Aufrufe
vor 4 Monaten

antriebstechnik 6/2017

antriebstechnik 6/2017

DREHGEBER

DREHGEBER Absolutwertgeber in Single- und Multiturn-Ausführung Servotronix bietet das Absolutwert-Motorrückführungssystem Sensar an. Der magnetische Absolutwertgeber vereint eine hohe Auflösung und Genauigkeit mit Robustheit, Langlebigkeit und einer kompakten Bauform zu einem wettbewerbsfähigen Preis. Bei dem Geber kommen ein nicht-periodisches Muster sowie eine entsprechende Signalverarbeitung zum Einsatz, damit auf nur einer Kreisbahn sowohl Gray-Code als auch Absolutpositionen mit hoher Auflösung generiert werden können. Für die erweiterte Signalverarbeitung wird eine Methode angewendet, bei der ein digitaler Positionscode einer Reihe von analogen Signalen zugewiesen wird. Das Motorrückführungssystem mit vierpoliger serieller Schnittstelle ist als Singleturn- oder Multiturn-Geber erhältlich und bietet eine maximale Auflösung von 36 Bit mit 20 oder 18 Bit bei Singleturn-Konfiguration sowie eine Genauigkeit von ± 72 bzw. ± 100 arcsec. Der Geber hat einen Durchmesser von 36 mm und eine Höhe von 22 mm. Die Multiturn-Variante arbeitet batteriegestützt und liefert 65 536 Messschritte (16 Bit). www.servotronix.com Edelstahl-Drehgeber mit IO-Link Turck vervollständigt seine berührungslose Edelstahl-Drehgeberserie EQR24 mit einer IO-Link-Variante. Die Edelstahl-Varianten der induktiven Drehgeberreihe sind speziell für den Einsatz in Anwendungen mit besonderen Anforderungen an Reinigungsprozesse oder extreme Umweltbedingungen konzipiert, etwa in Lebensmittel- oder Schwerindustrie. Die Serie besteht aus Modellen mit SSI-, Inkremental-, Analog- und IO-Link- Ausgang. Mit V4A-Edelstahlgehäuse (1.4404) und einer aktiven Fläche aus PA12-GF30-Kunststoff widersteht das Gerät aggressiven Chemikalien und hohen Drücken im Reinigungsprozess. Wie bei allen QR24-Modellen sind Sensor und Positionsgeber komplett vergossen und als zwei unabhängige Einheiten konstruiert. Verschleißanfällige Kugellager oder Dichtungen, die Maschinenstillstände und damit lange Wartungszeiten verursachen könnten, sind nicht erforderlich. Der IP69K-Drehgeber lässt sich dank seines Montagekonzepts mithilfe von Adapterringen auf allen gängigen Wellendurchmessern bis 20 mm montieren. www.turck.de Nockenschaltwerke mit SSI- und Inkremental-Schnittstelle Die elektronischen Nockenschaltwerke von TWK werden schon lange erfolgreich in Windkraftanlagen eingesetzt. Neu sind nun die Standard-Schnittstellen SSI und Inkremental, über welche der aktuelle Positionswert an die Steuerung übertragen wird, und zwar mit einer Auflösung von 15 Bit/360° bei SSI (= 32 768 Schritte) und einem Messbereich von 4 096 Umdrehungen. Die Safety- Technologie bezieht sich dabei auf die Positionserfassung, die Signalverarbeitung sowie die vier SIL2-Schaltkontakte, die dafür sorgen, dass sicher geschaltet wird, wenn die zugehörigen Positionen erreicht sind – bspw. wenn sich eine Anlagengondel keinesfalls weiterdrehen darf. Die Parametrierung erfolgt anwenderfreundlich über Teach-In. Da die Positionserfassung spielfrei stattfindet, sind auch die Schaltpositionen exakt. Der kompakte Aufbau im stabilen Gehäuse aus Aluminium oder Edelstahl sorgt für eine einfache Montage und die notwendige Betriebssicherheit. Ackermann.indd 1 24.03.2009 16 www.twk.de 42 antriebstechnik 6/2017 PWB.indd 1 14.03.2017 16:01:13

| AT12-14E | Drehgeber für jede Anwendung modifizierbar Die Halleffekt-Drehgeber der ETx25-Familie von Megatron sind mit zahlreichen Elektronik-, Mechanik- und Softwareoptionen individuell modifizierbar. Es gibt sie als Single- oder Multiturn-Drehgeber, in vor Ort parametrierbaren Varianten oder als Sollwertvorgeber zur Handeingabe. Die Single- oder Multiturn-Drehgeber mit einer unabhängigen Linearität von ± 0,3 % erreichen eine Gebrauchsdauer von über 100 Millionen Umdrehungen. Das kompakte Gehäuse mit 25 mm Durchmesser kann über das Zentralgewinde montiert werden. Elektrische Anschlussmöglichkeiten bestehen über Löt-, Klemm-, Rund- oder Flachbandkabel sowie kundenspezifische Variationen. Der Wellendurchmesser beträgt 6 mm bzw. 6,35 mm. Auch abweichende Achslängen, Achsdurchmesser, Kabellängen und Stecker sowie Schutzklassen bis IP66 können realisiert werden. Es kann zwischen 3,3, 5 und 24 V Versorgungsspannung sowie einem ratiometrischen oder nicht ratiometrischen Spannungsausgang gewählt werden. XTS – Die Motion- Revolution. Das lineare Transportsystem für neue Maschinenbau-Konzepte. www.megatron.de Präzises Positionieren durch magnetische Absolut-Drehgeber Baumer präsentiert die neue Generation seiner magnetischen Magres Absolut-Drehgeber EAM580 und EAM360. Mit einer Winkelgenauigkeit bis 0,15° gewährleistet sie Zuverlässigkeit und präzises Positionieren, für eine optimale Prozesskontrolle in Anwendungen, die bisher oft nur mit optischen Drehgebern gelöst werden konnten. Die Produktfamilie bietet mit vielfältigen Mechanik-, Anschluss- und Schnittstellen-Varianten in Baugröße 58 und 36 mm Flexibilität für die Auswahl des passenden Sensors. Durch ihren kompakten Aufbau ermöglicht sie zudem den Einsatz in Anwendungen mit engsten Einbauräumen. Der EAM580 mit Profinet unterstützt neueste Kommunikationsstandards und ist mit OPC UA für Anforderungen von Industrie 4.0 gerüstet. Die Firmware der neuen Serie wurde entsprechend den Anforderungen der EN13849 entwickelt. Die Drehgeber sind mit redundanter Abtastung verfügbar und geben über CANopen zwei Positionswerte aus, die steuerungsseitig zur Plausibilisierung überprüft werden können. www.beckhoff.de/XTS Mit dem hochkompakten eXtended Transport System (XTS) wird die Maschinenkonstruktion neu gedacht: In Kombination mit der PC- und EtherCAT-basierten Steuerungstechnik eröffnet das XTS mit einem Minimum an Komponenten – Motor, Mover und Führungsschiene – maximale Konstruktionsfreiheit. Unterschiedlichste Geometrien können gewählt und so völlig neue Maschinenkonzepte für Transport, Handling und Montage umgesetzt werden. Die Vorteile: eine erhöhte Produktionseffizienz und ein reduzierter Maschinen-Footprint. Auch mechanisch äußerst aufwändige Motion-Anwendungen lassen sich mit dem XTS per Software komfortabel und flexibel realisieren. Welche Maschine erfinden Sie mit dem XTS? www.baumer.com

Aktuelle Ausgabe