Aufrufe
vor 1 Jahr

antriebstechnik 5/2015

antriebstechnik 5/2015

ELEKTROMOTOREN 03 Durch

ELEKTROMOTOREN 03 Durch die eckige Ausführung der Spanner lässt sich in der Fertigungsanlage eine effiziente Raumnutzung erreichen 04 In den Spannern von Tünkers ersetzen elektrische Motoren von Groschopp die pneumatischen Systeme 05 Die Antriebslösungen sind für Spanner und Schwenker baugleich, bei den Spannern wird allerdings eine geringere Baugröße verbaut kes. Gerade bei den Schwenkeinheiten ist der Einsatz von Pneumatik-Lösungen jedoch problematisch: Sie lassen sich nur schwer regeln, besonders wenn wie in diesem Anwendungsfall nicht nur hohe Gewichte, sondern unterschiedliche Lastzustände (ausgestreckter Arm, Überkopfbewegung, usw.) an der Tagesordnung sind. Für die Elektroschwenker EKS liefert das Viersener Unternehmen komplett maßgefertigte, wartungsfreie Hohlwellenmotoren mit einem Aluminiumgehäuse, die anwendungsspezifische Leistungen von 250 bis 750 W ermöglichen. Der Schwenkarm der Maschine hat einen maximalen Betriebswinkel von 135 ° und wird mittels Kugelumlaufspindel über eine Kniehebelmechanik angetrieben. Eine elektrische Bremse ermöglicht einen Not-Stopp bzw. eine Halteposition, ein Frequenzumrichter sorgt für einen Sanftanlauf beziehungsweise Abbremsvorgang. „Umrichter, Bremsen und Motoren werden jeweils von unterschiedli- chen Firmen zugeliefert“, so Bröxkes. „Es musste also eine enge Abstimmung zwischen diesen Unternehmen erfolgen, was auch reibungslos funktionierte.“ Anwendungsspezifische Anpassungen Abgesehen von maximaler Langlebigkeit und Zuverlässigkeit hatte Tünkers vor allem „Durch die eckige Ausführung der Spanner lässt sich in der Fertigungsanlage eine effiziente Raumnutzung erreichen“ Stefan Bröxkes, Tünkers eine eher ungewöhnliche Anforderung an das von Groschopp umzusetzende Antriebssystem: Der Motor sollte eckig sein und sich somit an die Bauform der Gesamtlösung angleichen. „Die Spanner werden oftmals nebeneinander eingesetzt und durch die eckige Ausführung lässt sich in der Fertigungsanlage eine effiziente Raumnutzung erreichen“, erläutert Bröxkes. Nachdem sich Groschopp auf Sonderprojekte spezialisiert hat, stellte diese Anforderung jedoch kein Problem dar. Die eckigen Motoren wurden in einer Baugröße bis 100 realisiert. Die Bauform war jedoch nicht die einzige Anpassung, die die Experten vornahmen: Weil die Spanner und Schwenker sich nicht zu schnell bewegen dürfen, war eine spezielle Wicklung für die Verringerung der Drehzahlen nötig. „Möglich wurde das durch ein spezielles Material der Läufer-Legierung“, so Wurm. Nicht zuletzt weicht auch der elektrische Anschluss vom Standard ab – er erfolgt über ein Schnellstecksystem statt über einen Klemmkasten. Die maßgefertigten Motoren bewähren sich in den Schwenkmaschinen nun schon seit vielen Jahren, und auch sonst ist man bei Tünkers mit der Zusammenarbeit rundum zufrieden – nicht zuletzt wegen der räumlichen Nähe. „Unsere Unternehmen trennen keine 40 km“, so Bröxkes. „Da ist die Kommunikation selbstverständlich einfacher, als wenn wir mit einem Anbieter in Asien kooperieren würden.“ Sollten wirklich einmal Probleme bei der Inbetriebnahme auftreten, so sind die Ansprechpartner schnell vor Ort. Aber auch in der Flexibilität bei der Neuentwicklung von Motoren und der Qualität der Produkte sieht Tünkers Vorteile in der Partnerschaft mit Groschopp. „Das ist eine gute Basis für die nächsten 25 Jahre Zusammenarbeit“, blickt Bröxkes in die Zukunft. www.groschopp.de 52 antriebstechnik 5/2015

