Aufrufe
vor 2 Monaten

antriebstechnik 7/2017

antriebstechnik 7/2017

MAGAZIN Neue

MAGAZIN Neue Vertriebsstruktur bei HBM Der Messtechnik-Spezialist HBM richtet seinen Vertrieb in Deutschland und der Schweiz jetzt auf Kundenanwendungen aus. Ab dem Sommer sorgen spezialisierte Applikations-Teams für individuelle Beratung zu Messprojekten. Künftig wird das Vertriebsteam aus fünf thematisch gegliederten Fokusgruppen bestehen. Diese sind nach den vier Anwendungsbereichen Experimentelle Spannungsanalyse und Lebensdaueruntersuchung, industrielle Fertigungsmesstechnik, Wägetechnik/OEM Sensorik und allgemeines Testen und Prüfen sowie einem Branchenfokus Automobil gegliedert. Für jeden dieser Bereiche bietet das Unternehmen ein Sortiment aus Sensoren, Messverstärkern, Software und Dienstleistungen an. Neben dem weiterhin bestehenden Netz aus Vertriebsingenieuren wird der Innendienst am Stammsitz Darmstadt zentralisiert und aufgestockt, wo auch ein komplett neues Produktionsund Logistikzentrum kurz vor der Fertigstellung steht. www.hbm.com Rodriguez investiert in neuen Messraum und 3D-Messmaschine Rodriguez hat in einen neu und modern ausgestatteten Messraum investiert. Dieser ermöglicht es, die geforderten Toleranzen von Präzisionslagern und Lineartechnik im µ-Bereich zu prüfen. Somit Aus SMC Pneumatik wird SMC Deutschland Aus der SMC Pneumatik GmbH wird die SMC Deutschland GmbH. In Deutschland beschäftigt der Hersteller für pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik mehr als 700 Mitarbeiter. Weltweit sind es rund 19 200 Arbeitnehmer in 83 Ländern. „Deutschland hat innerhalb der SMC Corporation einen hohen strategischen Stellenwert, und zwar sowohl als Absatzmarkt als auch als Entwicklungsstandort“, betont Geschäftsführer Ralf Laber. In der Deutschland-Zentrale in Egelsbach bei Frankfurt am Main befindet sich das German Technical Center mit rund 90 Mitarbeitern. In dem modernen Technologiezentrum entstehen Lösungen in den Bereichen Feldbustechnik, elektrische und pneumatische Antriebe, Sensorik, Ventile und Luftaufbereitung. Anwendungen von SMC finden sich heute in der Automobil-, Elektro-, Medizin-, Verpackungs- und Lebensmittelindustrie sowie im Werkzeugmaschinenbau. Mit dem neuen Namen betont das Unternehmen gleichzeitig seine starke Ausrichtung am Kunden und seine Präsenz auf dem deutschen Markt. www.smc.de Deutsche Messe: Führungswechsel nach Sanierung Die Deutsche Messe AG verkleinert ihren Vorstand von vier auf drei Personen. Das beschloss der Aufsichtsrat. Dr. Wolfram von Fritsch, derzeit Vorsitzender des Vorstandes, werde in bestem Einvernehmen mit Ablauf seines Vertrages das Unternehmen verlassen, heißt es in Hannover. Er übergibt seine Aufgabe an Dr. Jochen Köckler. Köckler ist seit 2012 Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe und bisher u. a. verantwortlich für die Hannover Messe. Zuvor hatte der Vorstand die Ergebnisse des zurückliegenden Jahres präsentiert. Das Unternehmen hat ein Ergebnis von – 3,7 Mio. EUR erzielt und damit seine Erwartungen an das Geschäftsjahr 2016 deutlich lässt sich die Qualität in der Fertigung konstanter kontrollieren bzw. kontinuierlich verbessern und es kommt zu einer höheren Prozesssicherheit. Um den Service für die Kunden zu verbessern, hat das Unternehmen u. a. in eine neue 3D-Messmaschine investiert, die Wälzlager mit Außendurchmessern bis 1 500 mm prüfen kann. Im Einsatz ist zudem ein Gerät, mit dem sich die Kontur und Rauheit von Kugellaufbahnen kontrollieren lässt. Außerdem sind ein optisches Messsystem, Vorrichtungen für die Kontrolle von Rundheit und Härte sowie eine Längenmessbank im Einsatz. „Dank der modernen Maschinen können wir unsere Produkte eingehend prüfen und dies mit konkreten Protokollen belegen“, sagt Gunther Schulz, geschäftsführender Gesellschafter von Rodriguez. www.rodriguez.de übertroffen. Geplant war ein Ergebnis von – 9,5 Mio. EUR. Im Vergleichsjahr 2014 betrug der Verlust noch 9,6 Mio. EUR. Der Umsatz blieb mit 302,3 Mio. EUR geringfügig hinter der Planung von 304,7 Mio. EUR zurück. Er überstieg aber den Umsatz des Vergleichsjahres 2014 um 21,7 Mio. EUR – ein Plus von 7,7 %. Für das Jubiläumsjahr 2017 plant die Deutsche Messe ein Ergebnis von 16,1 Mio. EUR bei einem Umsatz von 352,5 Mio. EUR – dem bisher höchsten der 70-jährigen Unternehmensgeschichte. Von Fritsch betont: „Das Jahr 2018 wird voraussichtlich das erste gerade Jahr seit der Expo 2000, in dem das Unternehmen einen Gewinn verzeichnen wird.“ www.messe.de 8 antriebstechnik 7/2017

