Aufrufe
vor 11 Monaten

antriebstechnik 4/2016

antriebstechnik 4/2016

„Neue alte“

„Neue alte“ Tachometer für englisches Architektur-Denkmal Der Messtechnik-Hersteller Rheintacho hat an einer Verbunddampflokomotive im historischen Papplewick-Pumpwerk im englischen Nottingham die Tachometer ersetzt. Das Werk ist heute ein Museum, das die viktorianische Architektur und die Industrielle Revolution repräsentiert. Die Drehzahlmesser in diesem Architektur-Denkmal stammten aus den Jahren 1946 und 1949. Sie waren damals von der Firma Foundrometers Instrumentation eingebaut worden, die heute zu Rheintacho gehört und unter dem Namen Rheintacho UK firmiert. Dem Unternehmen gelang es, Instrumente zu liefern, die der historischen Optik entsprechen, baute sie ein und übernahm zudem die Kosten dafür. www.rheintacho.de ABB Deutschland verzeichnet positive Entwicklung im ersten Halbjahr Das Unternehmen ABB Deutschland verzeichnet im ersten Halbjahr 2015 eine positive Geschäftsentwicklung: Auftragseingang und Umsatz legten zu. Der Umsatz belief sich auf 1,65 Mrd. EUR gegenüber 1,52 Mrd. EUR im Vorjahr; dies entspricht einem Plus von 9 %. Der Auftragseingang stieg um 25 % und betrug 1,74 Mrd. EUR (Vorjahr: 1,39 Mrd. EUR). Die Division Industrieautomation und Antriebe konnte die Werte des Vorjahres nicht erreichen. Der Auftragseingang sank leicht von 236 Mio. auf 234 Mio. EUR. Der Umsatz ging um 12 % zurück und betrug 231 Mio. EUR gegenüber 262 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Positiv entwickelte sich hingegen das Geschäft im Service. Die Division Prozessautomatisierung verzeichnete mit 221 Mio. EUR einen um 7 % höheren Auftragseingang gegenüber dem Vorjahr (206 Mio. EUR). Der Umsatz belief sich auf 202 Mio. EUR (206 Mio. EUR). Ursache für den Rückgang waren vor allem fehlende Auftragseingänge im Jahr 2014 in den Bereichen „Oil, Gas & Chemicals“ und „Process Industries“. ABB in Deutschland erzielte 2014 einen Umsatz von 3,22 Mrd. EUR und hat 10 800 Mitarbeiter. http://new.abb.com/de Auftragslage stabil dank Bestellungen aus Europa Die deutschen Werkzeugmaschinen-Hersteller haben bei den Aufträgen im vierten Quartal 2015 ein Plus von 3 % verbucht. Die Bestellungen aus dem In- und Ausland wuchsen dabei gleichermaßen, teilte der Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW) mit. Für das Gesamtjahr 2015 steht damit ein moderater Zuwachs im Auftragseingang von 1 % zu Buche. Das Wachstum wurde maßgeblich von einem Auftragsplus von 16 % aus dem Euro-Raum bestimmt. Starke Impulse brachte im vierten Quartal vor allem der November, der den höchsten Zuwachs im Gesamtjahr verzeichnete. Die europäische Industrie sei in guter Verfassung, erklärte VDW-Geschäftsführer Wilfried Schäfer: „In allen vier Quartalen 2015 verzeichnen unsere Mitgliedsunternehmen eine konstant hohe Nachfrage.“ www.vdw.de Rotorclip.indd 1 04.03.2016 13:39:51

MAGAZIN Motorenmaier wird Distributor für Bonfiglioli Der italienische Antriebsspezialist Bonfiglioli will sein Vertriebsnetz in Deutschland ausbauen und hat einen Distributionsvertrag mit dem Unternehmen Motorenmaier unterzeichnet. Mit dem Anbieter für maß geschneiderte Antriebslösungen in Villingen- Schwenningen kooperiert Bonfiglioli bereits seit August und hat nun die engere Partnerschaft besiegelt. Motorenmaier konzentriert sich nun beim Angebot von Antriebselektronik auf die durchgängige Reihe von flexiblen Frequenzumrichtern, Servoumrichtern, Motoren und Getrieben von Bonfiglioli. Der Antriebsspezialist sucht auch für andere Gebiete in Deutschland Distributoren. www.bonfiglioli.de Deutsche Fluidtechnik bleibt Spitzenreiter Deutschland ist weiterhin Export-Weltmeister in der Fluidtechnik. Damit das so bleibe, müsse auch weiter in Bildung, Qualifizierung, Forschung und Entwicklung investiert werden, so Christian H. Kienzle, Geschäftsführer von Argo-Hytos sowie Vorsitzender des VDMA-Fachverbandes Fluidtechnik beim 10. Internationalen Fluidtechnischen Kolloquium im März. Zu der Fachtagung „Smart Fluid Power“, die vom Institut für Fluidtechnik der TU Dresden ausgerichtet wurde, kamen mehr als 600 Teilnehmer. Die Branche blickt auf ein durchwachsenes Jahr 2015 zurück. Der Fachverband erwartet auch in diesem Jahr für die Hydraulik ein Nullwachstum und für die Pneumatik ein Plus von 6 %. 2015 lag der Umsatz der deutschen Fluidtechnik bei 6,7 Mrd. Euro und die Exportquote bei 53 %. Damit hatte sie mit 25 % den größten Anteil am Weltmarkt, gefolgt von den USA mit 16 %, Japan mit 8 % und China mit 7 %. Aktuell beschäftigt die deutsche Fluidtechnik ca. 32 500 Menschen. www.vdma.org Für Sie immer in Bewegung! Ist kein HIMMELbett - macht trotzdem glücklich. BRECObasic ® - Einfach. Gut. Sicher. kagado.de Mehr Informationen unter www.breco.de/basic BRECO ist Mitglied in der Mulco Europe EWIV Der BRECObasic ® - Einfach. Gut. Sicher. Die preisattraktive Zahnriemen-Lösung für Ihren Antrieb.

Aktuelle Ausgabe