Aufrufe
vor 10 Monaten

antriebstechnik 4/2015

antriebstechnik 4/2015

HANNOVER MESSE

HANNOVER MESSE 2015 03 Dr. Gereon Heinemann, Produktmanager Schlatter Industries AG 04 Blick auf CTM310 zur Produktion von Drahtgittern und Gitterträgern rung, Visualisierung und Antriebstechnik mit der Synchronisierung der vielen Achsen über Powerlink. Ebenso entscheidend war die Möglichkeit, auf dieser Basis mit geringem Verkabelungsaufwand ein modulares Sicherheitskonzept zu realisieren.“ Alles inklusive – mit Sicherheit Für die übergeordneten Steuerungsaufgaben sorgt ein Automation Panel 920 von B&R mit 15“ XGA Touchscreen Color TFT-Display zur Visualisierung im Schaltschrank der zentralen Schweißmaschine. Die Ansteuerung der Ein- und Ausgänge erfolgt über dezentrale X20-Inseln an den einzelnen Teilmaschinen. Die Servomotoren werden jeweils paarweise von Antriebsrechnern ACOPOSmulti mit SafeMOTION angesteuert. Über diese erfolgt die sichere Reaktion auf das Öffnen einer der drei Türen oder das Betätigen der Lichtschranke an der Stapeleinheit. „Zu diesem Zweck ist die sichere Umzäunung der Anlage in Sektoren unterteilt. So kann z. B. die Stapeleinheit weiterarbeiten, wenn bei der Drahtzuführung eine Sicherheitsverletzung auftritt“, erklärt Frey. Gesteuert wird von einer zentralen Sicherheitssteuerung Safe- LOGIC, an der über das Sicherheitsprotokoll openSAFETY die Signale von über 30 sicheren I/Os zusammenlaufen. Dabei setzt Schlatter auf bereits in früheren Anlagen bewährte sichere Sensoren und Türzuhaltungen. „Durch die Möglichkeit, fertig konfigurierte Maschinenmodule durch bloßes Verbin-den eines Ethernet-Kabels in die zentrale Sicherheitssteuerung zu integrieren, entfällt der bisherige Verdrahtungsaufwand, vor allem aber die früher oft sehr langwierige Fehlersuche.“ Beschleunigter Wiederanlauf Die hauptsächlich verwendete Reaktion auf Sicherheitsereignisse ist STO (= Safe torque off – sicheres Drehmoment) aus dem Portfolio von Smart Safe Reactions der Servoverstärker ACOPOSmulti. „Bei voll ausgerüsteter Maschine betreiben wir die Sicherheitstechnik mit beinahe der zulässigen Knotenanzahl für nur eine SafeLOGIC“, sagt Fabio Giacomini. Der Software-Ingenieur ist sowohl für die Programmierung der Automatisierungs- als auch für die Sicherheitstechnik verantwortlich. Deshalb findet er die Möglichkeit zur Sicherheits-Programmerstellung in SafeDESIGNER innerhalb von Automation Studio als gewohnter Entwicklungsumgebung besonders hilfreich, ebenso wie die Möglichkeit der Kommunikation zwischen der sicherheitsgerichteten SafeLOGIC und der Maschinensteuerung. Damit kann die Automatisierungsprogrammierung auf ein Sicherheitsereignis reagieren, etwa durch Anhalten der Drahtzufuhr bei Alarm in einer nachgelagerten Einheit. Die Möglichkeiten zur übergreifenden Programmierung sind damit aber noch längst nicht erschöpft. „Um den Wiederanlauf nach einer Sicherheits-Anhaltung zu beschleunigen bedienen wir uns eines Kunstgriffs“, sagt Giacomini. „Das Nieder- fahren übernimmt die reguläre Steuerung noch vor dem Wirksamwerden der bewusst verzögerten Safety-Reaktion. So kann die Maschine schneller wieder anlaufen, da lediglich der Sicherheitseingriff quittiert werden muss.“ openSAFETY macht flexibel Durch die Implementierung von openSAFETY verfügen die neuen Schlatter-Maschinen über eine hohe Modularität. Diese konnte erst durch die drastische Reduktion des Verkabelungsaufwandes erreicht werden. Auch die bessere Diagnosefunktionen und die Möglichkeit, geänderte Programme unabhängig von der Steuerungsprogrammierung per Fernwartung auf die SafeLOGIC zu übertragen, tragen zu einer höheren Modularität bei. „Eine unserer Stärken ist die partnerschaftliche Unterstützung der Kunden. Oft sind die Anlagen über Jahrzehnte in Betrieb, deshalb ist eine gute Zusammenarbeit und die Möglichkeit für spätere Aus- und Umbauten sehr wichtig für uns“, sagt Frey. „Möglichkeiten wie der Austausch defekter Komponenten ohne manuelle Parametrierung, aber auch ohne Eingriffe an der Sicherheitssteuerung, erleichtern Anwendern zudem die Instandhaltung.“ Fotos: Aufmacherfoto iStock www.br-automation.com 36 antriebstechnik 4/2015

