Aufrufe
vor 2 Monaten

antriebstechnik 7/2018

antriebstechnik 7/2018

KUPPLUNGEN UND BREMSEN

KUPPLUNGEN UND BREMSEN Mit dem Antrieb fest verbunden Kombination von Kupplungen und Spannsätzen sorgen für hohe Präzision in Maschinen Kupplungen und Spannsätze sorgen für eine kraftschlüssige Verbindung zwischen Linearsystemen und ihren Antrieben. Die Firma Getotec – Konstrukteur und Hersteller von Linear- und Rotationsmodulen sowie Linearsystemen und -komponenten – greift dazu auf die Produkte von KBK Antriebstechnik zurück. Lesen Sie mehr. PFS-Präzisionsschlitten von Getotec sind universell einsetzbare kompakte Module zur Erfüllung aller Positionieraufgaben im Handlingbereich und im Maschinenbau. Auf Wunsch des Anwenders stellen die Lineartechnikspezialisten aus München diese Spindelachsen auch mit Motor zur Verfügung. Dieser kann je nach bauseitiger Anforderung gerade oder umgelenkt über einen Zahnriemen an die Achse angebunden werden. „Für die gerade Motoranbindung nutzen wir spielfreie Elastomerkupplungen vom Typ KBE2 und für die umgelenkte Anbindung Spannsätze vom Typ KBS61 – beide von KBK“, erklärt Getotec-Geschäftsführer Mario Geyer. Dabei werde für die gerade Motoranbindung eine Kupplung benötigt. Für die Umlenkung seien dagegen zwei Spannsätze erforderlich. „Einer klemmt das Zahnriemenrad an der Spindel, der andere das am Motor. Bei der Auswahl der Verbindungselemente musste die Qualität stimmen“, ergänzt Geyer. Die Vorgabe für die einzuhaltende Toleranz lag seitens Getotec bei H7. Thomas Walzel ist Vertriebsmitarbeiter bei KBK Antriebstechnik GmbH in Klingenberg a. M. Geringe Fluchtungsfehler ausgleichen Bei Antriebswellen oder Drehmomentaufnehmern treten im Betrieb Schwingungen und Stöße auf. Elastomerkupplungen neutralisieren diese effektiv. Dabei sorgt ein Zahnkranz aus Polyurethan zwischen den Kupplungsnaben aus Aluminium für die dämpfenden Eigenschaften. KBK bietet die Zahnkränze in verschiedenen Shorehärten an: Bei geringen Schwingungen oder leichten Stößen kommt ein Elastomerkranz mit gering dämpfenden Eigenschaften und hoher Torsionssteife zum Einsatz, bei stark schwingenden Systemen oder starken Stößen ein Kranz mit hohem Dämpfungsgrad und niedriger Torsionssteife. Im Fall des von Getotec eingesetzten Kupplungstyps KBE2 liegen die Shorehärten bei 92 Sh A für Kupplungen mit Außendurchmessern bis 20 mm und 98 Sh A für Kupplungen ab einem Außendurchmesser von 30 mm. „Durch den Austausch der Kupplungssterne lassen sich die Eigenschaften der Kupplungen je nach Anforderung modifizieren“, erklärt Sven Karpstein, Verkaufsleiter bei KBK. Die axiale Steckbarkeit des Kupplungstyps und die Variantenvielfalt der Nabenausführungen erleichtern die Installation/Deinstallation der einzelnen Verbindungselemente. Zur Wahl stehen dabei Klemmnaben, Außenspannringe oder seitliche Madenschrauben. Wie bei den meisten anderen Kupplungstypen ist die Klemmnabenausführung die beliebteste Form, da sie eine einfache und schnelle Montage/Demontage erlaubt, ohne Spuren auf den Wellen zu hinterlassen. Die spielfreien Elastomerkupplungen der Baureihe KBE2 für Wellendurchmesser von 2 bis 55 mm verfügen über diese Klemmnaben und sind für Drehmomente zwischen 0,5 bis 525 Nm geeignet. Sie zeichnen sich durch ein reduziertes Verschleißverhalten und Drehzahlen bis 30 000 min aus. Die Bohrungstoleranz beträgt in jedem Fall H7. Die Kupplungen sind verschleiß- und wartungsfrei sowie lebensdauerfest. Eine Platz sparende Bauweise sowie minimale Masse und Massenmomente bei hoher Beständigkeit gegen Umgebungseinflüsse und Temperaturen sind weitere Vorteile der Verbindungselemente. Aufgrund ihrer Bauform wirken Elastomerkupplungen elektrisch isolierend. Sie können zusätzlich zu Stößen und Schwingungen auch geringe Fluchtungsfehler in axialer, radialer und angularer Richtung ausgleichen. Bei größeren Fluchtungsfehlern sollten jedoch Metallbalgkupplungen bevorzugt werden. Für hohe Stoßbelastungen geeignet Sachgerecht montiert garantieren selbstzentrierende Spannsätze aufgrund ihrer gleichmäßigen radialen Pressung gute Rundlaufeigenschaften. Sie eliminieren Nachteile wie Kerbwirkungen oder Passungsrost, wie sie bei der Verwendung von 16 antriebstechnik 7/2018