Neuer Geschäftsführer bei Koco Motion Seit dem 1. April ist Olaf Kämmerling Geschäftsführer bei Koco Motion. Der 47-Jährige ist seit 2013 als Verkaufsleiter und stellvertretender Geschäftsführer im Unternehmen tätig. Er übernimmt nun das Amt neben Inhaber Gerhard Kocherscheidt, der sich fortan mehr der Verwaltung der Unternehmensgruppe sowie der Betreuung der Fertigungspartner widmen wird. In seiner neuen Position möchte Olaf Kämmerling das Wachstum der letzten Jahre weiter ausbauen, zunehmend auch Antriebslösungen anbieten sowie neue Arbeitsplätze in Deutschland schaffen. Darüber hinaus prognostiziert er: „Aufgrund der fortschreitenden Automatisierung und der Anbindung an Industrie 4.0 kann ich mir gut vorstellen, dass in den folgenden Jahren eine Erweiterung des Standortes notwendig sein wird.“ Erst im vergangenen Jahr hat das Unternehmen mit Adlos und dem Servosystem „Kann Motion“ den jüngsten Grundstein dafür gelegt. www.kocomotion.de Aventics übernimmt Vhtek und stärkt Position im Nutzfahrzeug-Markt Der Pneumatikspezialist Aventics hat das US-Unternehmen Vector Horizon Technology (Vhtek) übernommen. Damit will das Unternehmen aus Niedersachsen seine Position im globalen Nutzfahrzeugmarkt ausbauen, so CEO Paul Cleaver (Bild). Vhtek ist speziell im Bereich Mechatronik für Nutzfahrzeuge tätig und deckt außerdem weitere Industrieund Marktbereiche von Aventics ab, wobei der Schwerpunkt auf der Entwicklung von elektrischen Antrieben, Ventilen, Emissionskontrollsystemen und weiteren Komponenten liegt, die für mehr Effizienz und weniger Emissionen sorgen. Jon Bigley, CEO von Vhtek, wurde zum Global Sector Head Commercial Vehicles ernannt. www.aventics.com DAS TRANSPORTSYSTEM DER NÄCHSTEN GENERATION www.br-automation.com/transport-technologie Nahtlos integriert < Perfekte Synchronisation von CNC und Robotik In der Praxis bewährt < Zuverlässig im industriellen 24/7-Betrieb 15 000 Handgriffe im Sortiment Der SKF-Vertragshändler G.O. Nilsson hat den Vertrieb in Österreich für Bedienungshandgriffe von Boteco übernommen. Das Angebot umfasst 15 000 verschiedene Handgriffe mit unterschiedlichen Werkstoffen, Formen und Einsätzen, die der Händler seinen Partnern aus Maschinenbau, Wälzlager-, Automobil-, Lebensmittel-, und Holzindustrie sowie Instandhaltung anbietet. Kleine und große Losmengen sind nach individueller Zeichnung möglich. Leicht zu warten < Einfacher und schneller Service im Feld www.nilsson.co.at

Aktuelle Ausgabe