Aufrufe
vor 2 Monaten

antriebstechnik 4/2019

antriebstechnik 4/2019

VORSTOSS BEI

VORSTOSS BEI DIGITALISIERUNG DER OBERFLÄCHENTECHNIK Zur Hannover Messe findet das Kick-Off-Meeting der Arbeitsgruppe VDMA OPC Surface Technology Initiative statt. Ziel der Initiative von VDMA und der OPC Foundation ist es, die Digitalisierung im Bereich Oberflächentechnik voranzubringen. Dafür soll der Integrationsaufwand für Maschinen, Installationen und Geräte untereinander sowie mit Peripheriesystemen und Produktionsleitsystemen reduziert werden. Gestartet wird mit der Standardisierung des Datenaustauschs von Lackversorgungssystemen. Das Arbeitsfeld umfasst aber sämtliche Teilbranchen der Oberflächentechnik. Neben Lackiertechnik sind dies auch Reinigungs- und Vorbehandlungstechnik, industrielle Plasma-Oberflächentechnik und Strahltechnik. Teilnehmer der Arbeitsgruppe kann jedes Mitglied der OPC Foundation und des VDMA werden. Interessierte Unternehmen können sich über die Teilnahme an der Initiative informieren bei Martin Riester, VDMA Oberflächentechnik, E-Mail: martin.riester@vdma.org. ot.vdma.org opcua.vdma.org SICHERHEITSBREMSEN RICHTIG AUSLEGEN Die richtige Auswahl von Sicherheitsbremsen und deren korrekte Integration in das Gesamtsystem zeigt Mayr in zwei Anwenderseminaren am 5. Juni und 4. Dezember in Mauerstetten. In vielen sicherheitskritischen Anwendungen sind Sicherheitsbremsen häufig die einzige Absicherung gegen Abstürze oder ungewolltes Absinken schwebender Lasten. In den Seminaren erfahren die Teilnehmer, wie man Fehler bei ihrer Auslegung vermeidet. Sie werden zudem qualifiziert, Bremsen für sicherheitskritische Anwendungen unter Berücksichtigung aller physikalischen Gegebenheiten und Einflussfaktoren so auszuwählen und zu dimensionieren, dass gefährliche Situationen wie Lastabstürze ausgeschlossen sind. Darüber hinaus werden Maßnahmen aufgezeigt, um die Leistungsfähigkeit der Bremsen und die Anlagensicherheit langfristig zu erhalten. Ein praktischer Teil mit Live-Demos auf den Prüfständen des Unternehmens rundet das Seminar ab. Anmeldung unter: www.mayr.com/de/service/seminare www.mayr.com WÄLZLAGERSCHULUNGEN INHALTLICH ERWEITERT Findling hat sein Weiterbildungsprogramm rund um die Wälzlagertechnik überarbeitet. Die Einstiegsmodule 1 und 2 wurden mit mehr Tipps aus Theorie und Praxis ergänzt. Modul 1 ist für Personen ohne Vorkenntnisse konzipiert, die mit Wälzlagern bei ihrer täglichen Arbeit in Berührung kommen, sowie für Einkäufer, Monteure, Junior-Konstrukteure oder Auszubildende. Im Modul 2 werden die Grundlagen vertieft. Dies ist z. B. interessant für Mitarbeiter aus Konstruktion, Entwicklung und Projektleitung, die mit Lager- und Lagerungskonzepten zu tun haben. Die im letzten Jahr eingeführten Themenschulungen zu verschiedenen Wälzlager-Produktgruppen sind weiterhin im Angebot. Derzeit werden drei Weiterbildungen zu Nadellagern, Rillenkugellagern der eXtreme-Serie sowie Gehäuselagern, Pendelrollenlagereinheiten und Stehlagern angeboten. Alle Schulungen sind herstellerunabhängig. Alle Termine sowie individuelle Coaching- Angebote finden Sie unter: www.findling.com/akademie. www.findling.com 20 antriebstechnik 2019/04 www.antriebstechnik.de TurkishMachinery.indd 1 07.03.2019 08:28:45

SOFTSTARTER R+W: BAU DER NEUEN ZENTRALE GESTARTET R+W, Spezialist für Industrie- und Präzisionskupplungen, baut seine neue Zentrale in Wörth am Main (Franken). Der erste Spatenstich wurde im neuen Gewerbegebiet „Weidenhecken“ im Februar gesetzt. Hier entsteht auf rund 7 000 m 2 die neue Firmenzentrale. Davon entfallen rund 2 500 m 2 auf Produktions- und rund 1 000 m 2 auf Büroflächen. „Hierdurch wird es uns gelingen, in kurzer Zeit unsere Kapazitäten erheblich zu erhöhen“, erläuterte Geschäftsführer Steffen Herter. Dies sei nötig aufgrund wachsender Nachfrage im boomenden Maschinenbaumarkt. In den Ausbau werden mehr als 8 Mio. EUR investiert, und zwar in Büro- und Produktionsflächen, Produktionsmittel, in den Ausbau des deutschen und internationalen Teams sowie Investitionen in die Produktentwicklung. Der Umzug in die neuen Räumlichkeiten ist noch für den Spätsommer dieses Jahres geplant. Die Wahl des Standortes erfolgte in enger Abstimmung mit der Muttergesellschaft Poppe+Potthoff aus Werther, Westfalen. www.rw-kupplungen.de TÜV-ZERTIFIZIERUNG FÜR BONFIGLIOLI- HÄNDLER Expertise – Passion – Automation Weltweit hat Bonfiglioli über 550 Partner, die deren Kunden schlüsselfertige Produkte und Aftersales Service anbieten. Gemeinsam mit diesen sogenannten BEST-Händlern („Bonfiglioli Excellence Service Team“) hat sich das Unternehmen nun dazu entschieden, ihren Service vom Tüv Italien zertifizieren zu lassen. Die angebotenen Produkte und Dienstleistungen sollen damit den Anforderungen entsprechen, die der italienische Antriebstechnik-Hersteller hinsichtlich Qualität, Umweltschutz, Sicherheit und Ethik stellt, allen Kunden weltweit soll das gleiche Serviceniveau garantiert werden. Die BEST- Händler stellen für den Kunden eine breite Palette von Produkten zusammen und können sich innerhalb kürzester Zeit an die Anforderungen ihrer Kunden anpassen. Zum Service gehören logistische und operative Unterstützung, dedizierte Schulungen, kaufmännische Einblicke und Aftersales Service. www.bonfiglioli.com Flexible Networker SMC Ventilinsel New SY und Feldbussystem EX600 Als ganzheitlicher Automatisierungspartner mit hoher Fertigungstiefe bieten wir Ihnen zahlreiche lagerhaltige Standardprodukte – schnell verfügbar und zuverlässig geliefert. Präzise Ansteuerung pneumatischer Aktoren in vernetzten Fertigungsprozessen und zuverlässige Rückführung Ihrer Prozessdaten: hohe Durchflussleistung viele Anschlussoptionen digitale und analoge Ein- und Ausgangsmodule Unterstützung aller gängigen Protokolle wie www.smc.de

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe