Aufrufe
vor 1 Jahr

antriebstechnik 7/2016

antriebstechnik 7/2016

WERKZEUGMASCHINEN I

WERKZEUGMASCHINEN I SPECIAL Entscheidung fällt bei der Wiederholgenauigkeit Warum Cycloidgetriebe zu den Schlüsseltechnologien in Werkzeugmaschinen zählen Martin Pointner Mit schnellen Werkzeugwechseln und hochdynamischen Bearbeitungszyklen steigern Werkzeug maschinenbauer kontinuierlich die Leistungsfähigkeit ihrer Anlagen. Neue Maschinengenerationen kommen daher nicht selten mit einem Leistungsplus von bis zu 30 % auf den Markt. Sumitomo begleitet diese Entwicklung mit Getriebereihen, die aufgrund ihres physikalischen Wirkprinzips vor allem durch mechanische Spielfreiheit sowie hoher Kippsteifigkeit weitere Produktivitätssteigerungen ermöglichen. Dipl.-Ing. (FH) Martin Pointner ist Produktmanager MCD bei der Sumitomo (SHI) Cyclo Drive Germany GmbH in Markt Indersdorf S pielfreiheit und Kippsteifigkeit zählen in Werkzeugmaschinen zu den maßgeblichen Größen, um Produktivität und Fertigungsqualität optimal zu korrelieren. Deshalb müssen Elemente wie Dreh- und Schwenktische oder Revolver eine hohe Verdrehund Kippsteifigkeit an den Tag legen, damit Werkzeugmaschinen Bauteile schnell und präzise herstellen können. Jeder noch so kleine Hang, einer wirkenden Kraft messbar auszuweichen, verringert das Bearbeitungstempo von Werkstücken innerhalb eng definierter Toleranzen bei der Maßhaltigkeit oder der Oberflächen güte. Cycloidgetriebe von Sumitomo Drive Technologies haben sich aufgrund ihrer Spielfreiheit mehr und mehr zur Schlüsseltechnologie entwickelt. Die hohe Momentendichte sorgt zudem dafür, dass sich die ein- und zweistufigen Cycloidgetriebe auch noch platzsparend in die Maschinenkonstruk­ 01 Zweistufige UA-Serie für hohe Übersetzungen und gleichmäßigen Lauf tionen integrieren lassen. Welche Vorteile das Cycloidprinzip im Vergleich zu Zahnradgetrieben in Werkzeugmaschinen bieten, wird anhand von Einsatzbeispielen deutlich. Mehr Produktivität durch schnellen Werkzeugwechsel Neben der präzisen Bewegungsführung der Werkzeuge und Werkstücke während der Zerspanung, zählen beim Werkzeugwechsel ebenfalls hohe Dynamik und Präzision. Jeder Schnelligkeitsgewinn wirkt sich hierbei direkt auf die Produktivität eines Bearbeitungszentrums aus – indem 54 antriebstechnik 7/2016

SPECIAL I WERKZEUGMASCHINEN sich unproduktive Nebenzeiten reduzieren. Möglichkeiten, Werkzeuge innerhalb einer Maschine zu speichern, sind Scheiben- und Kettenmagazine. Die rotative Antriebsachse hat dabei die Aufgabe, typischerweise zwischen 40 und 120 Werkzeuge schnell und exakt vor der Entnahmeeinheit zu positionieren. Angeordnet sind diese bei Scheibenmagazinen horizontal auf dem Außenradius der Drehachse, bei Kettenmagazinen – wie der Name bereits vermuten lässt – entlang einer angetriebenen Kette. Dieser Aufbau bringt für das Getriebe zwei Effekte mit sich. Zum einen herrschen aufgrund der geforderten Geschwindigkeit in Verbindung mit dem robusten Aufbau Beschleunigungsdrehmomente, die durchaus mehr als 3 000 Nm betragen. Zum anderen sind bei der Auslegung der Getriebe die hohen Kippmomente zu beachten. Diese resultieren aus dem 90 °-Winkel zwischen Scheiben magazin und Antriebsachse beziehungsweise aus der igus ® macht chainflex ® Leitungen für die e-kette ® seit 25 Jahren ... Sicherheit in7Preisklassen –per Mausklick Kettenspannung. Die hohen zulässigen Kippmomente der Getriebe der Sumitomo Drive Technologies machen hier den Weg frei, diese anspruchsvolle Aufgabe ohne eine zusätzliche Lagerung zu reali sieren – mit entsprechendem Platzgewinn sowie Einsparungen durch den Wegfall von Komponenten. Sind in einer Applikation Kippmomente gänzlich zu vermeiden, ermöglicht der spezielle Aufbau der Fine Cyclo Getriebe den Abtrieb über das Außenigus.de/readycable-finder 3.200 Antriebsleitungen ... 22 Antriebshersteller Mit der Original-Herstellernummer können Sie jetzt aus bis zu 7 Leitungsqualitäten den optimalen Preis für Ihre Anwendung herausfiltern. Mit 36 Monaten Garantie. igus.de/readycable-finder 36 Monate Garantie plastics for longer life ® igus ® GmbH Tel. 02203-9649-800 info@igus.de Besuchen Sie uns: AMB - Halle 4 Stand C53, Motek - Halle 4 Stand 4310 Igus-MHW.indd 1 23.06.2016 16:16:15 antriebstechnik 7/2016 55

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe