Aufrufe
vor 5 Monaten

antriebstechnik 4/2017

antriebstechnik 4/2017

Gemeinsam optimale

Gemeinsam optimale Lösungen entwickeln. Integriertes Energiemanagement Rückverfolgbarkeit Prozess- Management Management der erneuerbaren Energien Qualitäts- und Ausschusssicherheit Produktionsreport in Echtzeit Flexibilität von kleinen bis großen Chargen Vom Auftragseingang, Produktion bis zur Lieferung Direkte Verbindung ins MES/ERP ohne PC Vorbeugende Instandhaltung Strategische Weitsicht und Innovationskraft für die richtige Entscheidung Industrie 4.0 stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen. Voraussetzung für das klare 'Ja' zu neuen Herausforderungen ist die Zusammenarbeit mit einem verlässlichen Partner. Genau hier setzt Mitsubishi Electric als Mitglied der e-F@ctory Alliance an. In Zusammenarbeit mit einem Netzwerk von Partnerfirmen bieten wir ein vielfältiges Lösungsportfolio innerhalb der Fabrikautomatisierung an und zeigen Wege auf, wie sich deren Anbindung an die IT erfolgreich für Ihre Anforderungen umsetzten lässt. de3a.mitsubishielectric.com/fa

MAGAZIN Hannover Messe: Die Zutaten für die Fabrik 4.0 Damit Fabriken zu Smart Factories werden, braucht es einen Mix aus innovativer Automationstechnik, digitalen Zwillingen, Cobots und künstlicher Intelligenz. Wie diese Technologien zusammenspielen und der Schritt in die cyberphysische Zukunft gelingt, zeigen die Leitmessen Industrial Automation und Digital Factory. 24. - 28. April 2017 Halle 9 Stand D28 Besuchen Sie uns! Beide Veranstaltungen werden unter dem Dach der Hannover Messe ausgerichtet. „Wer die Produktion der Zukunft im Zusammenhang kennenlernen will, der kommt nach Hannover“, sagt Arno Reich, Abteilungsleiter für die Automationsthemen der Hannover Messe. „Seit Jahren werden die neusten Entwicklungen rund um Industrie 4.0 als erstes in den Hallen gezeigt. Die Themen, die das Messegeschehen in diesem Jahr maßgeblich bestimmen werden, sind digitale Zwillinge, Cobots und künstliche Intelligenz." Der Nutzen, der hieraus für das produzierende Gewerbe entstehen kann, ist enorm, denn Maschinen können z. B. in Zukunft den Produktionsprozess eigenständig optimieren und so für maximale Effizienz sorgen. Die ersten Schritte in diese neue Welt der Produktion können die Besucher vom 24.–28. April 2017 in Hannover sehen. Mehr Drive. ACOPOS P3. www.br-automation.com/ACOPOSP3 www.hannovermesse.de Bürofläche und Maschinenpark erweitert Das Büroteam von Frizlen hat einen neuen Anbau in der Firmenzentrale im schwäbischen Murr bezogen. Mit dem Anbau hat der Hersteller von Leistungswiderständen seine Bürofläche um rund 300 m 3 erweitert und damit fast verdoppelt. Das Erdgeschoss wurde vom Vertriebsteam bezogen, im Obergeschoß wurde ein großer Besprechungsraum eingerichtet. Die restliche Fläche soll als Reserve für zukünftiges Wachstum dienen. In den vergangenen zehn Jahren hatte das Unternehmen hauptsächlich seine Produktionsfläche und den Maschinenpark erweitert. Da sich in dieser Zeit aber auch die Büromannschaft mehr als verdoppelt hatte, war der jüngste Anbau nötig geworden. In den kommenden Monaten soll das Team sowohl im technischen als auch im kaufmännischen Bereich verstärkt werden. Darüber hinaus wird auch die Produktion weiter ausgebaut. Im November war die siebte Biegemaschine dazugekommen. Eine weitere soll im April installiert werden. www.frizlen.com Schneller 3-Achs-Servoverstärker mit 50 µs Abtastzeit Präziser Exaktere Regelung durch virtuelle Sensorik Intelligenter Safe Motion bis SIL3 / PLe / Kat 4 Stärker Höchste Leistungsdichte seiner Klasse

Aktuelle Ausgabe