Aufrufe
vor 4 Monaten

antriebstechnik 6/2017

antriebstechnik 6/2017

® Kompakt, stark,

® Kompakt, stark, zuverlässig. Egal, was kommt. Die Optimax-Getriebebaureihe mit hoher Überlastfähigkeit und langer Lebensdauer. Unser Getriebe hält, was es verspricht. Und hält. Und hält. – Kompakte Baureihe mit hohem Wirkungsgrad – Abtriebsdrehmoment bis 27 Nm – Zweifach kugelgelagerte Antriebswelle – Optimale Zuverlässigkeit und Lebensdauer Mehr Informationen für Ihre Anwendung: ebmpapst.com/optimax

EDITORIAL Weckruf für die Industrie Liebe Leserinnen, liebe Leser, im Dezember 2016 habe ich an dieser Stelle über Hackerangriffe auf unsere Industrie geschrieben. Was vor ein paar Monaten noch weit entfernt zu sein schien, ist nun mit der Cyber-Attacke „WannaCry“ Realität geworden. Die Ransomware nutzte eine Sicherheitslücke im Betriebssystem Windows. Nicht nur die Anzeigetafeln der Deutschen Bahn und das russische Innenministerium waren betroffen, sondern auch zahlreiche Industrieunternehmen. Denn durch die Kombination mit einem Wurm, der sich aktiv an Kontakte des infizierten Nutzerkontos versendet, konnte WannaCry auch auf andere Netzwerkebenen überspringen. Das führte letztlich zu Produktionsund Infrastrukturausfällen. Dank eines pfiffigen Forschers konnte der Angriff noch glimpflich abgewehrt werden. Was aber tun gegen solche Attacken? Die klassischen Sicherheitskonzepte wie Firewalls oder Virenscanner scheinen jedenfalls den neuen Mechanismen nicht mehr standzuhalten. Das kritisiert auch Dr. Frank Stummer, Mitgründer des auf Anomalieerkennung spezialisierten Unternehmens Rhebo. Demnach helfen Industrieunternehmen zukünftig nur Lösungen, die das Steuernetz kontinuierlich auf Abweichungen in der Standardkommunikation überwachen. Auch das Bundesministerium für Sicherheit in der Informationstechnologie bezeichnete auf der Hannover Messe die Anomalieerkennung als die wichtigste Strategie für Industrie 4.0. WannaCry sollte auch als Weckruf für Experten im Maschinenbau verstanden werden. Vielleicht schrumpft ja jetzt die Gruppe der Unbelehrbaren in Sachen IT-Sicherheit. Ich wünsche Ihnen einen sicheren Weg durch den digitalen Kosmos und eine spannende Reise durch die Welt der „antriebstechnik“. MINIATUR- CONTROLLER FÜR INDUKTIVE WEGSENSOREN induSENSOR MSC7401 Ideal für industrielle Messaufgaben und Serienintegration und OEM Kompaktes und robustes Alugehäuse (IP67) Hohe Auflösung und Linearität Universeller Einsatz – kompatibel mit LVDT und LDR Wegsensoren und Messtastern Einfache Bedienung Ideal für Serieneinsatz im Maschinenbau und Automatisierung Dirk Schaar d.schaar@vfmz.de Tel. +49 8542 1680 www.micro-epsilon.de/indu

Aktuelle Ausgabe