Kompletter Motorschutz aus einem Gerät Mit der Baureihe PSTX wird ABB auf der Hannover Messe Softstarter vorstellen, die kompletten Motorschutz in nur einem Gerät bieten. Die Softstarter sollen auch bei Lastund Netzunregelmäßigkeiten zuverlässig arbeiten. PTC- und PT100-Anschluss, Rotorblockier- und Unterlastschutz, Fehlerstrom- sowie Über- und Unterspannungsschutz sichern den Motor umfänglich. Die Strombegrenzungsvarianten Standard, Zweifach und Rampe ermöglichen die volle Kontrolle des Motors während des Starts und den sicheren Motorbetrieb in schwächeren Netzen. Mit dem Erreichen der vollen Rampenspannung aktiviert der PSTX seinen integrierten Bypass. Dies spart Energie und reduziert die Wärmeentwicklung des Geräts. Die Drehmomentregelung bietet einen effizienten Weg, Pumpen zu starten und zu stoppen – ohne Wasserschlag und Druckstöße. Hans-Dieter Meissner, Produktmarketingmanager bei ABB, warnt: „Wasserschläge sind gefährlich, da sie im Extremfall zum Bersten der Pumpe führen können.“ Die Pumpenreinigungsfunktion kehrt den Durchfluss um und säubert die Leitungen, was die Verfügbarkeit von Pumpsystemen erhöht. Die Funktion Limpmode ermöglicht im Ereignisfall einen Start des Motors mit nur zwei gesteuerten Phasen und soll unplanmäßige Betriebsstopps verhindern. Außerdem soll der langsame Tippbetrieb sowohl vorwärts als auch rückwärts die Flexibilität beim Bedienen und Einrichten von Anlagen erhöhen. Serienmäßig ist die Softstarter-Reihe mit einer abnehmbaren Tastatur ausgestattet, die sich an der Schaltschranktür anbringen lässt. Der Nutzer kann so direkt vor Ort Statusinformationen lesen und Einstellungen ändern. Das Grafikdisplay mit Volltextanzeige in 14 wählbaren Sprachen soll die Handhabung des Geräts erleichtern. www.abb.com SystemOne CM. Ihre Steuerungsund Antriebstechnik im kompakten Gesamt-System. OUR REVOLUTION: www.lti-motion.com/hm Inserentenverzeichnis Heft 4/2015 ABB Automation Products, Ladenburg.............................U2 ACE Stoßdämpfer, Langenfeld..............................................75 Ackermann, Gladenbach..................................................... 136 AMA Service, Wunstorf........................................................ 111 AMK Arnold Müller, Kirchheim.............................................35 B&R Industrie-Elektronik, Bad Homburg..........................41 Balluff, Neuhausen...................................................................33 Bauer Gear Motor, Esslingen.................................................69 Baumüller Holding, Nürnberg..............................................55 BRECO Antriebstechnik, Porta Westfalica.............103,105 CANTONI MOTOR, Cieszyn (Polen).....................................U3 CAVEX, Ofterdingen.................................................................79 COG Gehrckens, Pinneberg....................................................73 ContiTech, Hannover...............................................................45 ebm-papst, St. Georgen..........................................................23 ELATECH, Brembilla/BG (Italien)..........................................13 EMOD Motoren, Bad Salzschlirf........................................ 107 Enzfelder Antriebs- u. Hebet., Enzesfeld-Lindabrunn (Österreich).................................................................................88 EW HOF, Hof...............................................................................63 Faulhaber, Schönaich.................................................Halfcover Findling Wälzlager, Karlsruhe............................................ 101 Freudenberg Sealing, Weinheim...................................... 141 FSG Fernsteuergeräte, Berlin................................................25 FTG - Friedrich Göhringer, Triberg..................................... 