Aufrufe
vor 2 Monaten

antriebstechnik 4/2019

antriebstechnik 4/2019

Svenja Stenner,

Svenja Stenner, Redakteurin DAS THEMA: BAUMA GROSS, GRÖSSER, BAUMA Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baugeräte und Baufahrzeuge: All jene sind in stetiger Bewegung und überall auf der Welt im Einsatz. Doch alle drei Jahre halten sie für einen Moment inne, denn dann trifft sich die Branche in München zur bauma. Sie ist längst mehr als eine Weltleitmesse. Sie ist der Herzschlag der Branche und zukunftsweisend für die Entwicklung des Sektors. Dabei dürfen zukunftsweisende smarte und robuste Entwicklungen der Antriebstechnik, die den speziellen Anforderungen der gigantischen Baumaschinen gerecht werden, selbstverständlich nicht fehlen. LINEARTECHNIK UND PRÄZISIONSLAGER FÜR DIE BAUBRANCHE Ungewöhnliche Dimensionen der in gigantischen Baumaschinen verbauten Komponenten stellen für Konstrukteure eine Herausforderung dar. Rodriguez hat hierfür entsprechend nicht nur Drehverbindungen und andere Großwälzlager in unterschiedlichen Baugrößen und Ausführungen im Sortiment, sondern kann die Lösungen dank eigener Fertigungskapazitäten auch maßgeschneidert produzieren oder gemäß Kundenanforderungen anpassen. Standardmäßig sind Drehverbindungen, die dank ihres speziellen Aufbaus radiale, axiale und Kippmomentbelastungen aufnehmen, in zwei Typen mit beidseitig abgedichtetem Laufbahnsystem verfügbar. Zum Lieferumfang des Unternehmens gehören aber auch Großwälzlager mit einem Außendurchmesser von bis zu 6 100 mm. Rodriguez hat aber auch im Bereich der Lineartechnik Lösungen im Sortiment, die sich speziell für den Einsatz in Baumaschinen eignen – so z. B. hochqualitative Elektrohubzylinder. Um den zunehmenden Bedarf an elektrischen Hubzylindern zu decken, bietet Rodriguez die drei besonders robusten Serien PC, Electrak HD sowie Max Jac an. Zahlreiche Standardausführungen ergänzen das Sortiment; somit werden nahezu alle Leistungsklassen abgedeckt. Für performancekritische Einsatzbereiche und Heavy-Duty-Anwendungen eignen sich zudem die Schwenktriebe von Rodriguez. Dabei handelt es sich um einbaufertige Komponenten inklusive Gehäuse, Abdichtung und optional einem elektrischen bzw. hydraulischen Antrieb. Halle A3, Stand 313 www.rodriguez.de MODULARE PLANETENGETRIEBEBAUREIHE FÜR BREITES ANWENDUNGSSPEKTRUM Mit der Getriebegeneration LPI optimiert Liebherr das bestehende Produktportfolio an Planetengetrieben. Die Baureihe beinhaltet sieben Basisgetriebe von LPI 600 bis LPI 1200 und deckt dadurch einen Drehmomentbereich von 20 000 bis 335 000 Nm ab. Darüber hinaus können kundenspezifische Großgetriebe mit einem dynamischen Drehmoment von bis zu 2 300 000 Nm realisiert werden. Durch die deutlich reduzierte Komplexität und Standardisierung der Bauteile lassen sich die Getriebe für beliebige Anwendungen leichter konfigurieren. Geradezu prädestiniert ist sie für Hubanwendungen z. B. in Seilwinden, wie auch für Fahranwendungen z. B. als Antrieb für Ketten- und Raupenfahrwerke. Die Serie verfügt über eine hohe Drehmomentdichte und punktet mit minimalem Gewicht sowie reduziertem Einbauraum. Die Planetengetriebe der neuen LPI-Baureihe sind entsprechend den Anforderungen mit unterschiedlichen Bremsengrößen ausstattbar. Je nach Einsatzzweck kommen zudem verschiedene Typen wie elektromagnetische Bremsen oder Lamellenbremsen zum Zuge. Auch die Schnittstellen zum Motor sind so gestaltet, dass jeder marktübliche Elektro- und Hydraulikmotor ohne großen Aufwand angebaut werden kann. Dies sorgt für eine optimale Antriebskombination von Getriebe und Motor. Halle A4, Stand 326 www.liebherr.com/gearboxes INDUSTRIEGETRIEBE FÜR EFFIZIENTE SCHÜTTGUTLOGISTIK Die Industriegetriebe-Generation Maxxdrive XT können die Messebesucher vor Ort live erleben. Nord hat die seit Jahren bewährte Maxxdrive-Baureihe durch ein anwendungsoptimiertes zweistufiges Kegelstirnradgetriebe ergänzt, das insbesondere für Bandförderanlagen in der Schüttgut- und Mineralienindustrie geeignet ist. Der Leistungs- und Drehzahlbereich wurde speziell auf die Zielbranchen abgestimmt. Die Abtriebsdrehmomente liegen zwischen 15 und 75 kNm bei einem Übersetzungsbereich von 6,3 bis 22,4. Der Nachfolger der bewährten Serie ist standardmäßig mit einem stark verrippten Gehäuse und einem integrierten Axiallüfter ausgerüstet. Durch die vergrößerte Oberfläche und die Luftführungshauben wird die Luftkühlströmung optimiert und eine sehr hohe thermische Grenzleistung erreicht. So kann in vielen Fällen auf zusätzliche Kühloptionen verzichtet werden. Große Wälzlager und Achsabstände erhöhen die Belastbarkeit und die Lebensdauer der Komponenten. Halle A3, Stand 537 www.nord.com 40 antriebstechnik 2019/04 www.antriebstechnik.de

