Null gemessen in ppm. Die Liefertermintreue lag bei 99 % und damit über den vereinbarten Zielen. SPN erhielt die Auszeichnung bereits zum zweiten Mal. www.spn-hopf.de Interroll erweitert Standort Mit einer Investition von 5 Mio. Euro baut Interroll, Schweizer Anbieter von Intralogistikprodukten und -dienstleistungen, seinen Standort Wermelskirchen bis zum Herbst 2017 aus. Der Standort erhält eine neue Testhalle, eine zusätzliche Büroetage und eine neue Kantine für die 260 Beschäftigten. Die zusätzlichen Kapazitäten sollen verbesserte Leistungsprüfungen, Neuentwicklungen und die Steigerung des Produktionsvolumens der Förderrollen Roller Drive Das Dart Racing Team von Studenten der TU Darmstadt nimmt in diesem Jahr erneut mit einem selbst konstruierten Rennwagen an dem internationalen Hochschulwettbewerb Formula Student teil. Bei der Weiterentwicklung und Konstruktion des Fahrzeugs wird das Team ebenfalls von Unternehmen unterstützt. Zur präzisen Erfassung der Raddrehzahlen in dem Wagen dienen z. B. 2-Kanal- Hall-Differenz-Drehzahlsensoren der Reihe FE Push-Pull von Rheintacho, die der Hersteller zur Verfügung gestellt hat. Verbaut wurde jeweils ein Sensor pro Radträger, welcher das Rad mit dem restlichen Fahrwerk verbindet. Die genaue Messung der Raddrehzahl ist wichtig, weil diese als Eingangssignal der Antriebschlupfregelung dient. Diese wiederum sorgt dafür, dass die Reifen die maximale Kraft übertragen können und das Auto möglichst schnell beschleunigt. Die Formula Student wird vom 9. bis 14. August 2016 auf dem Hockenheimring ausgetragen. www.rheintacho.de „Lieferant des Jahres“ gekürt um 50 % ermöglichen. Die gesamte Fertigungsfläche soll sich um fast 20 % vergrößern. So sollen mittelfristig auch bis zu 90 neue Arbeitsplätze entstehen. Die Erweiterung soll im Herbst 2016 beginnen. Bereits von 2008 bis 2011 hatte der Konzern rund 8,5 Mio. Euro investiert, um das Wermelskirchener Werk, wo Interroll 1959 gegründet wurde, komplett zu renovieren. In den vergangenen Jahren investierte das Unternehmen rund 13 Mio. Euro in den Standort Baal-Hückelhoven, wo u. a. die Fertigung von Trommelmotoren angesiedelt ist. www.interroll.com Der Kunststoffmaschinen-Hersteller Husky hat dem Automatisierungs- und Antriebsspezialisten Baumüller auf der Hannover Messe 2016 die Auszeichnung Lieferant des Jahres 2015 in der Kategorie „Termin- & Liefertreue“ verliehen. Das Unternehmen beliefert den Maschinenbauer in Kanada seit mehreren Jahren mit Antriebselektronik, Motoren und Zubehör. Dabei entwickelte Baumüller eigenen Angaben zufolge seine internen Prozesse stets weiter, um die Anforderungen des Kunden bestmöglich zu erfüllen. Nun wurde das Unternehmen „in Anerkennung für hervorragende Lieferperformance“ geehrt. „Dies ist ein Zeichen für uns, dass stetiges Optimieren und Innovationen sich für unsere Kunden sowie für uns bezahlt machen“, sagte Andreas Baumüller, geschäftsführender Gesellschafter der Baumüller Gruppe. www.baumueller.de 14 antriebstechnik 8/2016

MAGAZIN Standort in der Slowakei stark erweitert Tsubaki Kabelschlepp hat seinen Fertigungsstandort in der Slowakei massiv vergrößert und am 1. Juli neu eröffnet. Nach acht Monaten Bauzeit umfasst das Werksgelände in Nové Zámky nun 19 000 m 2 , davon 4 000 m 2 für die Produktion und zugehörige Lagerkapazitäten. Zusätzlich zu den bisherigen 200 Arbeitsplätzen würden nun weitere Expertenforum Elektrische Antriebe Zukunftsweisende Trends und Schlüsseltechnologien für elektrische Antriebe stehen im Zentrum des 8. E-Motive Expertenforums der Forschungsvereinigung Antriebstechnik (FVA), das am 7. und 8. September 2016 in Schweinfurt stattfindet. Referenten aus dem E-Motiv-Innovationsnetzwerk präsentieren neueste Ergebnisse aus geschaffen, teilte der Hersteller von Energieführungsketten und Fördersystemen mit. „Die Werkserweiterung stärkt unsere Position in der Europastrategie“, so Dušan Strašík, Geschäftsführer der Kabelschlepp Systemtechnik. Produkte des Unternehmens werden in der Slowakei seit 1976 hergestellt, seit 1990 in eigener Unternehmung. An dem Standort werden schwerpunktmäßig Förderer- und Schutzsysteme für den weltweiten Werkzeugmaschinenbau produziert. www.kabelschlepp.de der Forschung und Erfahrungswerte aus der industriellen Praxis. Zu den Themenfeldern gehören dabei Antriebskonzepte, Batterietechnologie, Brennstoffzelle, E-Motor, Leistungselektronik, Mechanik für die Elektromobilität und Hybridantriebe. Ein Rahmenprogramm bietet die Gelegenheit zum persönlichen Austausch und Netzwerken unter Fachleuten aus Industrie und Forschung. Mehr Informationen unter www.e-motive.net. www.fva-net.de; www.e-motive.net Maxon Motor steigert seinen Umsatz um 6 Prozent Die Maxon Motor Gruppe hat 2015 ihren Umsatz um mehr als 6 % auf CHF 402,5 Mio. gesteigert (Vorjahr: CHF 378,6 Mio.). Der Cashflow bewegte sich mit CHF 39,3 Mio. über dem Vorjahr (CHF 36,9 Mio.). Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich um rund 3 % auf 2 238 (Vorjahr: 2 173). Das stärkste Marktsegment war nach wie vor die Medizintechnik, gefolgt von der Industrieautomation und Robotik sowie der Luft- und Raumfahrt. In Nordamerika und in Asien legte das Unternehmen stark zu, während der Umsatz in Europa leicht zurückging. Der Heimatmarkt Schweiz verzeichnete aufgrund des Frankenschocks einen Umsatzrückgang von rund 6 %. Im vergangenen Jahr brachte Maxon eine Vielzahl neuer Motoren, Steuerungen und Encoder sowie Getriebe auf den Markt und setzte den Fokus vermehrt auf komplexe Systemlösungen. www.maxonmotor.de Neu für den Leistungsbereich 0,37 - 22 kW VLT® Midi Drive FC 280 Passt sich Ihrer Anwendung an flexibel, kommunikativ, benutzerfreundlich • Regelalgorithmus für Asynchron- und PM-Motoren • 5 Feldbus-Schnittstellen • Integrierte Sicherheitsfunktion, zweikanaliger STO, SIL 2, PLd Weitere Informationen finden Sie unter: www.danfoss.de/drives Danfoss GmbH · Danfoss Drives Tel. +49 699 753 3044, E-mail: cs@danfoss.de

Aktuelle Ausgabe