Aufrufe
vor 6 Monaten

antriebstechnik 7/2018

antriebstechnik 7/2018

KUPPLUNGEN UND BREMSEN

KUPPLUNGEN UND BREMSEN Spielfreie Bremsen für hochpräzise Anwendungen Die pneumatisch gelösten Bremsen der Serie ZSE von Nexen sind für den Einsatz bei hohen Drehzahlen und Drehmomenten geeignet. So kommen sie bei statischen Anwendungen zum Einsatz. Im Gegensatz zu Bremsen, die zur Drehmomentübertragung Tellerfedern verwenden, arbeiten sie bis zu 100 % des Nenn-Haltedrehmoments spielfrei. Die Bremsen sind in den vier Baugrößen 450, 600, 800, 1000 verfügbar. Zu den Einsatzgebieten zählen z. B. Fördersysteme, Roboterarme, Schwenktische, Indexiertische mit Positionierungsaufgaben und Hohlwellenanbindungen. Erhältlich sind die Bremsen in drei Standard-Bohrungsgrößen, können aber auch kundenspezifisch angepasst werden. Die Modelle der Reihe ZSES sind zusätzlich mit Sensoren ausgestattet und somit Industrie-4.0-kompatibel. Die Sensoren erkennen den Freilaufstatus und die Innentemperatur der Einheit, stellen Rückmeldungen sowie Daten zur Verfügung und sorgen so für eine hohe Anlagensicherheit und -effizienz. www.nexengroup.com www.lineartechnik-korb.com Bremszangen für den Schwermaschinenbau Das kontrollierte Bremsen von Lasten im Schwermaschinenbau kann Bremsen erfordern, die Bremsmomente im Bereich von Millionen Nm erzeugen. Die am häufigsten verwendeten Bremsen sind hier federbetätigte, hydraulisch gelüftete Ausführungen, die die Last auch bei Stromausfall oder Hydraulikdruckverlust halten. Bremsen von Twiflex werden meist aus einem duktilen Gusseisen hergestellt, das sich für dynamisches Bremsen bei Temperaturen bis – 20 °C eignet. Niedertemperatur- Materialgüten ermöglichen die Herstellung und Auslegung von Bremsen für den Einsatz in Betriebstemperaturen bis – 40 °C. Die meisten Bremsanlagen können aus modularen Komponenten gefertigt werden. Die jüngste modulare Bremse ist die VSD. Sie basiert auf einer Zweimodul-Konstruktion mit geteilter Bremszange und ist für den Einsatz mit jeder Bremsscheibendicke ab 25 mm ausgelegt. Zudem ist sie ausgestattet mit der „Parked-off“- Funktion für ein gefahrloses Einstellen, Justieren und Instandhalten. www.twiflex.com/de Flexible Wellenkupplungen Misumi nimmt Präzisionskupplungen des Herstellers R+W Antriebselemente in seinen One-Stop-Shop auf. Wellenkupplungen übertragen die Kraft einer Antriebswelle auf eine angetriebene Welle und sollen dabei hohe Drehmomente aufnehmen sowie Wellenabweichungen eliminieren. Typische Schiefstellungen sind der Winkel, die axiale Bewegung, der Versatz sowie die Kombination aus Winkel und Versatz. Drehelastische Wellenkupplungen sind in der Lage, auftretende Schwingungen oder Drehmomentstöße wirkungsvoll zu dämpfen. Sie enthalten in der Regel eine Elastomer- Komponente oder einen Metallbalg. Beide Ausführungen gewährleisten eine hohe Festigkeit und Lebensdauer. Diese Kupplungen eignen sich für alle Arten von Schiefstellungen bis zu 1° und können beim Anfahren hohen Drehmomenten standhalten. Zudem sind sie besonders torsionssteif und spielfrei. www.misumi-europe.com Von der Drehzahl unabhängig Magnetpulver-Bremsen und -Kupplungen, deren Bremsmomente einstellbar und die weitestgehend von der Drehzahl unabhängig und bis zum Stillstand verfügbar sind, hat Kern Antriebstechnik entwickelt. Sie haben eine gleichmäßige Momententfaltung und sind frei von Cogging. Drehmomente sind reproduzierbar und fein einzustellen. Im Luftspalt zwischen Rotor und Stator befindet sich das Magnetpulver. Durch Strom in der Spule wird im Stator ein Magnetfeld erzeugt und so das Magnetpulver ausgerichtet. Zwischen Rotor und Stator entsteht ein Bremsmoment. Die Kräfte sind abhängig vom Spulenstrom. Die Bremsen und Kupplungen sind von 10 bis 50 Nm Bremsmoment verfügbar. Die Komponenten haben eine Hohlwelle, die in diversen Bohrungen erhältlich ist. www.kern-motion.com Sicherheit duldet keine Kompromisse mayr ® -Aufzugsbremsen – tausendfach bewährt und flüsterleise www.mayr.com Ihr zuverlässiger Partner Mayr.indd 1 29.05.2018 11:31:18 18 antriebstechnik 7/2018

KUPPLUNGEN UND BREMSEN Kostenlose Beratung zu Kupplungen Zur Auswahl der passenden Kupplung für die Antriebstechnik bietet R+W diverse Hilfestellungen und kostenlose Beratung an. Der erste Schritt ist die Einteilung der Kupplungen in zwei Hauptkategorien auf der Webseite: Präzisions- und Industriekupplungen. Die Einsatzgebiete sind durch die Farbeinteilung in schwarz und weiß ersichtlich und bieten einen ersten Ansatzpunkt bei der Auswahl. Auf der Seite ist auch eine erste Beratung per Livechat möglich, bei dem der Innendienst Fragen zu den Kupplungstypen beantwortet. Reicht das nicht aus, kann der technische Vertrieb kontaktiert werden, der bei Detailfragen rund um die Auslegung der Kupplung hilft. Sogar Sonderlösungen werden mit der hauseigenen Konstruktionsabteilung in Abstimmung mit der Anlagenkonstruktion entwickelt. Zudem gibt es noch zum einen die R+W-App zum Download unter www.rw-kupplungen.de/app und zum anderen den CAD-Produkt-Konfigurator mit Direktanfragefunktion unter www.cad.rw-kupplungen.de. www.rw-kupplungen.de Anzeigen2018_146x202+3mm-DerKonstrukteur,antriebstechnik_180413_Layout 1 08.05.18 13:50 Seite 2 Elastomerkupplungen nach Wunsch zusammenstellen Elastomerkupplungen sind steckbare, spielfreie und flexible Wellenkupplungen. Das Verbindungs- bzw. Ausgleichselement besteht aus einem Kunststoffstern mit evolventenförmigen Zähnen und einer hohen Shorehärte. Dieser elastische Kupplungsstern wirkt elektrisch isolierend und weist ein gutes BREMSEN hydraulisch • pneumatisch • elektrisch 0,5 - 325000 Nm schwingungsdämpfendes Verhalten auf. Er wird formschlüssig und mit leichter Vorspannung in zwei hochpräzise gefertigte Naben mit klauenförmigen Nocken eingesetzt. Die Firma Jakob Antriebstechnik hat diverse Elastomerkupplungsvarianten im Sortiment, die per Baukastensystem nach Wunsch zusammengestellt werden können. Sonderanfertigungen sind ebenfalls möglich. Die Kupplung EKM kommt mit beidseitig radialer Klemmnabe als kompakte Standardbaureihe und deckt Drehmomentbereiche von 8 bis 2 000 Nm sowie Wellendurchmesser von 8 bis 90 mm ab. www.jakobantriebstechnik.de www.ringspann.de Ihr Nutzen ist unser Antrieb

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe