Aufrufe
vor 10 Monaten

antriebstechnik 4/2016

antriebstechnik 4/2016

Aus eigenem Antrieb

Aus eigenem Antrieb Hersteller beschleunigt Lackiereinrichtungen mit eigenen Produkten Jörg Niermann Der Antriebshersteller Nord Drivesystems setzt in den eigenen Fertigungsstätten natürlich auf die Kraft, Funktionalität und Intel ligenz der eigenen Produkte: Getriebemotoren und Antriebs elektronik kommen in diversen Anwendungen zum Einsatz, z. B. in einer neu eingerichteten Oberflächenbeschichtungs anlage an Hängeförderern, Ventilatoren und Hubwerken. Jörg Niermann ist Bereichsleiter Marketing bei NORD DRIVESYSTEMS in Bargteheide Die neue, aufs Doppelte vergrößerte Oberflächenbeschichtungsanlage am Hauptstandort von Nord Drivesystems in Bargteheide hat die Durchlaufzeiten dank einer intelligenten Steuerung um durchschnittlich die Hälfte verkürzt. Auf einer Fläche von 1 400 m² befinden sich Lackierkabinen, ein automatisiertes Hochregal lager zum Trocknen sowie Verpackungsstationen. Für jeden Antrieb ist die Lackierung und Auslieferung grundsätzlich binnen zwei Stunden nach Abschluss der Montage möglich. Lackierstraße mit Überholspur Für Abnehmer aus mehr als 100 Branchen auf der ganzen Welt stellt Nord jedes Antriebssystem auftragsspezifisch zusammen. Dabei kommen weit überwiegend Komponenten aus eigener Fertigung zum Einsatz. Auch die Lackierung wird individuell für die bestimmungsgemäße Anwendung angebracht. Einheiten mit kurzfristigem Liefertermin erhalten eine priorisierte Behandlung. Bisher war es beim Aufbringen mehrerer Lackschichten gängige Praxis, dass sich Getriebemotoren nach dem ersten Durchlauf erneut hinten in der Auftragsschlange einreihen mussten. Bis zur Weiterbehandlung verstrich geraume Zeit, teils sogar ein ganzer Tag. Die flexible Förderanlage macht es nun möglich, solche Einheiten an anderen auf die Beschichtung wartenden Systemen vorbeizuschleusen und bei Bedarf ohne Verzögerung gleich nach dem Trocknen mit der nächsten Lackschicht zu versehen. Lackieraufträge mit gleicher Prioritätsstufe werden nach Beschichtungssystemen und Farbtönen optimal gruppiert. Dadurch wird der Umrüstungsaufwand deutlich reduziert. Außerdem 22 antriebstechnik 4/2016

HANNOVER MESSE 2016 fallen erheblich weniger Abfälle an. Zusätzlich sorgen in den Lackierkabinen Filtersysteme auf dem Stand der Technik dafür, Umweltbelastungen so weit wie möglich zu begrenzen. Lackierte Antriebe können im Anschluss an die Trocknungszeit, die bei Standardlackierung 90 min. beträgt, umgehend verpackt werden. Auch die Verpackungsstationen machen sich dabei die intelligenten Sortierfähigkeiten der Lager- und Fördertechnik zunutze: Jeder Verpackungsplatz kann auf eine Versandart spezialisiert werden. Er erhält dann ausschließlich Einheiten entweder für die Überseeverschiffung, die Speditionsauslieferung per Lkw oder den Transport per Paketdienst. Immer der passende Antrieb Weit über 100 Antriebe übernehmen diverse Aufgaben in der neuen Anlage – von der Förder- und Hebetechnik bis zur Absaugung und Belüftung ist Antriebstechnik aus eigener Herstellung in Betrieb. Für die sehr 01 Lackieraufträge können rationeller und schneller abgearbeitet werden Hexapoden S T A R K , SCHNE L L , G ENA U – F Ü R 1.0 0 0 A N W E N D U N G E N Dynamische Positionierung und Bewegungssimulation Bis mehrere Tonnen mikrometergenau positionieren Große Stellwege, Nanometer-Auflösung Feldbusschnittstellen, Steuerung in kartesischen Koordinaten PI – Das breiteste Spektrum, die beste Lösung. Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG · +49 721 4846-0 · info@pi.de · www.pi.de Besuchen Sie uns auf der HANNOVER MESSE Hannover, 25.-29.04.16 · Halle 017, Stand D57 B E W E G E N | P O S I T I O N I E R E N Physik-Instruments.indd 1 05.04.2016 07:43:29 antriebstechnik 4/2016 23

Aktuelle Ausgabe