Aufrufe
vor 10 Monaten

antriebstechnik 4/2016

antriebstechnik 4/2016

COLOMBIA SLOVAKIA

COLOMBIA SLOVAKIA Ergonomic discharging device enables higher throughput Automated tray storage system ensures just-in-sequence-production Electric forklift power in the Turkish wood industry Gruchow: “Five reasons you should visit the CeMAT 2016 at Hanover” in cooperation with Fluidtechnik Antriebstechnik in cooperation with April 2016 AUSTRALIA BRASIL CHINA GERMANY INDIA ITALY RUSSIA TURKEY USA Targeting on global technology markets? Reach international decision makers! INTERNATIONAL EDITION Intralogistics Trade magazine for material flow and material management 1 March 2016 Supplement for international Supply Chain Management Motion, Drive and Automation Intelligent drives with endless applications INTERNATIONAL EDITION 2 April 2016 incl. Supplement COMPRESSED AIR NEWS INTERNATIONAL ONLINE EDITION 2 It’s time for Hannover again Investigating the secret of rocky planets Innovative solutions for reliable power transmission www.fh-intralogistics.com www.mda-technologies.com www.ate-magazine.com www.fh-intralogistics.com in cooperation with Materials Handling and Intralogistics www.mda-technologies.com Hannover Messe Colourful world Explore industrial Measurement in technologies paint production www.ate-magazine.com Web-based solution Fast and secure access to machines and plants Cloud automation Machine Vision How much do we No human errors need? anymore

EDITORIAL Wer gewinnt? Wir oder Google & Co? Liebe Leserinnen, liebe Leser, zur Hannover Messe 2011 wurde ein Begriff geboren, der seitdem aus der Technikwelt nicht mehr wegzudenken ist: Industrie 4.0. Aber die Meinungen gingen damals schon auseinander. So verstand jeder in der Automatisierungstechnik etwas anderes unter dem neuen Wort und die Vorstellungen, ob es sich nun um eine digitale Revolution oder nur Evolution handeln sollte, lagen meist weit auseinander. Und heute? Fünf Jahre später hat sich vieles am Markt bewegt. Zahlreiche inhabergeführte Mittelständler stellen sich bereits den Herausforderungen der digitalen Welt, selbstverständlich auch die großen Konzerne. Alle sind in der Entwicklung vorne mit dabei. Aber die Zahl der kleinen und mittelständischen Firmen, die mit Digitalisierung bisher nur wenig am Hut hatten, ist deutlich größer. Die Gründe: Einige Unternehmen haben kein Geld für Investitionen, anderen geht es so gut, dass sie keine Notwendigkeit zur Veränderung sehen. Und viele scheuen schlicht das Risiko. Dabei ist der Technologie-Vorsprung der deutschen Ingenieure gewaltig. Und nun kommt die USA. Die Industriekonzerne und Internetfirmen haben gemeinsam eine Digitalisierungswelle losgetreten, die die deutsche Industrie zu überrollen droht. Ihre technologischen Megatrends geben den Firmen in Silicon-Valley die Chance, die Wertschöpfungsketten in der Industrie mit aller Macht auf den Kopf zu stellen. Oder hätten Sie gedacht, dass Google jemals ein selbstfahrendes Auto entwickeln würde? Noch ist es für die deutsche Industrie nicht zu spät, und das kann sie jetzt eindrucksvoll auf der Hannover Messe 2016 – auch im direkten Vergleich mit den Gästen aus dem Partnerland USA – zeigen. Ein ganz konkreter Ansatz kommt z. B. von SEW-Eurodrive: Vor Ort wird die wandelbare Fabrik der Zukunft für den Besucher erlebbar. Für mich ein klares Zeichen, dass wir in Deutschland mit herausragender Ingenieurskunst weiterhin den Weg für die Industrie der Zukunft ebnen werden. Klar brauchen wir Google & Co. auch als Partner, aber wir sollten zeigen, wo es langgeht! Spannend bleibt es nicht nur bei Industrie 4.0, sondern auch bei uns: Entdecken Sie, was die Hannover Messe 2016 in Sachen Antriebstechnik zu bieten hat. So ausführlich nur bei uns! SENSOREN WEG, ABSTAND & POSITION FÜR Berührungslose Wirbelstrom- Sensoren für raues Industrieumfeld Hohe Auflösung und Genauigkeit Schnelle Messungen bis zu 100 kHz (-3dB) Unempfindlich bei Schmutz, Druck und Öl Ideale Alternative für induktive Wegsensoren Kundenspezifische Sensorbauformen Dirk Schaar d.schaar@vfmz.de Besuchen Sie uns Sensor+Test /Nürnberg Halle 1/ Stand 320 Tel. +49 8542 1680 www.micro-epsilon.de/eddy

Aktuelle Ausgabe