Aufrufe
vor 2 Jahren

antriebstechnik 4/2017

antriebstechnik 4/2017

HANNOVER MESSE

HANNOVER MESSE 2017 I SPECIAL 02 Der DT-Konfigurator bildet den Antriebsstrang ab. Durch Eingabe der Artikelnummer oder durch die geführte Selektion lassen sich alle notwendigen antriebstechnischen Komponenten auswählen 03 Am Ende des Auswahlprozesses werden alle Einzelprodukte übersichtlich aufgelistet und zur eindeutigen Zuordnung mit einem Bild ergänzt abgedruckt. Das erleichtert bei Abstimmungsgesprächen, während der Inbetriebnahme und selbst bei späteren Serviceeinsätzen die Kommunikation zwischen Maschinenhersteller und Endanwender. Zur Auswahl stehen eine Reihe hilfreicher Dokumente und Informationen wie Datenblätter, Maßblätter, Eplan-Makros und sonstige CAD-Daten – selbst als 3D-Modell. Zur schnellen Beurteilung der jeweiligen Produkte gibt es zusätzlich auch die Möglichkeit, ein 3D-PDF anzusehen, in dem das 3D-Bild mit dem Mauszeiger beliebig im Raum gedreht werden kann. Alle vorhandenen Dokumentationen lassen sich einzeln selektieren und können am Ende als gemeinsamer Download, z. B. als Zip-File, gespeichert werden. Damit unterstreicht der DT-Konfigurator seinen Stellenwert als hilfreichen Baustein, der die voranschreitende Digitalisierung in Vertrieb und Entwicklung unterstützt. Zeit sparen durch geführte Auswahl Der Zeitbedarf für das Durchlaufen der individuellen Selektionswege im Online- DT-Konfigurator ist entsprechend gering im Vergleich zur klassischen Auswahl und Berechnung der gewünschten antriebstechnischen Komponenten. Wer stattdessen eine vorhandene Komponente gezielt sucht – z. B. als Ersatzbedarf während eines Serviceeinsatzes oder zur Nachbestellung für eine weitere Maschine bzw. Anlage glei­ cher Bauart – findet auf direktem Weg alle notwendigen Informationen durch Eingabe der Artikelnummer. Hierfür werden alle notwendigen Komponenten eines kompletten Antriebsstrangs im DT-Konfigurator übersichtlich dargestellt. Insofern lassen sich auch die Elektromotoren der Simotics-Familie ebenso komfortabel auswählen und konfigurieren. Auch hierbei gibt es die direkte Motorenauswahl sowie die geführte Motorselektion mit den wichtigsten technischen Parametern sowie den Einsatzschwerpunkten. Die Auswahlroutinen sind dabei wie bei den Frequenzumrichtern aufgebaut, was die intuitive Handhabung des Online-Tools unterstreicht. So kann aus der großen Palette an Industriemotoren, die Siemens weltweit mit allen notwendigen Zertifizierungen und für unzählige Einsatzfälle anbietet, einfach und übersichtlich ausgewählt werden. Vom Produkt- zum Systemkonfigurator Ein kurzer Blick in die Zukunft zeigt, wie die Möglichkeiten heutiger Online-Tools noch weiter gesteigert werden können und welche Vorteile eine durchgängige Digitalisierung bringt. Am Beispiel des Simotics vom Typ S-1FL6, einem Motor für Motion­ Control- Anwendungen, lassen sich die Vorteile von Systemkonfiguratoren heute schon erkennen. Denn als visuelle Ergänzung zu reinen Produktkonfiguratoren werden hier die einzelnen Systemlösungen auch in bildlicher Form als antriebstechnische Komplettlösung visualisiert. Das hat z. B. den Vorteil, dass man die Verkabelung plus die Anschlüsse und viele weitere wichtige Details auf einen Blick sieht. Bei entsprechendem Detaillierungsgrad unterstützt es einerseits die Elektrokonstruktion und andererseits den Zusammenbau in der Werkstatt bzw. vor Ort. Außerdem kann so ein komplexes System vollständig erfasst und fehlerlos umgesetzt werden. Kurz gesagt: Durch Online-Konfiguratoren, wie dem DT-Konfigurator, sind Anwender heute in der Lage, ohne großen Aufwand in technischer und wirtschaftlicher Hinsicht optimale Antriebslösungen zu entwickeln. Entscheidend für den hohen Nutzwert solcher Systeme ist auch die Menge an Informationen, die darin enthalten ist. Hier ist Siemens als weltweiter Zulieferer bereits weit fortgeschritten. So werden Aktualisierungen im monatlichen Zyklus zur Verfügung gestellt, sodass die Nutzer des DT- Konfigurators stets auf aktuelle Informationen zugreifen. Zusätzlich bleiben auch die Daten bereits verwendeter Produkte erhalten. Das bedeutet: Ältere Produkte und Lösungen sind ebenfalls im Online-Tool inte griert, sodass nicht nur mit Blick auf die Zukunft, sondern auch in Bezug auf die Historie die notwendige Kontinuität gewahrt ist. Fotos: Aufmacher: Fotolia, Bild 01–03: Siemens www.siemens.com 98 antriebstechnik 4/2017