ELEKTROMOTOREN Wartungsarme Elektroantriebe für vollautomatisches Verschrauben Die Firma WSM-Automation hat die vollautomatisch arbeitende Schraubeinheit EA-AK entwickelt. Die bürstenlosen und somit wartungsarmen Elektroantriebe der Schraubeinheiten sind mit einer einstellbaren Abschaltkupplung ausgestattet und werden über ein 24-V-Signal extern gestartet. Wenn das vorgegebene Drehmoment erreicht ist, wird ein Signal an die übergeordnete Steuerung gesendet. Die Band-breiten der Drehzahl-/Drehmomentkombinationen bewegen sich zwischen 600 und 1 500 min -1 und die Drehmomente zwischen 0,05 und 5,5 Nm. Die Flanschmaße der Motoren sind identisch mit denen der hochwertigen Servoantriebe. Sollten sich die Qualitätsanforderungen zukünftig ändern, ist eine Aufrüstung problemlos möglich. www.wsm-automation.de Feinmotoren par excellence. Mit uns haben Sie den perfekten Partner zu Ihren Fragen rund um Mini-Elektromotoren. Wir helfen Ihnen mit unserem außergewöhnlich großen Spektrum an Mini- Elektro motoren. WWW.PORTESCAP.DE Ihr Ansprechpartner M. Frank martin.frank@portescap.com Portescap.indd 1 21.04.2015 07:54:48 Autarker Servoantrieb halbiert Energiekosten Der kompakte und hochdynamische Servoantrieb CLDP von Voith verbindet Elektromechanik und Hydraulik. Im Prinzip ist er ein hydraulisches Getriebe mit nahezu beliebig großem Übersetzungsverhältnis. Der autarke Linearantrieb hat zudem eine um 50 % erhöhte Energieeffizienz durch eine integrierte Servopumpe. Sie besteht aus Servomotor und Innenzahnradpumpe. Dazu kommen eine intelligente Regelung mit Feldbusanschluss, eine Druckabsicherung und ein kleiner Ausgleichsbehälter. Mit der Erfassung aktueller Betriebszustände und der Diagnosefähigkeit schafft er die Voraussetzungen für eine Integration im Rahmen von Industrie 4.0. www.voith.com Innovation aus Erfahrung! Heinrichs: 80 Jahre Erfahrung in Entlüftungsventile, Ölschaugläser und der Entwicklung und Herstellung von Verschlussschrauben mit Dichtring. Präzisionsdrehteilen für Anwendungen der Antriebstechnik, Hydraulik, Erstklassige Qualität, zertifiziert nach Kurze Lieferzeiten durch großes Lager. Pneumatik. Innovative Lösungen für ISO/TS16949 und ISO14001. www.heinrichs.de Heinrichs & Co. KG | info@heinrichs.de It’s our turn! Heinrichs.indd 1 08.04.2015 07:49:58 Energieeffiziente Pumpenantriebe Mit der Lieferung von fünf Pumpenantrieben hat Menzel Anfang des Jahres ein langes Projekt abgeschlossen. Ein österreichischer Anlagenbauer hatte die Antriebe 2010 erstmals angefragt, aber alternative Motoren von Herstellern aus aller Welt in Erwägung gezogen. Mitte 2014 erhielt dann Menzel den Zuschlag. Die Serie besteht aus fünf baugleichen Motoren der Baureihe MEBGKR in Baugröße 500 mit einer Leistung von je 650 kW bei 10 000 V Spannung und einer Drehzahl von 1490 min -1 . Die Motoren sind dem Hersteller zufolge besonders effizient in Bezug auf Stromkosten und die Abgabe von Verlustwärme.Für den Kunden nahm der Spezialmotorenbauer verschiedene Anpassungen vor, um z. B. geänderte Pumpenauslegungen zu berücksichtigen. www.menzel-elektromotoren.com antriebstechnik 5/2015 53 Piezosystem.indd 1 23.04.2015 07:55:15

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe