Aufrufe
vor 4 Monaten

antriebstechnik 7/2017

antriebstechnik 7/2017

KOMPONENTEN UND SOFTWARE

KOMPONENTEN UND SOFTWARE Intelligente Komponenten helfen, Ausfälle zu vermeiden Continental bietet Lösungen für die Zustandsüberwachung und vorausschauende Wartung vernetzter Maschinen und Anlangen an. Dazu gehören z. B. intelligente Antriebsriemen mit Sensoren, die wichtige Zustände in Echtzeit messen und überwachen. Sie senden Daten direkt an einen PC oder eine Steuereinheit, z. B. zu Temperatur, Längung oder Oberflächenverschleiß. Sie eignen sich z. B. für Spezialmaschinen oder schwer zugängliche Antriebe. Luftfedern mit Sensortechnik können in der Höhe elektronisch angepasst werden. Sind mehrere Luftfedern verbaut, können sie einzeln angesteuert werden. So lassen sich Höhenunterschiede durch Beladung oder holprige Untergründe sofort ausgleichen. Ein Überwachungssystem für Stahlseilfördergurte sorgt dafür, dass Förderanlagen auch bei einer hohen Auslastung langfristig störungsfrei laufen. Mit der App Viprotect lassen sich Vibrationen analysieren, um das Schwingungsverhalten von Fahrerkabinen oder Motoren zu messen. www.continental-corporation.com Erweiterte Planeten trägerdefinition in Kisssys Die Berücksichtigung der Planetenträgergeometrie mit dem parametrisierten Ansatz für die Deformation und somit Breitenlastverteilungsrechnung hat sich im letzten Kisssoft-Release für die Entwurfsphase sowie Nachrechnung als äußerst praktikabel erwiesen. Deshalb wurden die Definitionsmöglichkeiten im Release 03/2016 nochmals erweitert. Neu können nun auch Aussparungen detailliert festgelegt sowie Flansche mit geraden Flanken vorgegeben werden. Für eine Nachrechnung der Planetenträgerdeformation ist nun auch die Möglichkeit gegeben, die tatsächlich eingesetzte Geometrie aus einem Step-Modell einzulesen. Dieses Modell wird mit der FE-Software der Code Aster automatisch vernetzt und hinsichtlich seiner Deformationen gerechnet. Zur Überprüfung der FE-Resultate ist auch die grafische Auswertung mit dem FEM-Postprozessor Salome direkt innerhalb Kisssoft möglich. Darüber hinaus kann nun die Planetenträgerdeformation aus einem Abaqus-File direkt eingelesen werden. www.kisssoft.ag Robuster und lebensmittelechter Werkstoff Albromet 260 Ni ist ein zähharter Konstruktions- und Gleitwerkstoff mit hoher Beständigkeit gegen Korrosion, Kavitation und mechanischen Verschleiß. Jetzt wurde der nickelhaltige Werkstoff für die Nahrungsmittelindustrie zertifiziert. Aus ihm können Lagerbuchsen, Führungen, Zahn- und Schneckenräder, Presswerkzeuge oder Funktionsbauteile für die Reinraumtechnik hergestellt werden. Das meerwasserbeständige, hochfeste Material kann gepresst oder geschmiedet werden. Die Legierung kann auch in extremen Umgebungen eingesetzt werden, denn sie ist wenig empfindlich gegenüber Schmutz oder Gegengleitflächen, auch wenn diese eine schlechte Oberflächenqualität haben. Außerdem ist sie unempfindlich gegen Stöße, Schwingungen und Temperaturen bis 300 °C. Dadurch eignen sie sich für Verpackungsmaschinen, Förderanlagen oder Produktionseinrichtungen, z. B. Maschinen für die Produktion von Backwaren, Fleisch- und Wurstwaren, Konfitüren und Teig oder Molkereien. www.albromet.de Release bietet neue Funktionen in Matlab und Simulink Das Release 2017a von Mathworks enthält neue Funktionen in Matlab und Simulink. Im Bereich Data Analytics, Machine Learning und Deep Learning erleichtern neue Tools die Skalierung sowie die schnellere Ausführung von Algorithmen. Dies kann z. B. von Vorteil sein, wenn große Mengen an Bilddaten analysiert werden sollen, um Algorithmen zur Objekterkennung zu entwickeln. Mit dem Update können neuronale Netze vollständig selbst trainiert oder Transfer Learning mit vortrainierten Modellen verwendet werden. Das Training kann mit GPUs auf einem Multi-Core- Computer oder durch Skalierung in der Cloud beschleunigt werden. Das Update umfasst zudem Frameworks zur Objekterkennung, die helfen, Objekte mit Deep Learning präziser zu lokalisieren und zu klassifizieren. Funktionen für Maschinelles Lernen sind bereits in die Classification Learner App integriert. Ergänzt wird sie durch die Regression Learner App zum Trainieren von Regressionsmodellen mit überwachtem maschinellen Lernen. Ebenfalls neu ist die Automated Driving System Toolbox für den Entwurf, die Simulation und das Testen von fortgeschrittenen Fahrerassistenzsystemen und automatisierten Fahrsystemen. www.mathworks.de Schmierfilm passt sich an Einzelelemente an Das Unternehmen Trelleborg präsentiert das Prinzip „Lubrication Management“. Im Jahr 2015 als Designstudie vorgestellt, kommt es nun in hydraulischen Dichtsystemen mit dem optimierten Schmierfilm an der Hochdruckdichtung zum Einsatz. Es passt den Schmierfilm im Dichtsystem an die Belastung der Einzelelemente an, und das genau dort, wo Reibung und Verschleiß am größten sind: im Dichtspalt, dem Kontaktbereich zwischen Dichtung und Gegenlauffläche. Die Dichtkanten der Primärdichtung werden im Kontaktbereich zur Kolbenstange durch Radien ersetzt, sodass der Schmierfilm bis zur Sekundärdichtung vordringen kann und auf diese Weise Reibung sowie Verschleiß im gesamten Dichtsystem reduziert. www.trelleborg.com 40 antriebstechnik 7/2017