KUPPLUNGEN UND BREMSEN 01 Die Spannsätze weisen ein kompakteres Verhältnis von Innen- zu Außendurchmesser auf als herkömmliche Spannsätze 02 Die spielfreien Elastomerkupplungen zeichnen sich durch ein reduziertes Verschleißverhalten und Drehzahlen bis 30 000/min aus 03 Bei PFS-Präzisionsschlitten mit umgelenkter Motoranbindung kommen zwei Spannsätze zum Einsatz – einer am Zahnriemenrad an der Spindel, der andere am Motor Passfederverbindungen auftreten können. Das prädestiniert sie für Anwendungen, in denen höchste Präzision gefordert ist, z. B. in Werkzeugmaschinen, und solche mit großen Schwingungs- und Stoßbelastungen wie sie u. a. bei Schienenlaufrädern eines Krans auftreten. Sie überzeugen aber auch bei anderen Applikationen wie bei der umgelenkten Antriebsanbindung in den PFS- Präzisionsschlitten von Getotec. Die hier verwendete Spannsatz-Baureihe vom Typ KBS61 weist ein kompakteres Verhältnis von Innen- zu Außendurchmesser auf als herkömmliche Innenspannsätze. Die Spannsätze dieser Serie zeichnen sich durch ihren großen Spannbereich, die gute Zentrierfähigkeit und einen optimalen Rundlauf aus. KBK bietet sie ab Wellendurchmesser von fünf Millimetern und für einen Drehmomentbereich von 6 bis 1 900 Nm. Damit ist diese Serie optimal auf die Anforderungen der Lineartechnik, wie sie z. B. in Verpackungsmaschinen eingesetzt wird, ausgelegt. „Spannsätze werden nach vorhandenem Platz und den jeweiligen Anforderungen an Kraft- und Drehmomentübertragung sowie auftre tende Axialkräfte ausgewählt. Jeder Kon strukteur entscheidet da individuell“, erklärt Karpstein. Umso wichtiger sei es für den Konstrukteur, auf eine breite Palette an Welle-Nabe-Verbindungen zurückzugreifen. Das Klingenberger Unternehmen deckt mit seinem Angebot an Spannsätzen, Schrumpfscheiben und Spannelementen alle Standards bei Innen- und Außenspannsätzen ab und geht sogar noch darüber hinaus. Dabei ergeben sich viele neue Produkte aus der engen Zusammenarbeit mit den Anwendern. Neben Kupplungs- und Spannsatz-Sonderanfertigungen bietet das Unternehmen das komplette Engineering, also die Auslegung und Berechnung der Spannsätze und Kupplungen mit an. Es berät die Anwender bei der Auswahl der richtigen Antriebselemente für die jeweilige Anwendung und stellt den Konstrukteuren die 3-D-CAD-Daten online zur Verfügung. „In unserem Katalog sind die Durchmesser zwar nach oben hin begrenzt. Auf Anfrage fertigen wir jedoch jedes gewünschte Maß. Wir bieten jeden Spannsatz und jede Kupplung auch chemisch vernickelt oder in der Edelstahlausführung an – ideal für den Einsatz in der Lebensmittel- und Abwassertechnik sowie bei der Energiegewinnung aus Wasserkraft“, erklärt Karpstein. Fotos: KBK Antriebstechnik www.kbk-antriebstechnik.de SPINPLUS AN LEICHTIGKEIT KAUM ZU ÜBERBIETEN Leicht und schlank präsentiert sie sich und ist die ideale Präzisionskupplung für hochdynamische Anwendungen. Egal ob präzise positioniert, bestückt oder gemessen wird – das Leichtgewicht fühlt sich überall zu Hause. SCHMIDT-KUPPLUNG GmbH

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe