Aufrufe
vor 1 Woche

antriebstechnik 5/2018

antriebstechnik 5/2018

Angepasste Sicherheit

Angepasste Sicherheit Spielfreie, lasttrennende Überlastkupplungen für den unmittelbaren Schutz in Servoachsen Bei dynamischen Servoanwendungen oder besonderen Hygieneanforderungen in der Nahrungsmittelindustrie gewährleisten spielfreie Überlastkupplungen einen zuverlässigen Überlastschutz. Während bei der progressiven Version das Überlastsystem einen unerwünscht häufigen Maschinenstillstand verhindert, fällt bei der degressiven Version bei geringster Überlast das Drehmoment sofort ab, die Sicherheitskupplung rastet aus und die Maschine kommt zum Stillstand. Jörg Melnicky ist Marketingleiter und Andreas Bartels ist Anwendungsberater, beide bei der Orbit Antriebstechnik GmbH in Wolfenbüttel S elbst bei modernen Servoantriebskonzepten mit elektronischen Überwachungssystemen sind lasttrennende Sicherheitskupplungen erfahrungsgemäß häufig unverzichtbar, denn die mechanische Trennung und Abkopplung im Antriebsstrang erfolgt durch sie unmittelbar. Die spielfreie Sicherheitskupplung Securmax Servo ist konzipiert für genau diese Aufgabenbereiche. Sie schützt z. B. Arbeitseinheiten von Werkzeugmaschinen bei Produktkollision oder Motorschlitten und Servomotoren vor Stößen und an Endanschlägen. Die Drehmomentübertragung erfolgt über Kugeln, die mittels eingestellter Federkraft in Senkungen ge­ drückt sind. Bei Überschreitung des Drehmoments rücken diese Sperrkörper gegen die Federkraft aus ihren Senkungen aus und sorgen damit für die Unter brechung des Drehmoments. Damit das Drehmoment im Überlastfall sofort abfällt, arbeiten die spielfreien Überlastkupplungen mit degressiven Tellerfedern. Dieses Programm steht für einen Bereich an einstellbaren Überlastmomenten von 0,8 bis 1 200 Nm zur Verfügung. Die Wiedereinrastung nach Beseitigung der Überlastsituation kann alternativ durchrastend oder synchron wiedereinrastend erfolgen. Um zusätzlich eine Ausgleichsfunktion bei auftretenden Wellenverlagerungen zu ermöglichen, bietet das Angebotsspektrum von Orbit Antriebstechnik eine Reihe dieser spielfreien Drehmomentbegrenzer in fünf Baugrößen, kombiniert mit torsionssteifen Metallbalgkupplungen. Bei schwingungskritischen Anwendungen sind Ausführungen in Kombination mit drehelastischen und dämpfenden Elastomerkupplungen eine weitere Option. Anwendungsbereiche dieser spielfreien Sicherheitskupplungen sind u. a. Druckmaschinen, Werkzeugmaschinen, Servomotoren, Handlingautomaten sowie Verpackungsmaschinen. Für robuste Anwendungen sind ebenfalls Ausführungen mit progressiven Tellerfedern erhältlich. 34 antriebstechnik 5/2018

Freischaltende Sicherheitskupplungen sind prädestiniert für schnelldrehende Anwendungen Absolute Sicherheit, auch wenn´s schnell gehen muss Kommt in High-Speed-Anwendungen das Thema Maschinensicherheit ins Spiel, bieten freischaltende Sicherheitskupplungen die technische Lösung, da bei diesen restmomentfrei trennenden Drehmomentbegrenzern bei Überlast die gespeicherte Rotationsenergie in den abgekoppelten Massen frei auslaufen kann. Hierfür hält das Angebotsprogramm von Orbit Antriebstechnik mit der freischaltenden Variante der Securmax Servo ein Spektrum an spielfreien Sicherheitskupplungen bereit. Diese Drehmomentbegrenzer besitzen eine degressive Tellerfederanordnung für einen unmittelbaren Drehmomentabfall. Es erfolgt ein sofortiges Trennen von An- und Abtrieb im Überlastfall. Dabei kann die vorhandene Rotationsenergie frei auslaufen, die freischaltende Sicherheitskupplung bleibt ausgerastet. Die Drehmomentübertragung setzt erst ein, wenn die Kupplung manuell wieder eingerastet wird. Je nach Baugröße eignen sich diese Drehmomentbegrenzer für Drehzahlen bis zu 8 000 min -1 . Treten in der Anwendung zusätzlich Wellenverlagerungen auf, stehen die freischaltenden Sicherheitskupplungen auch in Kombination mit spielfreien Elastomerkupplungen im Lieferprogramm bereit. Zur Wahl stehen diese mit drei unterschiedlichen Zahnkranzshorehärten, um die Drehsteife und das Dämpfungsverhalten der Kupplung optimal auf die jeweiligen Einsatzbedingungen der Applikation abstimmen zu können. Überlastschutz in speziellen Umgebungsbedingungen In Anwendungsbereichen wie der Pharmaindustrie oder bei Verpackungsmaschinen in der Lebensmittelindustrie existieren spezielle Anforderungen hinsichtlich der Korrosionsbeständigkeit an alle beteiligten Maschinenelemente. Je nach Anforderungsprofil stehen dem Anwender zur Auswahl hierfür geeigneter Überlastkupplungen zwei unterschiedliche Optionen zur Ver fügung. Eine dieser Optionen ist die Securmax Servo in Niploy- Ausführung. Diese hochwertige Oberflächenbeschichtung entsteht in einem chemischen Vernickelungsverfahren mit hohem Gehalt an Phosphor und bietet einen besonders korrosions- und verschleißfesten einheitlichen Überzug. Die Niploy-Beschichtung widersteht den meisten organischen und anorganischen Medien. Damit eignet sich diese Variante für verschiedene Anwendungen in der Pharmaindustrie oder im petrochemischen Bereich. Häufig ist in Verpackungsmaschinen und Abfüllanlagen in der Nahrungs- und Lebensmittelindustrie der Werkstoff Edelstahl das präferierte oder vorgeschriebene Material. So kommt z. B. in einer Anlage zur Weiterverarbeitung von Lebensmittelprodukten bedingt durch die verwendeten Medien in den permanenten Reinigungszyklen oder durch anfallende Säuren zur Konservierung der Endprodukte eine Überlastkupplung der Baugröße 0.63 in INOX-Ausführung zum Einsatz. Die Edelstahlkupplung mit einem Außendurchmesser von 70 mm erlaubt durch verschiedene wählbare Tellerfederkonfigurationen die Auswahl an drei unterschiedlichen Drehmomentbereichen zwischen 5 und 56 Nm. Die stufenlose Drehmomenteinstellung erfolgt jeweils über die Justierung mittels Nutmutter. www.orbit-antriebstechnik.de [RESSOURCENSCHO NENDNACHHALTIG ] was man kaum sieht BRECOFLEXgreen + BRECOgreen Beste Zahnriemenqualität aus Porta Westfalica, verbaut in Ihrer Anlage. Das ist Bewegung.

Aktuelle Ausgabe