Aufrufe
vor 11 Monaten

antriebstechnik 6/2016

antriebstechnik 6/2016

Verzerrungsfreies

Verzerrungsfreies Wälzschleifen Verzahntechnik berechnet Mikrogeometrie von Zahnflanken Die Produktionsmethode „Verschränkungsfreies Wälzschleifen“ hat sich bewährt: Bereits 1987 meldete die Liebherr-Verzahntechnik die Erfindung von Dr. Gerd Sulzer zum Patent an. Seitdem können Schleifschnecken mit über die Länge verändertem Profilwinkel so eingesetzt werden, dass die natürliche Verschränkung beim Wälzschleifen von Verzahnungen mit Flankenlinienmodifikationen korrigiert wird. D ie Firma Liebherr hat sich intensiv mit der Mikrogeometrie von Zahnflankenmodifikationen beschäftigt und mithilfe topo logischer Messungen den Effekt der Verzerrung bei Schräg-Verzahnungen mit Flankenlinienmodifikationen aufgezeigt. Diese Abweichung beeinflusst somit die Tragfähigkeit und Geräuschentwicklung. Als Problemlösung hat Liebherr das verzerungsfreie Wälzschleifen entwickelt und stellt damit, nachdem verschränkungsfreien Wälzschleifen aus dem Jahre 1987, erneut ein Verfahren zur Fertigung weiter optimierter topologischer Flankenmodifikationen vor. An einem Praxisbeispiel mit gerundeter Endrücknahme veranschaulicht Dr.-Ing. Hansjörg Geiser die Verzerrungsproblematik bei Schrägverzahnungen. Koven tionell wird die Modifikation nur auf dem Messkreisdurchmesser exakt erreicht. In der to po logischen Verzahnungsmessung zeigen sich deutliche Verzerrungen. In zwei Eckbereichen wird zu viel Material abgeschliffen, in zwei zu wenig. „Dies hat Auswirkungen auf die Tragfähigkeit und das Geräusch der Verzahnung“, betont Dr. Hansjörg Geiser, Leiter der Entwicklung und Konstruktion Verzahnmaschinen bei Liebherr-Verzahntechnik. Ein einfaches, verschränkungsarmes Wälzschleifen löst die- 24 antriebstechnik 6/2016

GETRIEBE UND GETRIEBEMOTOREN 01 Die Echten 02 Kugelgewindetriebe 03 • gerollte Präzision • leistungsstark • hoher Wirkungsgrad • auch mit Steilgewinde • zuverlässig • preiswert 01 Verzerrungsproblematik bei Schrägverzahnung: Gelb die Vorgabe, blau das Schleifergebnis 02 Vergleich: Gelb die Vorgabe, blau das abweichende Ergebnis bei verschränkungsarmen Wälzschleifen 03 Zahnflankenprofil nach verzerrungsfreiem Wälzschleifen von Liebherr ses Problem jedoch nur teilweise. Es existieren weiterhin Formabweichungen. Auch hier wird die Modifikation nur auf dem Messkreisdurchmesser exakt erreicht. Eine Möglichkeit zur Korrektur bestünde im topologischen Abrichten der Schleifschnecke Zeile für Zeile, was wirtschaftlich unmöglich wäre. Dipl.Phys. Robert Würfel, technologischer Mathematiker bei Liebherr-Verzahntechnik, hat mit einem neuen Schleifverfahren eine Alternative entwickelt. Liebherr ermöglicht jetzt ein verzerrungsfreies Wälzschleifen von Flankenlinienmodifikationen. „Wir haben das Wälzschleifen zwar nicht neu erfunden, aber wir haben es verstanden“, betont Geiser. Das Ergebnis nach der neuen Methode entspricht eins zu eins der Vorgabe. „Durch das neue, mathematische Verfahren wird die Modifikation auf allen Durchmessern exakt erreicht“, so Robert Würfel. Gleichzeitig entsprechen sowohl die Schleif- als auch die Abrichtzeit der des veschränkungsarmen Schleifens. Dazu werden Gewindetriebe für jeden Bedarf 100 % Swiss made Eichenberger Gewinde AG 5736 Burg Schweiz T: +41 62 765 10 10 www.gewinde.ch wir bewegen. weltweit Ein Unternehmen der Festo Gruppe

Aktuelle Ausgabe