Einfache und effiziente Antriebselektronik Maxi power … …mini size Die Exponate der Elektroniksparte von Nord Drivesystems auf der Hannover Messe haben als Schwerpunkt die neuen Feldverteiler Nordac Link. Die Frequenzumrichter und Motorstarter für vernetzte Förderstrecken verfügen über steckbare kodierte Anschlüsse für Versorgung, Kommunikation und Sensorik. Bedien- und Netztrennschalter erleichtern den Betrieb und Service. PI-Regler und eine integrierte PLC sorgen für erhöhte Anlagenintelligenz. Als standardisierte Logidrive-Systeme bieten sie, kombiniert mit IE4-Synchronmotor und Kegelradgetriebe, in der Anschaffung Kostenvorteile und erleichtern die Ersatzteilbevorratung. Die IE4-Motoren des Herstellers sind bei häufigem Teillastbetrieb und niedrigen Drehzahlen besonders energieeffizient. Übergreifendes Thema auf der Messe ist zudem der Service und die Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Projekten. M1:1 ø6x1 ø5x3 Kugelgewindetriebe www.nord.com gerollte Präzision leistungsstark Servomotor-Baureihe erweitert hoher Wirkungsgrad zuverlässig ø4x1 preiswert 100% Swiss made B&R ergänzt seine Servomotor-Baureihe 8LS um zwei weitere Größen. Die Baugröße A bietet bei einem Flanschmaß von 70 mm ein extrem hohes Drehmoment auf kleinstem Bauraum und die Baugröße 9 rundet das Leistungsspektrum der Baureihe mit bis zu 75 kW nach oben hin ab. Damit können Maschinen- und Anlagenbauer die Motoren noch besser auf ihre Anforderungen anpassen. Die kompakten Motoren der Größe A kommen zum Einsatz, wenn eine hohe Drehmomentdichte bei beengten Einbauverhältnissen benötigt wird. Der voll verschlossene Stator ermöglicht einen hohen Wirkungsgrad und ein hohes Dauermoment. Die Motoren der Baureihe 9 mit einem maximalen Drehmoment von bis zu 1 000 Nm erschließen zahlreiche neue Anwendungen mit hohen Anforderungen an Dynamik und Leistung. Die Motoren sind mit allen Typen aus dem firmeneigenen Getriebebaukasten kombinierbar und als fertige Motor- Getriebe-Kombination lieferbar. Alle Motoren dieser Baureihe werden wahlweise mit digitalen Encodern mit skalierbaren Sicherheitsfunktionen angeboten. www.br-automation.com DE--Hannover 24. bis 28. April 2017 Halle 16, Stand F04 Eichenberger Gewinde AG 5736 Burg · Schweiz T: +41 62 765 10 10 www.gewinde.ch wir bewegen. weltweit Ein Unternehmen der Festo Gruppe

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe