Aufrufe
vor 2 Jahren

antriebstechnik 4/2016

antriebstechnik 4/2016

ELEKTROMOTOREN Geschickt

ELEKTROMOTOREN Geschickt gewählt Wie kann die Umsetzung der Wirkungsgrad bestimmungen Kosten senken? Yasar Yüce Die Einführung der IE Effizienzklassen sind für Unternehmen eine gute Gelegenheit, auf modernste Elektromotorentechnologie umzusteigen und die hierdurch möglichen Kostenvorteile zu nutzen. Die Hersteller haben neue Entwicklungen in IE4, welche die Wirkungsgradvorschriften übertreffen und somit erhebliche Einsparungen bei den Betriebskosten ermöglichen. Yasar Yüce ist Produktmanager bei der Bauer Gear Motor GmbH in Esslingen Das Hauptziel der neuen Gesetze ist eine Senkung des Gesamtenergieverbrauchs und damit der in die Atmosphäre freigesetzten CO 2 -Menge. Von den entsprechenden technischen Neuentwicklungen profitiert aber auch der einzelne Kunde. Durch sorgfältige Auswahl des neuen Elektromotors für die jeweilige Anwendung können Unternehmen deutlich günstigere Gesamtbetriebskosten realisieren und zugleich die Amortisationszeit für die Neuanschaffung verkürzen. Elektromotorenhersteller wie Bauer Gear Motor, hatten ausreichend Zeit, die erforderlichen Technologien zu entwickeln und in der Praxis zu erproben. Obwohl IE3 für Motoren über 7,5 kW erst im Januar 2015 in Kraft getreten ist, bieten einige Hersteller bereits ein Produkt der Klasse IE4 Super Premium Efficiency an, sogar für Hygienebereiche oder explosionsgefährdete Umgebungen. 80 antriebstechnik 4/2016

fast forwardsolutions Kraft- Ausdruck 01 Effiziente Lösungen von Bauer Gear Motor bieten signifikante Ersparnisse Einzelfälle zeigen jedoch, dass Kunden, die von der neuesten Technologie profitieren könnten, sich aufgrund des Preisunterschieds zwischen einem Motor herkömmlicher Bauart und einem Permanentmagnet-Synchronmotor (PMSM) mit der Investition in höhere Wirkungsgradbereiche zurückhalten. Derartige Bedenken können durch Prüfung der möglichen Kosteneinsparungen und Investitionsrendite (Return on Investment, ROI) sowie sorgfältige Abstimmung aller neuen Motoren auf die jeweilige Anwendung ausgeräumt werden. Bei Elektromotoren, welche die geplante Energieeffizienzklasse IE4 erfüllen, z. B. die Baureihe PMSM von Bauer, handelt es sich in der Regel um Permanentmagnet-Bauarten, bei denen die Permanentmagneten ihre eigenen statischen Magnetfelder bilden. Diese Magnete sind teurer in der Herstellung, dafür aber deutlich stärker als die herkömmliche Variante. Bei Verwendung in einem Elektromotor muss der Motor für gewöhnlich über einen Umrichter angetrieben werden. Dafür werden sehr hohe Wirkungsgrade in der Größenordnung von 96 % erreicht. Ein Praxisnachweis Wir haben also gesehen, dass verbesserte Technologie und höhere Effizienz höhere Anschaffungskosten bedeuten, die sich allerdings über die Nutzungsdauer des PMSM bald bezahlt machen. Um dies nach zuweisen, hat Bauer Gear Motor an einem direkten Vergleich teilgenommen, bei dem ein Asynchronmotor (ASM) mit Umrichterantrieb und ein PMSM dieselbe Aufgabe erfüllen mussten. Der Vergleichstest wurde im laufenden Betrieb einer Wasseraufbereitungsanlage in Deutschland durchgeführt. Beide Motoren wurden eingesetzt, um sieben Stunden täglich einen Scheibeneindicker anzutreiben. Viele Prozesse in der Wasseraufbereitung finden im Dauerbetrieb bei veränderlichen Lasten aufgrund unterschiedlicher Bedingungen Antriebslösungen mit 3 DC/EC Motoren 3 Getriebemotoren 3 Pumpen www.buehlermotor.de Wirfreuen unsauf IhrenBesuch: Internationales Wiener Motorensymposium 28.4. -29.4.2016 |KongresszentrumHofburgWien

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe