Aufrufe
vor 9 Monaten

antriebstechnik 7/2015

antriebstechnik 7/2015

MAGAZIN

MAGAZIN Veranstaltungs-Tipps ein Service von antriebstechnik.de Thema Termin Ort Veranstalter/Anmeldung Kongress/ Tagung Seminar Workshop Messe Sonstiges Grundlagen der Hydraulik 14.09. - 15.09.2015 Essen Haus der Technik Essen ■ Verschleiß- und Korrosionsschutzschichten 15.09.2015 Dresden Deutsche Gesellschaft für Materialkunde eV ■ Bruchmechanik 16.09.2015 Dresden Deutsche Gesellschaft für Materialkunde eV ■ Mechanische Oberflächenbehandlung 16.09.2015 Dresden Deutsche Gesellschaft für Materialkunde eV ■ Sensorlose Regelung von Synchron-Reluktanz- und PM-Synchronmaschinen bis Stillstand 17.09.2015 Essen Haus der Technik Essen ■ Ob Kongress, Tagung, Seminar oder Messe – was sonst noch los ist in der Welt der Antriebstechnik, finden Sie in unserem Terminkalender auf www.antriebstechnik.de – Hier finden Sie auch die Direktkontakte zu unseren Veranstaltungs-Tipps. Interroll Spanien nun mit eigenem Reparaturservice für Trommelmotoren Das Unternehmen Interroll, Sant'Antonino/Schweiz, weitet mit der Eröffnung eines eigenen Reparaturservice für Trommelmotoren seine Aktivitäten in Spanien aus. Mit der Entscheidung für die Einrichtung des Reparaturservice will der Hersteller von Schlüsselprodukten für die Intralogistik sein Wachstum in Spanien weiter vorantreiben. Um den Service, der bislang an eine zertifizierte externe Reparaturfirma ausgelagert war, den Kunden in Zukunft direkt bieten zu können, hat Interroll umfangreiche Investitionen in eine eigene Werkstatt und zusätzliches Personal getätigt. Die Werkstatt befindet sich im selben Gebäude wie die Vertriebsniederlassung des Unternehmens in Barcelona. Bauer will mit neuem Produktionsgebäude Lieferzeiten halbieren Im Mai 2015 wurden die neuen Produktionsgebäude von Bauer am Standort der Firmenzentrale in Esslingen offiziell eröffnet. Das Unternehmen wird nun in der Lage sein, individuelle, in Auftragsfertigung hergestellte Getriebemotorenlösungen in sehr kurzer Zeit zu liefern. „Es ist uns gelungen, ein Fabrik- www.interroll.com Skarke Ventilsysteme Auf der Rut 4 64668 Rimbach-Mitlechtern Entlüftungsventile Für Industrie-, Fahrzeug- & Maschinenbau. Tel. 06253 - 80 62-0 Fax 06253 - 80 62-22 E-Mail info@skarke.de Web www.skarke.de Verbundkonzept zu realisieren, bei dem unsere Fertigungseinrichtungen in Deutschland durch Just-in-Time-Lieferungen aus unserem Produktionswerk in der Slowakei versorgt werden“, erklärt Karl-Peter Simon, Geschäftsführer von Bauer Gear Motor, und fügt hinzu: „Beide Standorte arbeiten nach demselben Produktionsprinzip, sodass der Ablauf zwischen Auftrag und Lieferung nicht unterbrochen wird. Hierdurch werden wir unsere derzeitige Standardproduktionszeit für konfigurierbare Getriebemotoren von zehn auf fünf Tage verkürzen können." Bauer sieht das „Lean-Production“-Konzept als Chance zur engeren Zusammenarbeit mit den Kunden. Man möchte sich als Bestandteil der Kunden-Wertschöpfungskette sehen, indem man sich den Kunden-Produktionsplänen anpasst, um die Notwendigkeit zur Lagerhaltung abzuschaffen. www.bauergears.com 8 antriebstechnik 7/2015 harke.indd 1 01.09.2014 11:19:37

Studie: Servoantriebe weiter im Aufwind Der Markt für Servoantriebe ist weiter wachsend, rund zwei von drei Maschinenbauern rechnen mit einem steigenden Bedarf. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Michaela Rothhöft, Diplom-Betriebswirtin und wissenschaftliche Mitarbeiterin der FH Südwestfalen. Große Trends sind ein verstärkter Einsatz ethernetbasierter Protokolle und die Integration unterschiedlicher Sicherheitsfunktionen. Im Januar/Februar 2015 gaben deutschlandweit 249 Maschinenbauer und Ingenieurbüros Auskunft. Während 2003 nur 24 % der Maschinenbauer 200 und mehr Servoantriebe im Jahr benötigten, sind es heute 41 %. Im Verpackungsmaschinenbau erwerben 37 % sogar mehr als 500 Servoantriebe jährlich. Zukünftig möchten mehr Maschinenbauer ihre Gesamtbewegungslösung entweder nur dezentral oder sowohl zentral als auch dezentral realisieren. www.marktstudien.org Auszeichnung für Motorspindelschutzsystem von Jakob Mit dem Motorspindelschutzsystem MS3 hat Jakob Antriebstechnik beim Intec-Preis den zweiten Platz in der Kategorie „Unternehmen bis 100 Mitarbeiter“ belegt. Der Innovationspreis wurde auf der Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik Intec in Leipzig im Februar verliehen. Das MS3 ist ein Schutzsystem für Werkzeugmaschinen, das Schäden durch Überlast an der Motorspindel verhindert, die Maschinengeometrie schützt, die Maschinenausfallzeit reduziert und so bei Kollisionen zur Senkung der Kosten beiträgt. Kollisionen treten meist beim ersten Ausführen eines neuen CNC- Programms auf. Das MS3 schützt die Maschine und die Spindel während des Einrichtens. Durch das Schutzsystem kann die Spindel axiale und seitliche Kollisionen absorbieren. Wenn die Spindel wieder in normale Betriebsbedingungen zurückgekehrt ist, stellt das Schutzsystem die Genauigkeit wieder her. www.jakobantriebstechnik.de Mehr Sicherheit für Ex-Bereiche Dank neuer Werkstoff- und Fertigungstechniken kann die durchschlagsichere ROTEX ® Non Sparking auch im Verschleißfall des Zahnkranzes ohne Gefahr einer Funkenbildung weiterbetrieben werden – für einen sorgenfreien Einsatz im Ex-Bereich. www.ktr.com ROTEX ® Non Sparking KTR.indd 1 01.07.2015 14:49:29 antriebstechnik 7/2015 9

Aktuelle Ausgabe