133 FUSS-EMV, Berlin.......................................................................51 Gates, Aachen............................................................................77 Geiss, Sulzbach....................................................................... 145 Getriebebau NORD, Bargteheide........................................U4 GfM Ges. für Maschinendiagnose, Berlin...................... 143 HANNING ELEKTRO-WERKE, Oerlinghausen...................71 Hausmann + Haensgen, Bremen........................................10 Hecht Kugellager, Winnenden..............................................93 Hilger u. Kern, Mannheim................................................... 135 IDG-Dichtungstechnik, Kirchheim................................... 139 Igus, Köln......................................................................................97 Jenaer Antriebstechnik, Jena............................................. 123 KISSsoft, Bubikon (Schweiz)............................................... 115 KNAPP Wälzlagertechnik, Waiblingen...............................39 Koyo Deutschland, Hamburg................................................96 KTR Kupplungstechnik, Rheine............................................67 Kübler Group, Villingen-Schwenningen......................... 121 Lenze SE, Aerzen..................................................................... 113 LTI Motion, Lahnau...................................................................37 Mack, Grünberg.........................................................................18 Manner Sensortelemetrie, Spaichingen...........................79 Megadyne, Mathi/Torino (Italien).......................................43 Messe Düsseldorf, Düsseldorf..............................................11 MICRO-EPSILON MESSTECHNIK, Ortenburg...................... 3 Nabtesco Precision Europe, Düsseldorf.............................85 Neugart, Kippenheim..............................................................89 Novotechnik Messwertaufnehmer, Ostfildern............ 137 NSK Deutschland, Ratingen..................................................19 Optibelt, Höxter.......................................................................... 9 PAN-Metallgesellschaft, Mannheim............................... 135 Phoenix Contact GmbH & CO. KG, Blomberg..................15 Physik Instrumente (PI), Karlsruhe......................................13 PILZ, Ostfildern............................................................................ 5 Reliance Precision, Huddersfield (Großbritannien).......88 ROTEK, Bremerhaven............................................................ 115 Rotor Clip Company, Somerset/New Jersey (USA)...... 127 Servotronix Motion Control, Nettetal............................. 134 SUMITOMO (SHI) CYCLO DRIVE, Markt Indersdorf........83 SycoTec, Leutkirch.................................................................. 117 TOX PRESSOTECHNIK, Weingarten.....................................29 Transfluid, Gallarate/VA (Italien)...................................... 116 TWK-ELEKTRONIK, Düsseldorf........................................... 136 Uhing, Mielkendorf..................................................................72 Unimet, Rieden....................................................................... 143 Vogel, Oberboihingen..............................................................70 WEG Electric Motors, Redditch/Wors. (Großbritannien).......................................................................47 WITTENSTEIN alpha, Igersheim............................................. 7 Zimmer Group, Ettlingen.......................................................65 Beilagenhinweis: GfM Ges. für Maschinendiagnose, Berlin LTI Motion GmbH Gewerbestraße 5-9 · 35633 Lahnau Tel.: +49 6441 966-0 · Fax: +49 6441 966-137 info@lti-motion.com · www.lti-motion.com

Aktuelle Ausgabe