KOMPONENTEN UND SOFTWARE Kleine Bauform für Kabelkanal-Programm Das Blocan Kabelkanal- System aus eloxiertem Aluminium bietet ein ansprechendes Design und zahlreiche durchdachte Details, die dem Anwender einen hohen Mehrwehrt bieten. Mit der neuen Bauform KK-40x20 komplettiert RK Rose+Krieger sein Produktportfolio und bietet jetzt Kabelkanäle in insgesamt fünf verschiedenen Querschnitten als Stangenware mit Längen von 6 m oder auf Wunsch auch als maßgerechte Zuschnitte an. Die Vielzahl der konstruktiven Details dieses Kabelkanal-Systems soll dem Anwender die Arbeit wesentlich erleichtern. Der Deckel ist leicht zu öffnen – entweder vertikal nach oben oder über den Drehpunkt des Scharniers. Einlegbare Federstreifen halten ihn in Position. Flexible, optionale Montage- bzw. Trennstege erleichtern die Belegung des Kabelkanals und sorgen für Ordnung. Sie halten die Kabel in Position und verhindern vor allem bei der Überkopfmontage das Herausfallen bereits gelegter Kabel. Die Kabelkanalprofile lassen sich wahlweise an Wänden befestigen oder direkt an Profile montieren. www.rk-rose-krieger.com Ventilsysteme für sicheren Arbeitsplatz Validierte Ventil- und Regelsysteme für die Sicherheitstechnik mit Funktionen wie „Sicheres Entlüften“, „sicherer Stopp“, „Zweihandbetätigung“ oder „Schutz vor unerwartetem Anlaufen“ bietet das Unternehmen SMC Pneumatik an. Sie ermöglichen einen regelkonformen Betrieb und helfen dabei, das Arbeitspersonal zu schützen. Mit dem Prinzip „Gesicherte Position“ sind die Magnetventile VQC2000-X27, VQC4000-X17 und SY3000/5000/7000 ausgestattet. Sie sorgen dafür, dass es während Arbeiten im Gefahrenbereich zu keinem unerwarteten Anlaufen der Maschine kommt. Die Ventile VP-X536, VP-X538, VP-X555 und VG342-X87 entlüften im Gefährdungsfall eigenständig, wenn während des Betriebs einer Anlage die Schutzgittertüren geöffnet werden oder eine Person einen Gefährdungsbereich betritt. Eine integrierte Schieberabfrage erreicht einen Diagnosedeckungsgrad von 99 %. Mit dem Zweihandsteuerventil VR51 ist zudem der Aufbau von rein pneumatischen Steuerungen zur Handbindung in Einlegestationen möglich. www.smc.de Time-less E4.1L: Energieführen noch leichter gemacht ... Zeitsparende Konfektionierung und zeitloses Design. 80% Montage- und Konfektionierungszeit sparen* Das am schnellsten zu konfektionierende e-kettensystem ® E4.1L. Neue Trennstege und Zugentlastungselemente ermöglichen blitzschnelle Montage und Zugentlastung von umfangreichen, mehrstöckigen Leitungsbelegungen. igus.de/E4.1L *gemessen in der igus ® Konfektionierungsfabrik plastics for longer life ® Tel. 02203 9649-800 info@igus.de Eurobike, Friedrichshafen – Halle A1 Stand 106 | Motek, Stuttgart – Halle 4 Stand 4320 Igus-MHW.indd 1 03.07.2017 07:41:33 antriebstechnik 7/2017 41

Aktuelle Ausgabe