AUSGEWÄHLT MARKTPLATZ STUFENLOSES GETRIEBE FÜR DEN TELESKOPLADER Das ECGenius ist ein leistungsstarkes, effizientes und stufenloses Getriebe, speziell entwickelt für Teleskoplader sowie andere Geräte. Der patentierte mechanische Variator ist das Herzstück des Getriebes und das Ergebnis einer Entwicklung von Bonfiglioli’s Partner CVTCorp, die OEMs Motor-Downsizing-Möglichkeiten bei unerreichter Bedienungsfreundlichkeit sowie Verbesserungen der Fahrzeugleistung im Bereich von 20 bis 30 Prozent ermöglichen. Dank der elektrohydrodynamischen Schmierung werden Drehmoment und Kraft nahtlos über sechs angetriebene Rollen übertragen. Dadurch wird ein Kontakt von Metall auf Metall verhindert und die korrekte Drehmomentübertragung ohne Schlupf sichergestellt. Das robuste Design ist für typische Anwendungen mit Stoßbelastungen ausgelegt, sodass das präzise und stabile Steuersystem durch Lastschwankungen nicht beeinträchtigt wird. Die mechanische CVT-Architektur des Getriebeaufbaus ermöglicht ein reibungsloses, nahtloses Schalten ohne Stufen durch eine unbegrenzte Anzahl effektiver Fahrgeschwindigkeiten. Das Getriebekonzept mit fortschrittlicher Steuerung und Kupplung reduziert die Anzahl mechanischer Komponenten, die wiederum mechanische und viskose Verluste verringern. Durch das nahtlose Schalten arbeitet der Motor am optimalen Betriebspunkt, was sich in einem geringeren Kraftstoffverbrauch niederschlägt. Halle A3, Stand 337 www.bonfiglioli.de AUTOMATISIERUNG MOBILER BAU- UND BERGBAUMASCHINEN Encoder, Neigungs-, Näherungs- und Ultraschallsensoren sowie Sensoren für Druck und Füllstand bilden sie für eine Vielzahl von Positionierungs- und Detektionsaufgaben die Basis für die Automatisierung von Bau- und Bergbaumaschinen. So präsentiert Sick mit dem AHM36 einen kompakten, vollmagnetischen und dadurch äußerst robusten, rotativen Encoder zur Messung von Absolutpositionen, z. B. am Drehkranz von Baggern. Der Linear-Encoder MAX48 aus dem Hause Sick wird für die berührungslose und vollständig integrierte Positionsmessung in Hydraulikzylindern von mobilen Arbeitsmaschinen eingesetzt. Die Diagnose- und Prozessinformationen, die der MAX48 als derzeit einziger Sensor dieser Art auf dem Markt zusätzlich bereitstellt, ermöglichen eine umfassende Zustandsüberwachung rund um die Arbeitsprozesse von Bau- und Bergbaumaschinen. Mit den Neigungssensoren der Produktfamilien TMS und TMM können mobile Schwerlastkrane und andere Fahrzeuge mit hoher Präzision nivelliert werden. Weitere Einsatzbeispiele sind das Messen der Neigung des Ober- und des Unterwagens sowie des Baggerarms an Baggern oder die Überwachung des Bohrwinkels von Bohrgeräten. Halle A2, Stand 417 www.sick.de Die ELBO - Baureihe auf der bauma 2019 08. - 14. April, München Mehr Effizienz und Wettbewerbsvorteile für Ihre Produkte. www.reich-kupplungen.com 2019-03_ReichAnzeige_ELBO_DE_185x90BaumaMünchen2019.indd Kupplungen.indd 1 1 08.03.2019 11.03.2019 09:15:26 08:47:29 www.antriebstechnik.de antriebstechnik 2019/04 41

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe